Granny Smith


Granny Smith
Granny Smith
Malus Granny Smith 4546.jpg
Herkunft Australien, 1868
Kreuzung aus vermutlich Malus sylvestris × Malus domestica
Liste von Apfelsorten

Die Apfelsorte Granny Smith hat ihren Ursprung 1868 in Australien. Granny Smith ist ein Zufallssämling und wurde 1868 von Maria Ann Smith aus Eastwood bei Sydney, Australien entdeckt.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft

Maria Ann Smith starb 1870; die Sorte wurde 20 Jahre nach ihrem Tod erstmals anlässlich einer lokalen Gartenbau-Ausstellung als Granny Smith’s seedling (Großmutter Smiths Sämling) vorgestellt. Maria Ann Smith hielt ihren Setzling für einen Holzapfel (Malus sylvestris). Heute wird angenommen, dass es sich bei der Apfelsorte Granny Smith um eine Kreuzung zwischen dem Setzling des Malus sylvestris und dem Pollen des Malus domestica handelt. Ungefähr um 1935 wurde die Sorte in England eingeführt; erst ab 1950 ist Granny Smith als Importfrucht aus der südlichen Hemisphäre in Mitteleuropa bekannt geworden.

Jedes Jahr im Oktober findet in Eastwood das Granny Smith Festival statt, das mehr als 60.000 Menschen in den Vorort von Sydney führt.

Beschreibung

Der säuerliche Granny Smith wird gern zum Backen und Kochen verwendet. Er hat eine leicht gesprenkelte grüne Haut. Er benötigt heißes Klima und einen langen Wachstumszeitraum, um vollständig auszureifen.

Der Granny Smith gehört zu den sauersten Apfelarten überhaupt.

Sonstiges

Ein Granny-Smith-Apfel ziert das Logo von Apple Records, dem von den Beatles gegründeten Plattenlabel.

Literatur

  • Willi Votteler: Verzeichnis der Apfel- und Birnensorten, Obst- und Gartenbauverlag, München 1993, ISBN 3-87596-086-6, S. 188.

Weblinks

 Commons: Granny Smith – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Granny smith — Des pommes Granny smith La Granny Smith est un cultivar de pomme très populaire apparu en Australie en 1868 suite à un semis chanceux réalisé par une vieille dame, Marie Ana (Granny pour Grand mère) Smith. En France, c est la troisième pomme la… …   Wikipédia en Français

  • Granny Smith — Granny Ramsey Smith Parentesco híbrido Se cree que Malus domestica × M. sylvestris Cultivar …   Wikipedia Español

  • granny\ smith — [ granismis ] n. f. inv. • 1964; mot angl., de Maria Ann Smith dite Granny Smith « mémé Smith » ♦ Anglic. Pomme d un vert éclatant, à chair ferme et acidulée. Des granny smith. Abrév. cour. GRANNY . Des grannys …   Encyclopédie Universelle

  • granny smith — [gʀanismis] n. f. invar. ÉTYM. 1964, in Höfler; mot angl. des États Unis, de granny « grand maman », et Smith, nom du producteur. ❖ ♦ Anglic. Pomme de couleur verte, à la chair ferme. || Des granny smith. ♦ Abrév. c …   Encyclopédie Universelle

  • granny-smith — ● granny smith nom féminin invariable Variété tardive de pomme verte à chair ferme d origine australienne …   Encyclopédie Universelle

  • Granny Smith — n. a popular, bright green variety of apple with tart flesh …   English World dictionary

  • Granny Smith — Des pommes Granny smith La Granny Smith est un cultivar de pomme très populaire apparu en Australie en 1868 suite à un « semis chanceux » réalisé par une vieille dame, Marie Ana Smith (granny signifie « grand mère »). En… …   Wikipédia en Français

  • Granny Smith — For other uses, see Granny Smith (disambiguation). Malus Granny Ramsey Smith Details Hybrid parentage …   Wikipedia

  • Granny Smith — Gran|ny Smith 〈[græ̣nı smı̣ð] m.; , 〉 Apfelsorte mit glänzender, grüner Schale u. saftigem, säuerlich schmeckendem Fruchtfleisch [engl.; eigentl. „Oma Schmidt“] * * * Gran|ny Smith [ grɛni smɪθ ], der; , [eigtl. = Oma Smith, nach Maria Ann… …   Universal-Lexikon

  • granny smith — variété de pomme verte ♦ Granny Smith surnom de Maria Ann Smith, l’Australienne qui a développé cette variété …   Dictionnaire des éponymes