Gray Matters

Gray Matters
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Filmdaten
Deutscher Titel: Gray Matters
Originaltitel: Gray Matters
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2006
Länge: ca. 96 Minuten
Originalsprache: Englisch
Stab
Regie: Sue Kramer
Drehbuch: Sue Kramer
Produktion: Jill Footlick, Sue Kramer
Musik: Andrew Hollander
Kamera: John S. Bartley
Schnitt: Wendey Stanzler
Besetzung

Gray Matters ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Sue Kramer aus dem Jahr 2006.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die New Yorker Geschwister Gray und Sam teilen eine Wohnung, stehen sich sehr nahe und verbringen zusammen viel Zeit. Sie werden häufig für ein Liebespaar gehalten. Gray, die als eine Werbefachfrau arbeitet, unterzieht sich bei Sydney einer Therapie.

Sam lernt die aus San Francisco zugezogene Zoologin Charlie kennen. Er und Charlie wollen völlig überstürzt bereits nach dem ersten Date in Las Vegas heiraten, wovon Gray nicht sehr begeistert ist. Die Geschwister und Charlie fahren nach Las Vegas. Gray und Charlie feiern Charlie's Junggesellinnenabschied, Charlie ist an diesem Abend sehr betrunken. Es kommt zu einem Kuss zwischen Gray und Charlie, woraufhin sich Gray in Charlie verliebt, diese kann sich jedoch nicht an den Kuss erinnern. Ein paar Tage nach der Hochzeit outet sich Gray vor Sam und gesteht ihm was zwischen ihr und Charlie vorgefallen ist. Das Gespräch endet im Streit doch bald vertragen sich die Beiden wieder. Zum Ende sind alle gut befreundet und Gray hat in einer Lesbenbar schließlich auch noch ein Date.

Kritiken

Ruthe Stein schrieb in der San Francisco Chronicle vom 23. Februar 2007, der Film zeige Charaktere, die viel zu naiv seien, um existieren zu können. Das „Treiben“ der Charaktere sei derart „unplausibel“, dass der Zuschauer schnell die Geduld und das Interesse verliere. [1]

Desson Thomson schrieb in der Washington Post vom 9. März 2007, der Film gehöre zu einer Reihe der romantischen Komödien wie Weil ich ein Mädchen bin, die die Lebensart der homosexuellen Menschen zeigen würden. Gray Matters zeige wie viele dieser Filme die Verwirrung des Hauptcharakters während des Erforschens der eigenen Sexualität. Dem Publikum sei es jedoch schwer, sich mit einem Charakter zu identifizieren, dessen Verhältnis zum eigenen Bruder an Inzest grenze. [2]

Bill Zwecker schrieb in der Chicago Sun-Times vom 9. März 2007, fast jede Szene wirke heuchlerisch. Die Zuschauer würden nicht glauben, dass das, was auf der Leinwand passiere, wirklich geschehen könne. Die Darsteller seien „kompetent“ und würden „attraktiv“ wirken. Die „schöne“ und „charmante“ Heather Graham wirke als eine Lesbe „überzeugend“, obwohl ein wenig „aufgezwungen“. Das Talent von Sissy Spacek sei „verschwendet“. Zwecker lobte die Darstellungen von Molly Shannon – die „einige der besten Dialogzeilen habe“ – und Alan Cumming, der „charmant“ und „überzeugend“ spiele. [3]

Hintergrund

Der Film wurde in New York City und in Vancouver gedreht. [4] Er hatte seine Weltpremiere am 21. Oktober 2006 auf dem Hamptons International Film Festival. [5] Der Film wurde in den USA in 15 Kinos gezeigt, in den er ca. 60 Tsd. US-Dollar einspielte. [6]

Quellen

  1. Kritik von Ruthe Stein, abgerufen am 10. Juli 2007
  2. Kritik von Desson Thomson, abgerufen am 10. Juli 2007
  3. Kritik von Bill Zwecker, abgerufen am 10. Juli 2007
  4. Filming locations für Gray Matters, abgerufen am 10. Juli 2007
  5. Premierendaten für Gray Matters, abgerufen am 10. Juli 2007
  6. Box office / business für Gray Matters, abgerufen am 10. Juli 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Gray Matters — Données clés Titre original Gray Matters Réalisation Sue Kramer (II) Acteurs principaux Heather Graham Thomas Cavanagh Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Gray Matters — Infobox Film name = Gray Matters image size = 148px caption = Gray Matters movie poster director = Sue Kramer producer = Jill Footlick, John J. Hermansen, Sue Kramer writer = Sue Kramer starring = Heather Graham, Tom Cavanagh, Bridget Moynahan,… …   Wikipedia

  • Gray Matters (novel) — Gray Matters is a science fiction novel by William Hjortsberg.Plot SummaryWorld War III has devastated most of the world, but life is still good for the lucky (and rich) few hundred persons who had their brains preserved in an automated… …   Wikipedia

  • Gray Matters (record label) — Infobox record label name = Gray Matters image bg = parent = Nettwerk founded = 2007 founder = Jars of Clay defunct = distributor = Provident/Integrity Distribution genre = Pop rock Folk rock country = United States location = url = Gray Matters… …   Wikipedia

  • Gray Matter — or Grey Matter can refer to *Grey matter, a major component of the central nervous system *Gray Matter, an American hardcore punk band active in the 1980s and 90s *Gray Matters, a new American record label *Grey Matter, a British software… …   Wikipedia

  • Gray literature — (or grey literature) is a field in library and information science. The term is used variably by the intellectual community, librarians, and medical and research professionals to refer to a body of materials that cannot be found easily through… …   Wikipedia

  • Gray (horse) — Nearly all Lipizzaner horses have gray coats. They are typically born bay or black, and their hair coat will be pure white before they are 10 years old …   Wikipedia

  • Gray List — A list of stocks that are ineligible for trade by an investment bank s risk arbitrage division. The gray list is composed of firms working with the investment bank, often in matters of mergers and acquisitions. While the risk arbitrage division… …   Investment dictionary

  • Los líos de Gray — Título Los líos de Gray Ficha técnica Dirección Sue Kramer Producción Jill Footlick John J. Hermansen Sue Kramer …   Wikipedia Español

  • Hanna Holborn Gray — (born 1930), is a historian of political thought in the Renaissance and Reformation, and an emerita professor at the University of Chicago.The daughter of Hajo Holborn, a professor of European history who fled to America from Nazi Germany, and of …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»