Green Chemistry


Green Chemistry

Als Grüne Chemie bezeichnet man die Art von Chemie, die versucht, Umweltverschmutzung einzudämmen, Energie zu sparen und so möglichst umweltverträglich zu produzieren. Gleichzeitig sollen Gefahren der Produktion und des Produkts vermieden werden. Um diese Ziele zu erreichen, sind die Entwicklung und Nutzung neuartiger Techniken notwendig.

Paul Anastas von der Environmental Protection Agency und John C. Warner entwickelten zwölf Grundprinzipien von Green Chemistry:

  1. Verschmutzung vermeiden: Chemische Synthesen bzw. Prozesse und Reaktoren so gestalten, dass Verschmutzungen und Verseuchungen vermieden werden.
  2. Sicherere chemische Produkte designen: Betonung von effektiven Produkten, die bei gleichem Nutzen weniger giftig sind als vergleichbare Materialien
  3. Die Herstellung von weniger gefährlichen Stoffen: die Erstellung und Nutzung von Substanzen, von denen keine Gefahr für Mensch und Umwelt ausgeht.
  4. Die intensive Nutzung erneuerbarer Rohstoffe.
  5. Nutzung von Katalysatoren anstelle von stöchiometrischen Reagenzien.
  6. Die Vermeidung unnötiger Zwischenstufen in chemischen Prozessen
  7. Die Maximierung der Atomeffizienz: Synthesen und Reaktionen so gestalten und nutzen, dass sie die maximale Ausbeute ermöglichen. Es sollten keine/wenige Atome der Ausgangsreagenzien übrig bleiben.
  8. Anwendung von sicheren Lösungsmitteln und Reaktionsbedingungen; wenn möglich Einsatz von Hilfsstoffen vermeiden.
  9. Die Erhöhung der Energieeffizienz: wenn möglich Durchführung von Reaktionen bei Raumtemperatur
  10. Die Herstellung von Chemikalien und Produkten, die nach der Nutzung natürlich abgebaut werden können, ohne der Umwelt zu schaden.
  11. Echtzeitüberwachung, Kontrolle und Steuerung aller Vorgänge, um Verschmutzung und Verunreinigungen und damit Verschwendung vorzubeugen.
  12. Das Risiko für Unfälle minimieren.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Green chemistry — Green chemistry, also called sustainable chemistry, is a chemical philosophy encouraging the design of products and processes that reduce or eliminate the use and generation of hazardous substances. Whereas environmental chemistry is the… …   Wikipedia

  • Green Chemistry —   Titre abrégé Green Chem. Discipline Chimie Langue …   Wikipédia en Français

  • green chemistry — ekologinė chemija statusas T sritis chemija apibrėžtis Mokslas, tiriantis cheminių medžiagų poveikį gamtai. atitikmenys: angl. ecological chemistry; green chemistry rus. экологическая химия …   Chemijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Green Chemistry (journal) — Infobox Journal title = Green Chemistry discipline = Chemistry abbreviation = Green Chem. website = http://www.rsc.org/Publishing/Journals/gc/index.asp publisher = Royal Society of Chemistry country = flag|United Kingdom history = 1999 to present …   Wikipedia

  • Green Chemistry Metrics — Having made a “Green Chemistry” improvement to a chemical process, it is important to be able to quantify the change. By quantifying the improvement, there is a tangible element or benefit from the new technology introduced. This is likely to aid …   Wikipedia

  • Green nanotechnology — refers to the use of nanotechnology to enhance the environmental sustainability of processes currently producing negative externalities. It also refers to the use of the products of nanotechnology to enhance sustainability. It is about doing… …   Wikipedia

  • Chemistry education — (or chemical education) is a comprehensive term that refers to the study of the teaching and learning of chemistry in all schools, colleges and universities. Topics in chemistry education might include understanding how students learn chemistry,… …   Wikipedia

  • Chemistry: A European Journal —   Titre abrégé Chem. Eur. J. Discipline Chimie La …   Wikipédia en Français

  • Chemistry: An Asian Journal —   Titre abrégé Chem. Asian J. Discipline Chimie …   Wikipédia en Français

  • Chemistry Letters —   Titre abrégé Chem. Lett. Discipline Chimie Langue …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.