Grenaa


Grenaa

Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Höhe fehlt

Dänemark Grenaa
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Grenaa (Dänemark)
Grenaa
Grenaa
Basisdaten
Staat: Dänemark
Verwaltungsbezirk: Midtjylland
Kommune (seit 2007): Norddjurs
Koordinaten: 56° 25′ N, 10° 53′ O56.41583333333310.877777777778Koordinaten: 56° 25′ N, 10° 53′ O
Einwohner: (2011[1]) 14.308
Postleitzahl: 8500
Partnerstädte: Siegen

Åmål

Website: www.norddjurs.dk
Kirche von Grenaa.
Kirche von Grenaa.
Der Skovsø (Waldsee) in Grenaa.

Grenaa (auch Grenå) ist heute ein Teil der dänischen Kommune Norddjurs im Århus Amt. Grenaa bekam bereits 1445 das Stadtrecht und war bis Ende 2006 eine eigenständige Kommune gleichen Namens. Sie umfasste eine Fläche von 196 Quadratkilometern und hatte 18.641 Einwohner (2004), im Stadtkern leben heute 14.308 (Stand 1. Januar 2011[1]).

Mit der Gemeindereform (dänisch kommunalreformen), die am 1. Januar 2007 in Kraft trat, wurde die Kommune Grenaa mit den Kommunen Nørre Djurs und Rougsø zur neuen Norddjurs Kommune zusammengefasst. Die neue Kommune hat eine Fläche von 661 Quadratkilometer und eine Einwohnerzahl von 38.029 (Stand 1. Januar 2011[1]).

Grenaa liegt an der Ostseeküste am Kattegat, auf der Halbinsel Djursland. Hier gibt es einen Bahnhof und eine Fährverbindung nach Anholt sowie nach Varberg in Schweden. Grenaa ist geographischer Mittelpunkt Dänemarks und beherbergt in einem Fachwerkhaus aus dem Jahre 1760 das Djursland-Museum und das dänische Fischereimuseum.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Grenaa lag bis ins Mittelalter an der Ostsee und am inzwischen verlandeten Kolindsund, der der zweitgrößte Binnensee des Landes war.

Wirtschaft

Mit Fornæs Skibsophug besitzt die Stadt einen der Weltmarktführer im Abwracken von Schiffen.[2]

Persönlichkeiten

  • Sören Kanne, dem an der Kirche ein Denkmal gesetzt wurde, weil er Schiffe aus Seenot rettete.

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweise

  1. a b c Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF44: Folketal pr. 1. januar fordelt på byer (dänisch)
  2. „Die Stahlfresser“ von Grenå

Weblinks

 Commons: Grenaa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grenaa — Grenaa, Hafenstadt an der Ostküste der dän. Provinz Jütland, Amt Randers, an der Eisenbahn Randers G., mit (1901) 3257 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Grenaa — Original name in latin Grenaa Name in other language Grena, Grenaa, Gren State code DK Continent/City Europe/Copenhagen longitude 56.41578 latitude 10.87825 altitude 5 Population 14317 Date 2011 12 20 …   Cities with a population over 1000 database

  • Grenaa — Grenå 56°24′38″N 10°53′24″E / 56.41056, 10.89 …   Wikipédia en Français

  • Grenaa — Gren|aa (el. Grenå) (jf. § 3. Å og dobbelt a.2) …   Dansk ordbog

  • Grenaa Gymnasium & HF — is a secondary school in Grenå, Denmark. The school has four types of education, Gymnasium, HF, IB, and SOSU.The school comprises two buildings connected by an umbilical. The first ndash; often referred to as the old part ndash; was built in 1964 …   Wikipedia

  • Grenaa Kommune — Strukturdaten Sitz der Verwaltung Grenaa Fläche 196,40 km² Einwohner 18.682 (2003) Kommune seit 2007 Norddjurs Kommune Website www.grenaa.dk Grenaa Kommune war bis Dezember 2006 eine …   Deutsch Wikipedia

  • Grenaa Municipality — Until January 1, 2007, Grenaa municipality or Grenå municipality was a municipality (Danish, kommune ) in Aarhus County on the east coast of the Jutland peninsula in central Denmark. The municipality covered an area of 196 km², and had a total… …   Wikipedia

  • Hotel Grenaa-Havlund — (Грена,Дания) Категория отеля: Адрес: Kystvej 1, 8500 Грена, Дания …   Каталог отелей

  • Holiday home Aspevej Grenaa VI — (Грена,Дания) Категория отеля: Адрес: 8500 Грена, Дания …   Каталог отелей

  • Holiday home Annavej Grenaa — (Stokkebro,Дания) Категория отеля: Адрес: 8500 Stokkebro, Дания …   Каталог отелей