Griechischer Meister (Fußball)


Griechischer Meister (Fußball)

Im Fußball wird die griechische Meisterschaft der Männer in der sogenannten Super League ermittelt. Diese Profiliga besteht aus zur Zeit 16 Mannschaften. Nach den aktuellen Regularien, steigen nach der regulären Saison die letzten drei Mannschaften der Tabelle in die Beta Ethniki ab.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

  • Von 1928 bis 1959 Amateurliga, Panhellinion
  • Von 1960 bis 1979 Amateurliga, A' Ethniki
  • Von 1980 bis 2006 Profiliga, A' Ethniki
  • Seit 2006 Super League

Statistik der griechischen Fußballballmeister

Titelträger

  • 1928: Aris Saloniki
  • 1929: nicht ausgetragen
  • 1930: Panathinaikos Athen
  • 1931: Olympiakos Piräus
  • 1932: Aris Saloniki
  • 1933: Olympiakos Piräus
  • 1934: Olympiakos Piräus
  • 1935: nicht ausgetragen
  • 1936: Olympiakos Piräus
  • 1937: Olympiakos Piräus
  • 1938: Olympiakos Piräus
  • 1939: AEK Athen
  • 1940: AEK Athen
  • 1941-45: nicht ausgetragen
  • 1946: Aris Saloniki
  • 1947: Olympiakos Piräus
  • 1948: Olympiakos Piräus
  • 1949: Panathinaikos Athen
  • 1950: nicht ausgetragen
  • 1951: Olympiakos Piräus
  • 1952: nicht ausgetragen
  • 1953: Panathinaikos Athen
  • 1954: Olympiakos Piräus
  • 1955: Olympiakos Piräus
  • 1956: Olympiakos Piräus
  • 1957: Olympiakos Piräus
  • 1958: Olympiakos Piräus
  • 1959: Olympiakos Piräus
  • 1960: Panathinaikos Athen
  • 1961: Panathinaikos Athen
  • 1962: Panathinaikos Athen
  • 1963: AEK Athen
  • 1964: Panathinaikos Athen
  • 1965: Panathinaikos Athen
  • 1966: Olympiakos Piräus
  • 1967: Olympiakos Piräus
  • 1968: AEK Athen
  • 1969: Panathinaikos Athen
  • 1970: Panathinaikos Athen
  • 1971: AEK Athen
  • 1972: Panathinaikos Athen
  • 1973: Olympiakos Piräus
  • 1974: Olympiakos Piräus
  • 1975: Olympiakos Piräus
  • 1976: PAOK Saloniki
  • 1977: Panathinaikos Athen
  • 1978: AEK Athen
  • 1979: AEK Athen
  • 1980: Olympiakos Piräus
  • 1981: Olympiakos Piräus
  • 1982: Olympiakos Piräus
  • 1983: Olympiakos Piräus
  • 1984: Panathinaikos Athen
  • 1985: PAOK Saloniki
  • 1986: Panathinaikos Athen
  • 1987: Olympiakos Piräus
  • 1988: AE Larisa
  • 1989: AEK Athen
  • 1990: Panathinaikos Athen
  • 1991: Panathinaikos Athen
  • 1992: AEK Athen
  • 1993: AEK Athen
  • 1994: AEK Athen
  • 1995: Panathinaikos Athen
  • 1996: Panathinaikos Athen
  • 1997: Olympiakos Piräus
  • 1998: Olympiakos Piräus
  • 1999: Olympiakos Piräus
  • 2000: Olympiakos Piräus
  • 2001: Olympiakos Piräus
  • 2002: Olympiakos Piräus
  • 2003: Olympiakos Piräus
  • 2004: Panathinaikos Athen
  • 2005: Olympiakos Piräus
  • 2006: Olympiakos Piräus
  • 2007: Olympiakos Piräus
  • 2008: Olympiakos Piräus
  • 2009: Olympiakos Piräus

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Griechischer Pokalsieger (Fußball) — Der griechische Pokal ist der Wettbewerb für griechische Vereinsmannschaften. Er wird jährlich vom Griechischen Fußballbund EPO veranstaltet und trägt derzeit den Namen Κύπελλο Ελλάδος HOL (Kipelo Ellados HOL). Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizer Meister (Fußball) — Der Schweizer Meister im Fussball wird in der Axpo Super League mit zehn Mannschaften ermittelt. Bis 2003 hiess die höchste Spielklasse im Schweizer Fussball Nationalliga A. Rekordmeister ist der Grasshopper Club Zürich. Die zweithöchste Klasse… …   Deutsch Wikipedia

  • Slowakischer Meister (Fußball) — Liste der Gewinner der Slowakischen Meisterschaft in Fußball, aktuell Corgoň liga: in 1. slowakischen Staat (1939 1945) 1939/40 ŠK Bratislava 1940/41 ŠK Bratislava 1941/42 ŠK Bratislava 1942/43 OAP Bratislava 1943/44 ŠK Bratislava seit Auflösung… …   Deutsch Wikipedia

  • Niederländischer Meister (Fußball) — 2009 AZ Alkmaar 2008 PSV Eindhoven 2007 PSV Eindhoven 2006 PSV Eindhoven 2005 PSV Eindhoven 2004 Ajax Amsterdam 2003 PSV Eindhoven 2002 Ajax Amsterdam 2001 PSV Eindhoven 2000 PSV Eindhoven 1999 Feyenoord Rotterdam 1998 Ajax Amsterdam 1997 PSV… …   Deutsch Wikipedia

  • Meister von Israel — Datei:Israel football association.svg Die Ligat haAl (hebräisch ‏ליגת העל‎), derzeit offiziell nach dem Sponsor Ligat Toto (hebräisch ‏ליגת טוטו‎) genannt, ist die höchste Spielklasse im israelischen Fußball. Der Name Ligat haAl kann ins Deutsche …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball in Griechenland — Trainer der griechischen Fußballnationalmannschaft ist seit 2010 Fernando Manuel Costa Santos. Er löste damit Otto Rehhagel ab, der die Griechen von 2001 bis zur Fußball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika betreute. Unter Rehhagel konnten die… …   Deutsch Wikipedia

  • Griechischer Fußballpokal — Logo des griechischen Fußballverbandes Elliniki Podosferiki Omospondia (EPO) Der Griechische Fußballpokal ist der Pokalwettbewerb für griechische Vereinsmannschaften. Er wird jährlich vom griechischen Fußballverband EPO veranstaltet und trägt… …   Deutsch Wikipedia

  • Griechischer Basketball — Mit dem sensationellen Gewinn der Basketball Europameisterschaft im Jahre 1987 brach in Griechenland eine wahre Basketball Euphorie aus, deren Nachwirkungen bis heute spürbar sind. Seitdem konnten griechische Mannschaften eine Reihe von… …   Deutsch Wikipedia

  • Allsvenskan (Fußball) — Offizielles Logo Die Fotbollsallsvenskan ist die höchste Fußball Liga in Schweden und besteht aus 16 Mannschaften. Die Saison beginnt im April und dauert bis November. Sie löste 1925 als landesweite Liga die Svenska Mästerskapet ab, in der im… …   Deutsch Wikipedia

  • Spanischer Fußball-Meister — Primera División Verband Königlich spanischer Fußballverband Erstaustragung 10. Febru …   Deutsch Wikipedia