Großpolen


Großpolen
Großpolen in Codex diplomaticus Maioris Poloniae

Die Landschaft Großpolen (Polonia maior, Wielkopolska) bildet den historischen Kern Polens.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Polonia Maior, woraus sich der Begriff Großpolen ableitet, war im 9. und 10. Jahrhundert die Bezeichnung des Siedlungsgebietes der Polanen, des slawischen Stammes, dessen Fürsten, die Piasten, Ende des 10. Jahrhunderts das erste polnische Königreich gründeten und die ersten Könige Polens stellten. Die erste Hauptstadt dieses Königreichs wurde das großpolnische Gniezno.

Name und Bedeutung

Die deutsche Bezeichnung „Großpolen“ ist etwas irreführend, da sie ein großes, alle polnischen Siedlungsgebiete umfassendes, Gebiet im Sinne des Irredentismus suggeriert (vgl. „Großserbien“, „Großdeutschland“). Dabei ist die Region im Vergleich zu anderen polnischen Landesteilen eher mittelgroß, etwa im Vergleich mit Kleinpolen, das zumindest in früherer Zeit ein viel größeres Gebiet umfasste. Tatsächlich aber haben die im 11. Jahrhundert in der polnischen lateinischen Kanzleisprache aufgekommenen Bezeichnungen „Polonia maior” und „Polonia minor”, die später wörtlich-einengend in „Wielkopolska/Malopolska” („Großpolen/Kleinpolen”) übersetzt wurden, nichts mit territorialer Ausdehnung zu tun. Gemeint war vielmehr eine Unterscheidung zwischen „Altpolen” und „Jungpolen”, denn die „Polonia minor” („Jungpolen”/„Kleinpolen”) um Kraków/Krakau wurde erst Ende des 10. Jahrhunderts an das polnische Königreich angeschlossen, das zuvor eben nur die „Polonia maior” („Altpolen”/„Großpolen”) um Gniezno/Gnesen umfasst hatte.

Geographie

Großpolen umfasst die heutigen Woiwodschaften Lebus, Großpolen, Łódź und den südlichen Teil (Kujawien) der Woiwodschaft Kujawien-Pommern. In Großpolen befanden sich mit Gniezno (Gnesen) und Posen (Poznań) die beiden frühesten Hauptstädte des Landes, bis 1038 unter Kasimir I. dem Erneuerer Krakau (Kraków) die Hauptstadt Polens wurde.

Heute

Heute bildet Großpolen zusammen mit Masowien die zentral gelegenen Landesteile, durch welche die wichtigen Verkehrsachsen in Ost-West-Richtung verlaufen. Wichtigste Flüsse sind die Oder (Odra), die Warthe (Warta) und die Weichsel (Wisła), wichtige Stadt ist neben Poznań (Posen) und Gniezno (Gnesen) auch Gorzów Wielkopolski (Landsberg an der Warthe).


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Großpolen — Großpolen,   1) Woiwodschaft G.Großpolen, poln.polnisch Województwo Wielkopolskie [woje wudstwɔ vjɛlkɔ pɔlskjɛ], seit 1999 Woiwodschaft im westlichen und mittleren Teil Polens, 29 826 km2, 3,35 Mio. Einwohner; Verwaltungszentrum ist Posen.    2)… …   Universal-Lexikon

  • Großpolen — Großpolen, der nordöstliche Theil des ehemaligen Polnischen Reiches, im Gegensatz zum südwestlichen Theile, welcher Kleinpolen genannt wurde …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Großpolen — Großpolen, der nordwestliche, ebene, im ganzen sehr fruchtbare Teil des ehemaligen polnischen Reiches, bestand ursprünglich aus den Woiwodschaften Posen, Kalisch, Sieradz, Lentschiza und dem Land Wielun; später rechnete man auch Kujavien, Plozk,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Großpolen — Großpolen, der nordwestl. Teil des ehemal. poln. Reichs, früher von poln. Herzögen beherrscht, im Gegensatz zu Kleinpolen, dem südöstl. Teil …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Großpolen — Großpolen, hieß ehemals Polen auf dem rechten Weichselufer von der Mündung dieses Stromes bis zur Pilica, Kleinpolen das Land an der obern Weichsel zwischen Galizien und Oberschlesien …   Herders Conversations-Lexikon

  • Großpolen (Landschaft) — Die Landschaft Großpolen (Polonia maior, Wielkopolska) bildet den historischen Kern Polens. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Name und Bedeutung 3 Geographie 4 Heute // …   Deutsch Wikipedia

  • Wojewodschaft Großpolen — Woiwodschaft Großpolen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Woiwodschaft Großpolen — Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Diözese Pommern-Großpolen — Die Diözese Pommern Großpolen (polnisch dieczja pomorsko wielkopolska) ist eine von sechs Diözesen der Evangelisch Augsburgischen Kirche in Polen. Ihr Amtssitz ist Sopot (Zoppot). Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Organisationsstruktur 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzogtum Großpolen — Das Wappen des Herzogtums Großpolen …   Deutsch Wikipedia