Grumman C-1


Grumman C-1
Grumman TF/C-1 Trader
Grumman C-1 flying side view.jpg
Grumman C-1 „Trader“ der U.S. Navy
Typ: Transportflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Grumman Aerospace Corporation
Erstflug: 19. Januar 1955
Indienststellung: 1956
Stückzahl: 87

Die Grumman C-1 Trader ist die Frachtversion der Grumman S-2 Tracker. Die C-1 Trader übernahm die Aufgabe des Carrier Onboard Delivery, kurz COD genannt.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklungsgeschichte

C-1A an Bord der USS America (CV-66)
C-1A 1985 an Bord der USS Lexington

Die C-1 ging aus der U-Boot-Abwehrvariante der Grumman S-2 Tracker hervor, einer zweimotorigen Hochdecker-Maschine, die von der Firma Grumman genau für diesen Zweck entwickelt worden war. Die Konstruktionsbezeichnung war G-89.

Im Jahr 1952 bezeichnete es die US Navy als XS2F-1. Ihr erster Flug bei der Navy fand am 4. Dezember 1952 statt. Im Lauf der 1950er-Jahre entwickelten sich aus dieser Maschine die C-1 Trader selber und die Luftraumüberwachungsvariante E-1 Tracer. Die C-1 Trader, die erste Bezeichnung war TF-1, war für die Beförderung von 1750 kg Fracht oder neun Passagieren ausgelegt. Ihr Erstflug erfolgte im Jahr 1955. In den 1960er- und 1970er-Jahren flogen diese Maschinen hauptsächlich Post und dringend benötigte Ersatzteile zu den Flugzeugträger-Verbänden auf See vor der Küste Vietnams und wurden als Trainingsmaschine für All-Wetter-Flugzeugträgerlandungen genutzt.

Es wurden insgesamt 83 Maschinen der C-1 Trader sowie weitere vier EC-1A für die elektronische Kriegführung gebaut. Die letzte Maschine wurde 1988 außer Dienst gestellt.

Die Grumman C-1 Trader wurde von der Grumman C-2 Greyhound abgelöst.

Die Brasilianische Marine hat 2010 acht eingelagerte C-1A Trader gekauft [1]. Sechs werden von Embraer als Transporter und zwei zu Tankflugzeugen umgebaut. Zusätzlich werden sie mit neuer Avionik, neuen Triebwerken und Fünfblattpropellern ausgestattet.

Technische Daten

Kenngröße Daten
Besatzung: 2
Länge: 13,26 m
Spannweite: 22,13 m
Höhe: 5,05 m
Leergewicht: 8.504 kg
Maximales Startgewicht: 13.222 kg
Triebwerke: 2× Kolbenmotoren Wright R-1820-82WA
Leistung: 2× 1.122 kW (1.525 PS)
Höchstgeschwindigkeit: 462 km/h
Dienstgipfelhöhe: 6.095 m
Flugreichweite: 2.092 km

Einzelnachweise

  1. Brasilien kauft Traders auf flightglobal.com(engl., abgerufen am 22. November 2010

Weblinks

 Commons: Grumman C-1 – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grumman AF-2 — Grumman AF Guardian G …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman F-11 — Grumman F11F/F 11 Tiger …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman FF-1 — Grumman FF/SF Grumman FF der U.S. Navy …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman FF-2 — Grumman FF/SF Grumman FF der U.S. Navy …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman GE-23 — Grumman FF/SF Grumman FF der U.S. Navy …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman X-29 — Un Grumman X 29 volando en 1990. Tipo Caza experimental Fabricante …   Wikipedia Español

  • Grumman FF — Grumman FF/SF Grum …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman G-44 — Widgeon …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman JF — Grumman JF/J2F Duck …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman G-73 — Mallard …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman FF — 1 Fifi Tipo Caza naval Fabricante Grumman Aircraft Engineering Corporation …   Wikipedia Español