Gueury

Gueury
Louise Gueury

Louise Gueury (* 13. Mai 1854 in Mönchengladbach; † 21. Juli 1900 ebenda) war Stifterin eines zur Behandlung von Lungenkranken eingerichteten Krankenhauses.

Sie wurde als Tochter des Handelsmaklers für Wolle, Célestin Gueury und dessen Frau Anne Marie Pilatz geboren. Während dieser Zeit, in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, erkrankten und starben große Teile der Bevölkerung an Tuberkulose (der sog. Weißen Pest). Dieser Krankheit fielen auch ihr Vater (1860) und ihre beiden älteren Brüder (1877 und 1878) zum Opfer. Nach dem Tod ihrer Brüder verkaufte sie das Geschäft und ließ ihr Vermögen anwaltlich verwalten. Anschließend lebte sie, trotz ihres Reichtums, zurückgezogen und blieb unverheiratet. Über ihr weiteres Leben ist wenig bekannt. Sie erkrankte ebenfalls an Tuberkulose und verstarb im Alter von 46 Jahren an dieser Krankheit. Die Beisetzung erfolgte in aller Stille.

Im Testament der Verstorbenen wurden, neben Verwandten, viele caritative, soziale und kirchliche Einrichtungen bedacht. Den größten Teil des Erbes, etwa eine Million Reichsmark (heute ca. 30 Mill. Euro), erhielt die Stadt Gladbach (heute Mönchengladbach), mit der Auflage, davon eine Volksheilstätte für Lungenkranke in waldreicher Umgebung zu errichten. In dieser sollten auch mittellose Kranke behandelt werden.

Im April 1903 erfolgte die Grundsteinlegung für die Lungenheilstätte im Hardter Wald bei Mönchengladbach und schon im August 1904 wurden die ersten Kranken aufgenommen.

In der Stadt Mönchengladbach erinnert heute, neben der Städtischen Hardterwald-Klinik, das gepflegte Grab51.2036611111116.4335257 und eine Straße51.1936.36157 an Louise Gueury.

Literatur


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Louise Gueury — (* 13. Mai 1854 in Mönchengladbach; † 21. Juli 1900 ebenda) war Stifterin eines zur Behandlung von Lungenkranken eingerichteten Krankenhauses. Sie wurde als Tochter des Handelsmaklers für Wolle, Célestin Gueury und dessen Frau Anne Marie Pilatz… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Mönchengladbach — Die Liste der Baudenkmäler in Mönchengladbach enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Mönchengladbach in Nordrhein Westfalen (Stand: 4. Juli 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Celestin — Celestine bzw. Celestin als Nachname steht für: Papa Celestin, Jazz Trompeter, USA, 1884–1954 Martial Célestin, Politiker und ehemaliger Premier, Haiti, * 1913 Cyril Célestin (Guizmo), Reggea Musiker bei Tryo, Frankreich Celestine bzw. Celestin… …   Deutsch Wikipedia

  • Hehn (Mönchengladbach) — Hehn Stadt Mönchengladbach Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Celestine — bzw. Celestin als Nachname steht für: Papa Celestin, Jazz Trompeter, USA, 1884–1954 Martial Célestin, Politiker und ehemaliger Premier, Haiti, * 1913 Cyril Célestin (Guizmo), Reggaemusiker bei Tryo, Frankreich Celestine bzw. Celestin als Vorname… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mönchengladbach-Hardt — Die Ortschaft Hardt gehört zu Mönchengladbach und liegt im Westen des Stadtgebiets. Außerdem bezeichnet Hardt einen der zehn Mönchengladbacher Stadtbezirke. Inhaltsverzeichnis 1 Begriff 2 Stadtbezirk 3 Ortschaft 3.1 Geschichte 3.2 Verkehr …   Deutsch Wikipedia

  • Aiglemont — 49° 46′ 56″ N 4° 46′ 00″ E / 49.7822222222, 4.76666666667 …   Wikipédia en Français

  • Fize-Le-Marsal — (en wallon Fize li Mårsale) est une section de la commune belge de Crisnée située en Région wallonne dans la province de Liège. C était une commune à part entière avant la fusion des communes de 1977. Sommaire 1 Le village 1.1 Situation …   Wikipédia en Français

  • Fize-le-Marsal — (en wallon Fize li Mårsale) est une section de la commune belge de Crisnée située en Région wallonne dans la province de Liège. C était une commune à part entière avant la fusion des communes de 1977. Sommaire 1 Le village 1.1 Situation …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»