Gueuze


Gueuze
Fass eines Geuzesteekers
Geuze (Boon, Mariage Parfait)

Geuze oder Gueuze ist eine belgische Bierspezialität. Hergestellt wird es aus Lambik-Bier verschiedener Jahrgänge. Der Geuzesteeker leitet das Lambik-Bier durch mehrere Lambik-Kessel, bis der Verschnitt die vorgeschriebene Qualität erreicht hat.

Die Herkunft des Namens ist nicht geklärt, wird aber häufig mit einer Verwandtschaft zur mitteldeutschen Gose erklärt.

Herstellung

Das Bier wird ohne Zusatz von Reinzucht-Bierhefen vergoren. Bei der Spontangärung gelangen neben den für den Brüsseler Raum typischen Hefen auch Milchsäurekulturen in den Sud, wodurch dieser seine milch- und essigsaure Note erhält. Das Bier lagert für etwa zwei Jahre in Flaschen, die mit einem Korken versehen sind, in Rüttelregalen - wie Champagner. Problematisch kann nur die übermäßige Kohlensäureentwicklung sein, die es auszeichnet. Sie kann, ebenso wie bei Champagner, zu einem Überdruck führen und so zur Explosion der Flaschen.

Besonderheiten

Der Geuze wird ein starker Harntrieb nachgesagt, was als kleiner Gag im Asterix-Band "Asterix bei den Belgiern" Einzug findet.


Wikimedia Foundation.