Gugelot


Gugelot

Hans Gugelot (* 1920 in Makasar auf Celebes; † 1965 in Ulm) war ein niederländischer Produktgestalter.

Nach seinem Studium der Architektur in Lausanne und Zürich arbeitete er in verschiedenen Büros, unter anderem bei Max Bill, 1950 machte er sich dann selbstständig. In diese Zeit fallen seine Experimente für Möbelsysteme.

Eine spätere Version des SK 4: SK 61
Braun Rasierapparat Sixtant

Von 1954 bis zu seinem frühen Tod 1965 war er Dozent an der Hochschule für Gestaltung Ulm, 1960/61 auch als Mitglied des Rektoratskollegiums. Für den Elektrogerätehersteller Braun entwickelte er neuartige Radiogeräte, die auf das Design in Deutschland nachhaltige Wirkung hatten. Erwähnenswert sind der legendäre Phonosuper Braun SK 4, wegen seiner Plexiglashaube auch Schneewittchensarg genannt, den er 1956 zusammen mit Dieter Rams entworfen hatte, sowie der Rasierapparat Braun Sixtant von 1962 (zusammen mit Gerd Alfred Müller). Dies zusammen mit der Arbeit von Otl Aicher prägte das Gesamterscheinungsbild von Braun. Eine der frühen konsequenten Arbeiten hin zu einem einheitlichen visuellen Firmenauftritt – heute Corporate Design. Systematik, Funktion und technische Neuerung standen bei seinen Entwicklungen stets im Vordergrund. Design als moralische Frage, nicht als Frage des Geschmacks.

Im Jahr 1964 wurden Arbeiten von ihm auf der documenta III in Kassel in der Abteilung Industrial Design gezeigt.

Bekannteste Entwicklungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gugelot —   [ xuxɛ ], Hans, niederländischer Architekt und Designer, * auf Celebes 1. 4. 1920, ✝ Ulm 10. 9. 1965; wurde 1954 von M. Bill an die Ulmer Hochschule für Gestaltung berufen. Gugelot machte sich v. a. auf dem Gebiet des Systemdesigns einen Namen …   Universal-Lexikon

  • Hans Gugelot — (* 1. April 1920 in Makasar auf Celebes; † 10. September 1965 in Ulm) war ein deutscher Designer niederländischer Abstammung. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Tätigkeit als Designer 3 Meilenstein …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Gugelot — Tocadiscos Braun Phonosuper SK5 (1956) Ataúd de Blancanieves diseñado por Hans Gugelot en colaboración con Dieter Rams …   Wikipedia Español

  • Braun SK 5 — Eine spätere Version des SK 4: SK 61 Die Braun SK 4 Radio Phono Kombination wurde ab 1956 vom Hersteller Braun gebaut. Das Gerät ist ein Design Klassiker, entworfen von Hans Gugelot (Hochschule für Gestaltung Ulm) und Dieter Rams 1956. Der Phono… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Gestaltung — Coordenadas: 48°22′50″N 9°56′70″E /  …   Wikipedia Español

  • Documenta 3 — Hans Arp: Evocation Humaine, Lunaire, Spectrale (1950) Nach dem großen Erfolg der documenta 1 und der documenta II war die Institutionalisierung der documenta als internationale Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst nur folgerichtig.… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta III — Hans Arp: Evocation Humaine, Lunaire, Spectrale (1950) Nach dem großen Erfolg der documenta 1 und der documenta II war die Institutionalisierung der documenta als internationale Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst nur folgerichtig.… …   Deutsch Wikipedia

  • Braun GmbH — BRAUN Unternehmensform GmbH Gründung 1921 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Braun Lectron — BRAUN Unternehmensform GmbH Gründung 1921 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Braun SK 4 — Spätere Version des SK 4: SK 61 Die Braun SK 4 Radio Phono Kombination wurde ab 1956 vom Hersteller Braun gebaut. Das Gerät ist ein Design Klassiker, entworfen von Hans Gugelot (Hochschule für Gestaltung Ulm) und Dieter Rams 1956. Der… …   Deutsch Wikipedia