Guglielmo Pecori Giraldi


Guglielmo Pecori Giraldi

Guglielmo Pecori Giraldi (* 18. Mai 1856 in Florenz; † 15. Januar 1941 in Rom) war ein italienischer Marschall und Senator.

Leben

Pecori Giraldi absolvierte an der Militärakademie in Turin eine Offiziersausbildung. Im Jahr 1877 wurde er zum Unterleutnant befördert und diente dann bei verschiedenen Artillerieverbänden. Er diente in Italienisch-Ostafrika und nahm am italienischen-türkischen Krieg als Divisionskommandeur teil. Danach schied er aus dem aktiven Dienst aus.

Bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs wurde Pecori Giraldi reaktiviert. 1915 kommandierte er eine Division und dann ein Armeekorps am unteren Isonzo. Am 8. Mai 1916 übernahm er die 1. italienische Armee im Trentino, an deren Spitze er kurz danach die österreichische Offensive auf den Sieben Gemeinden abwehrte. Am 3. November 1918 marschierte er in Folge der Schlacht von Vittorio Veneto in Trient ein. Bis Dezember 1919 blieb er Gouverneur der Region Venezia Tridentina.

Guglielmo Pecori Giraldi wurde 1926 vom faschistischen Regime für seine Verdienste im Ersten Weltkrieg zum Marschall von Italien erhoben, 1929 auch zum Senator auf Lebenszeit. Sein Grab befindet sich heute auf dem Pasubio.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Giraldi — ist ein häufig vorkommender italienischer Familienname, der die volkssprachliche Form des auch als Vornamen benutzten lateinischen Giraldus, Gyraldus oder Geraldus darstellt und somit auf den germanischen Namen Gerald zurückgeht. Namensträger… …   Deutsch Wikipedia

  • Guglielmo (Vorname) — Guglielmo ist die italienische Form des Namens Wilhelm. Bekannte Namensträger Guglielmo Ebreo da Pesaro (um 1420–1484), italienischer Tänzer und Tanzmeister Guglielmo Libri Carucci dalla Sommaja (1803–1869), italienischer Mathematiker und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pea–Peq — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus (Spanien) — Amadeus, Herzog von Aosta Amadeus Ferdinand Maria von Savoyen (sp. Amadeo Fernando María; ital. Amedeo Ferdinando Maria) (* 30. Mai 1845 in Turin; † 18. Januar 1890 ebenda) war Herzog von Aosta und König von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Badoglio — Pietro Badoglio (* 28. September 1871 in Grazzano Monferrato, heute Grazzano Badoglio, Piemont; † 1. November 1956 ebenda) war ein italienischer Marschall und Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Siehe auch 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Bastico — Ettore Bastico (* 9. April 1876 in Bologna; † 2. Dezember 1972 in Rom) war ein italienischer Marschall. Militärische Laufbahn Bastico begann seine militärische Laufbahn als Leutnant beim 3. Bersaglieri Regiment. Während des Ersten Weltkriegs… …   Deutsch Wikipedia

  • Emanuel Philibert, 2. Herzog von Aosta — Emanuel Philibert von Savoyen Emanuel Philibert von Savoyen (italienischer Geburtsname Emanuele Filiberto Vittorio Eugenio Genova Giuseppe Maria di Savoia; * 13. Januar 1869 in Genua; † 4. Juli 1931 in Turin), 2. Herzog von Aosta und… …   Deutsch Wikipedia

  • Emanuel Philibert von Savoyen (1869-1931) — Emanuel Philibert von Savoyen Emanuel Philibert von Savoyen (italienischer Geburtsname Emanuele Filiberto Vittorio Eugenio Genova Giuseppe Maria di Savoia; * 13. Januar 1869 in Genua; † 4. Juli 1931 in Turin), 2. Herzog von Aosta und… …   Deutsch Wikipedia

  • Emanuel von Aosta — Emanuel Philibert von Savoyen Emanuel Philibert von Savoyen (italienischer Geburtsname Emanuele Filiberto Vittorio Eugenio Genova Giuseppe Maria di Savoia; * 13. Januar 1869 in Genua; † 4. Juli 1931 in Turin), 2. Herzog von Aosta und… …   Deutsch Wikipedia

  • Emanuele Filiberto, 2. Herzog von Aosta — Emanuel Philibert von Savoyen Emanuel Philibert von Savoyen (italienischer Geburtsname Emanuele Filiberto Vittorio Eugenio Genova Giuseppe Maria di Savoia; * 13. Januar 1869 in Genua; † 4. Juli 1931 in Turin), 2. Herzog von Aosta und… …   Deutsch Wikipedia