Guillermo Lehmann


Guillermo Lehmann

Wilhelm Lehmann (später auch Guillermo Lehmann, * 20. August 1840 in Sigmaringendorf; † 10. Oktober 1886 in Buenos Aires) war ein deutscher Auswanderer, Kolonist und Städtegründer in Argentinien.

Wilhelm-Lehmann-Platz in Sigmaringendorf, der ehemalige "Rathausplatz

Inhaltsverzeichnis

Leben

Lehmann wuchs als Sohn eines Webmeisters in Sigmaringendorf auf. Die Familie Lehmann übersiedelte einige Jahre nach seiner Geburt in die Schweiz, der Sohn Wilhelm wanderte schließlich im Jahre 1862 nach Argentinien aus und ließ sich dort zunächst in der Stadt Hope nieder. Dort baute Lehmann die Empresa Colonizadora Guillermo Lehmann auf, eine Kolonistengesellschaft, durch die er insgesamt 18 Städte, hauptsächlich im Departamento Castellanos, im Westen der Provinz Santa Fe gründete. Die bekannteste und größte dieser Gemeinden ist die 1881 gegründete Stadt Rafaela (31º 15' S, 61º 29' WNN), Hauptstadt des Departamento Castellanos, mit heute über 80.000 Einwohnern. Ihren Namen erhielt die Stadt von der Frau Wilhelm Lehmanns. Unter den weiteren von Lehmann gegründeten Städten trägt auch eine seinen Namen: Die Stadt Lehmann (31° 12′ 53″ s. Br., 61° 45′ 34″ w. L.NN), deren Gründung ebenfalls in das Jahr 1881 fiel.[1][2]. Weitere von Lehmann gegründete Städte sind unter anderem Aurelia, Egusquiza, Humberto 1, President Roca, Susana und Virginia, Felicia und Villa Trinidad.[3]

Geburtshaus Lehmanns in Sigmaringendorf

Ehrungen

Die Stadt Rafaela hatte bereits vor 1970 eine überlebensgroße Statue ihres Gründers im Stadtzentrum aufstellen lassen, außerdem ist eine Technische Schule, die Escuela de Educación Técnica N° 460 "Guillermo Lehmann" nach ihm benannt.[4] In der Stadt Lehmann enthüllten anlässlich deren 100jährigen Gründungsjubiläums die Bürgermeister von Lehmann und Sigmaringendorf 1981 ein Wilhelm-Lehmann-Denkmal. Ende Januar 1981 hatte bereits die Gemeinde Sigmaringendorf ihren wohl berühmtesten Sohn geehrt, indem die Umbenennung des Ortsmittelpunktes von Rathausplatz in Wilhelm-Lehmann-Platz vollzogen wurde. Am Wilhelm-Lehmann-Platz liegt nämlich in unmittelbarer Nähe zum Rathaus der Gemeinde auch das Geburtshaus Wilhelm Lehmanns (48° 03′ 58″ n. Br., 9° 15′ 47″ ö. L.NN).[1]

Städtepartnerschaft

Lehmann war in Sigmaringendorf lange Zeit in Vergessenheit geraten, in der Chronik der Gemeinde findet er vor 1970 keine Erwähnung. Dann jedoch entdeckten argentinische Forscher auf der Suche nach Informationen über den Stadtgründer Rafaelas dessen Heimatort und es kam zu Kontakten zwischen den Städten Rafaela, Lehmann und der Gemeinde Sigmaringendorf, aus denen 1979 schließlich eine Städtepartnerschaft zwischen Rafaela und Sigmaringendorf erwuchs. In der diesbezüglichen Urkunde der Gemeinde Sigmaringendorf heißt es:

„Von dem Wunsche beseelt, die freundschaftlichen Bande zwischen der Stadt Rafaela und der Gemeinde Sigmaringendorf noch enger und herzlicher zu gestalten, in der Hoffnung die Verdienste des Gründers der Stadt Rafaela, Herrn Wilhelm Lehmann gebührend zu würdigen und in der Erwartung, unseren Teil zur Völkerverständigung beizutragen, übernimmt die Gemeinde Sigmaringendorf die Patenschaft für die Stadt Rafaela (Argentinien)“

Gemeinderat Sigmaringendorf, 28. Mai 1979, unterschrieben von Bürgermeister Alois Maucher[1]

Literatur

  • H. Birchner: „Lehmann. Mi pueblo querido“. En I Congreso de la historia de los pueblos de la provincia de Santa Fe. Tomo II, Santa Fe, 1985

Quellen

  1. a b c Gemeinde Sigmaringendorf (Hrsg.): Chronik der Gemeinde Sigmaringendorf 1249-1981. Sigmaringendorf, 1982. S. 569f, 608, 634f, 639ff
  2. Stadt Lehmann auf den Seiten der Provinz Santa Fe
  3. Städte in der Provinz Santa Fe (spanisch)
  4. La Opinion Rafaela

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Guillermo Lehmann — Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Lehmann (Santa Fe) — Este artículo o sección sobre geografía necesita ser wikificado con un formato acorde a las convenciones de estilo. Por favor, edítalo para que las cumpla. Mientras tanto, no elimines este aviso puesto el 6 de mayo de 2008. También puedes ayudar… …   Wikipedia Español

  • Lehmann — El apellido Lehmann corresponde a varias personalidades: Karl Lehmann, cardenal alemán, obispo de Maguncia. Guillermo Lehmann, empresario colonizador argentino. Lotte Lehmann, soprano alemana. Inge Lehmann, sismóloga danesa. Rodolfo Lehmann,… …   Wikipedia Español

  • Wilhelm Lehmann (Stadtgründer) — Wilhelm Lehmann (später auch Guillermo Lehmann, * 20. August 1840 in Sigmaringendorf[1]; † 10. Oktober 1886 in Buenos Aires) war ein deutscher Auswanderer, Kolonist und Städtegründer in Argentinien. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen …   Deutsch Wikipedia

  • Rodolfo Lehmann — Saltar a navegación, búsqueda Rodolfo Lehmann 32.° Gobernador de Santa Fe 9 de mayo de 1916 – 1 de diciembre de 1919 Vicegobernador …   Wikipedia Español

  • San Guillermo — 30° 21′ 40″ S 61° 54′ 56″ W / 30.3612, 61.9156 …   Wikipédia en Français

  • San Guillermo (Santa Fe) — Saltar a navegación, búsqueda San Guillermo …   Wikipedia Español

  • Pilar (Santa Fe) — Saltar a navegación, búsqueda Pilar …   Wikipedia Español

  • Susana (Santa Fe) — Susana …   Wikipedia Español

  • List of German Argentines — German Argentines (in Spanish referred as germano argentinos ) are Argentines of German descent.The following is a list of some prominent or notable German Argentines:Academia* Marcella Althaus Reid (professor of contextual theology and writer) * …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.