Guines


Guines
Guînes
Wappen von Guînes
Guînes (Frankreich)
DEC
Guînes
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Calais
Kanton Guînes
Koordinaten 50° 52′ N, 1° 52′ O50.8686111111111.87444444444446Koordinaten: 50° 52′ N, 1° 52′ O
Höhe 0 bis 166 m
Fläche 26,42 km²
Einwohner
– mit Hauptwohnsitz
– Bevölkerungsdichte
(2006)
5.291 Einwohner
200 Einw./km²
Postleitzahl 62340
INSEE-Code 62397

Guînes (flämisch Gizene) ist eine französische Gemeinde im Département Pas-de-Calais in der Region Nord-Pas-de-Calais; sie gehört zum Arrondissement Calais und zum Kanton Guînes.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Place des Tilleuls. Im Hintergrund die Tour de l'Horloge auf der mittelalterlichen Motte

Gûines war im Mittelalter Hauptort der Grafschaft Guînes. Die Normannen legten im Jahr 928 hier eine Motte an, die sie mit einem doppelten Burggraben umgaben. Graf Robert Manasse gründete in der Nähe seiner Burg ein Benediktinerinnenkloster, das dem heiligen Leonhard von Limoges geweiht wurde. Graf Balduin II. ließ Ende des 11. Jahrhunderts die alte hölzerne Burg durch eine steinerne ersetzen und die Stadt durch eine Mauer umgeben. Drei Jahre nach der Eroberung von Calais, am 22. Januar 1351 wurde die Burg von Guînes durch Verrat den Engländern ausgeliefert. Der Friede von Brétigny lieferte die Stadt und die Grafschaft dann vollständig den Engländern aus.

Bevölkerungsentwicklung

  • 1962 : 4724
  • 1968 : 4984
  • 1975 : 5034
  • 1982 : 5174
  • 1990 : 5105
  • 1999 : 5221

Ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Sehenswürdigkeiten

Die Blanchard-Säule (La colonne Blanchard)
Die Inschrift auf der Säule

La colonne Blanchard: an dieser Stelle im Forêt domaniale landeten am 7. Januar 1785 die ersten Menschen, die den Ärmelkanal durch die Luft überquerten; sie ist nach Jean-Pierre Blanchard benannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Güines — Bandera …   Wikipedia Español

  • Guînes — Guînes …   Deutsch Wikipedia

  • Güines —   Municipality   …   Wikipedia

  • Guînes — Guînes …   Wikipedia Español

  • Guines — may refer to: * Güines, a city in Cuba * Guînes, a commune in Franceimilar spellings* Gines (disambiguation) * Güeñes, municipality in Biscay, Spain * Guinness (disambiguation) …   Wikipedia

  • Guines — (spr. Gihn), Stadt im Arrondissement Boulogne des französischen Departements Pas de Calais; Fabriken in Tüll u. Spitzen, Gerberei, Bleichen; 4000 Ew. G. war früher Sitz der Grafen von G., kam 1137 an die Castellane von Gent, wurde 1262 an König… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Guînes — (spr. gīn ), Stadt im franz. Depart. Pas de Calais, Arrond. Boulogne, in sumpfiger Gegend, am Kanal von G. (Abzweigung des Kanals von Calais) und an der Lokalbahn Anvin Calais, mit (1901) 3378 Einw., die Schiffbau, Handel mit Holz und Eiern etc.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Guines — (spr. gīnes), Distriktshauptstadt auf der Insel Cuba, 40 km südöstlich von Havanna, mit Eisenbahnverbindung dahin, Zuckerfabriken u. (1899) 8149 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Guînes — (spr. gihn), Stadt im franz. Dep. Pas de Calais. (1901) 4157 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Guines — (spr. gihnes), Stadt auf Kuba, (1899) 8149 E …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.