Guo Si


Guo Si

Guo Si (chinesisch 郭汜 Guō Sì; * 146; † 197) war ein General unter Niu Fu und später unter Dong Zhuo zur Zeit der Drei Reiche im alten China.

Nach dem Tod seines Herrn Dong Zhuo besetzte er auf den Rat von Jia Xu die Hauptstadt Chang'an mit den ehemaligen Dong-Zhuo-Generälen Fan Chou und Li Jue. Die drei Generäle besiegten den mächtigen Lu Bu und teilten die Stadt unter sich auf. Guo Si und Li Jue wollten den jungen Kaiser Han Xiandi töten, aber Fan Chou und Zhang Ji hielten sie davon ab. So kontrollierten die vier Generäle den Kaiser, wie es Dong Zhuo zuvor getan hatte. Aber ihre Allianz wurde brüchig, und Li Jue ließ Fan Chou hinrichten, der seinen Jugendfreund Han Sui entkommen gelassen hatte.

Später plante Yang Biao, ein Hofbeamter der Han, Guo Si und Li Jue auseinanderzubringen. Er ließ Guo Sis Frau Qiong glauben, ihr Mann hätte eine Affäre mit Li Jues Gemahlin. Frau Qiong vergiftete heimlich eine Speise für Guo Si und fütterte dann vor seinen Augen einen Hund damit, der erkrankte und bald starb. Guo Si glaubte, dass Li Jue ihn vergiften wollte. Er zog gegen ihn in die Schlacht, die damit endete, dass Li Jue den Kaiser entführte und Guo Si den Hofstaat in seine Gewalt brachte.

Nachdem Guo Si und Li Jue Frieden geschlossen hatten, befreite Yang Feng den Kaiser und besiegte mit den Generälen Dong Cheng und Xu Huang die Armeen der beiden. Den entscheidenden Sieg aber brachte Cao Cao, der die Truppen von Guo Si und Li Jue vernichtete und selbst die Kontrolle über den Kaiser übernahm. Guo Si und Li Jue flohen in die Berge und wurden Banditen.

Guo Si wurde 197 von seinem Offizier Wei Xu erschlagen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • GUO — ist der Familienname folgender Personen: Guo Boxiong (* 1942), chinesischer Politiker und General Guo Gengmao, (* 1950), chinesischer Politiker Guo Huai, chinesischer Offizier im 3. Jahrhundert Guo Moruo (1892 1978), chinesischer Schriftsteller… …   Deutsch Wikipedia

  • Guo Fu — (郭芙) is the eldest and spoiled daughter of Guo Jing (郭靖) and Huang Rong (黃蓉) in Jinyong s novel, The Return of the Condor Heroes. She is also the elder sister of Guo Xiang (郭襄) and Guo Polu (郭破虏). Biography * Family name: Guo (郭) * Given name: Fu …   Wikipedia

  • Guo — ist der Familienname folgender Personen: Guo Boxiong (* 1942), chinesischer Politiker und General Guo Gengmao, (* 1950), chinesischer Politiker Guo Huai, chinesischer Offizier im 3. Jahrhundert Guo Moruo (1892–1978), chinesischer Schriftsteller… …   Deutsch Wikipedia

  • GUO XI — Après la phase contemplative et statique du paysage classique du Xe siècle, la peinture de Guo Xi amorce une conception dynamique et active de la composition picturale, dont la construction apparaît au spectateur non plus comme un équilibre… …   Encyclopédie Universelle

  • Guo Xi — Guō Xī: Vorfrühling, 1072 Guō Xī (chinesisch 郭熙 Guō Xī, W. G. Kuo Hsi ; * 1020 in Wenxian (Provinz Henan); † 1090 Kaifeng) war ein chinesischer Landschaftsmaler der nördlichen Song Dynastie …   Deutsch Wikipedia

  • Guo Si — est général sous Dong Zhuo. Il accompagna Dong Zhuo et sa grande armée lorsque celui ci fut appelé à la capitale. En l’an 190, sous les ordres de Dong Zhuo et avec Li Jue, il assassina le Grand Tuteur Yuan Wei, puis à la tête d’une force de 50… …   Wikipédia en Français

  • Guo Pu — (zh tswp|t=郭璞|s=郭璞|p=Guō Pú|w=Kuo P u, 276–324), courtesy name Jingchun (景纯), born in Yuncheng, Shanxi, was a noted natural historian and also a versatile and prolific writer of the Jin Dynasty. He wrote The Book of Burial , an early source of… …   Wikipedia

  • Guo Yu — Guo Yu. (chino tradiccional: 國語 chino simplificado:国语 pinyin:guóyǔ) Es una obra historiográfica del Periodo de los Reinos Combatientes. Los acontecimientos que narra van desde la Dinastía Zhou hasta los Reinos de Qi (齐/齊), Lu(鲁), Pu, (普), Zhen(鄭) …   Wikipedia Español

  • Guo Xu — (* 1456; † 1526) war ein chinesischer Künstler, der während der Ming Dynastie lebte. Erhalten ist ein Gedicht mit der Zeichnung einer Landschaft und eines Fischers, das im Detroit Institute of Arts aufbewahrt wird. Leben Das Geburtsjahr Guo Xus… …   Deutsch Wikipedia

  • Guo Ye — est le fils de Guo Jia. Lorsque son père mourut en l’an 207, Cao Cao prit les arrangements pour que Guo Ye soit élevé dans sa famille. Guo Ye fut un lettré paradoxal qui devint réputé autant pour son grand mépris du peuple que pour son… …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.