Gurnigel

Gurnigel

xx

Pass Gurnigel
Auf der Gurnigelstrasse (Kanton Bern) kurz vor der Wasserscheidi; im Hintergrund links der Gantrisch (von Norden)

Auf der Gurnigelstrasse (Kanton Bern) kurz vor der Wasserscheidi; im Hintergrund links der Gantrisch (von Norden)

Nordost Südwest
Passhöhe 1'608 m ü. M.
Kanton Bern
Talorte Dürrbach Sangernboden
Ausbau Passstrasse
Erbaut 1920er-Jahre
Sperre keine
Profil
Ø-Steigung 8 % (786 m / 9,8 km) 5,3 % (632 m / 12 km)
Max. Steigung 12,3 % 10 %
Karte
Gurnigel (Schweiz)
Gurnigel
x x
Koordinaten (600699 / 175639)46.7319444444447.44777777777781608Koordinaten: 46° 43′ 55″ N, 7° 26′ 52″ O; CH1903: (600699 / 175639)

Der Gurnigel ist ein markanter Hügelzug und ein Pass im Kanton Bern in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Der Hügel

Der von weither sichtbare Ober-Gurnigel (1'548 m ü. M.) trägt einen der ältesten Namen der Region, der auf das lateinische corniculum «Hörnchen» zurückgeführt wird. Als Aussichtspunkt war der Gurnigel schon im 19. Jahrhundert bei den Kurgästen des Gurnigelbades beliebt, und verschiedene Künstler zeichneten Panoramen von dort aus. Der Ober-Gurnigel ist nur zu Fuss in rund einer halben Stunde von der Passstrasse beim Berghaus (1'594 m) aus via Gurnigelberghütte (1'535 m) erreichbar.

Weitere Erhebungen des Hügelzuges sind der Selibüel (1'750 m) und der Zigerhubel (1'620 m). Gegen Nordwesten senkt sich der Hügelzug zum Schwarzwasser, gegen Südosten zur Gürbe. Im Süden bildet die Wasserscheidi (1'584 m ü. M.) den Übergang zur Stockhornkette. Der Gurnigel ist Teil der Gantrischregion.

Der Gurnigel besteht aus schiefrigem Flyschgestein.

Der Pass

Die über den Hügelzug führende Strasse beginnt im Weiler Dürrbach (828 m) bei Riggisberg. Etwa auf halber Höhe liegt das einst weitherum bekannten Hotel Gurnigelbad (1'155 m). Dieser Teil der Strasse ist der älteste und wurde 1872 auf Initiative des damaligen Hotelbesitzers Johann Jakob Hauser ausgebaut.

In den 1920er-Jahren erfolgte der weitere Ausbau über Berghaus (1'594 m), Stierenhütte (Passhöhe 1'608 m) und die so genannte Wasserscheidi (1'584 m) zur Unteren Gantrischhütte (1'510 m). Etwas unterhalb der Unteren Gantrischhütte verzweigt sich die Strasse Richtung Schwefelbergbad (1'389 m) und Sangernboden (977 m) einerseits und Richtung Schwarzenbühl (1'491 m) andererseits. Die Strecke zum Schwarzenbühl ist eine ausgesprochene Höhenstrasse.

Der Gurnigel ist ein ganzjähriges Ausflugsziel. Der «Töfftreff» bei der unteren Gantrischhütte (jeweils ab dem ersten Dienstag des Juni bis zum letzten im Monat September jeweils um 18.00 Uhr ) lockt Motorradfahrende an und alle zwei Jahre wird beim Hotel Gurnigelbad die Beo Bike Week durchgeführt, ein internationales Motorradtreffen. Einmal jährlich im September findet das Gurnigel-Bergrennen statt. Die Rennstrecke beginnt im Dürrbach und endet beim Gurnigelbad. Diese Bergrennen wurden ab 1910 bis 1938 durchgeführt. Seit 1968 wurde das Rennen reaktiviert (38. Austragung 2006).

Im Winter ist auf der Wasserscheidi sowie beim Hotel Gurnigelbad je ein Skilift in Betrieb. In der ganzen Region werden Langlaufloipen gespurt. Jährlich führen Amateurastronomen auf dem Pass eine oder mehrere Himmelsbeobachtungsnächte durch.

Auf der Wasserscheidi im Grenzgebiet der Gemeinden Riggisberg, Rüeggisberg (Exklave) und Rüschegg unterhält die Schweizer Armee verschiedene Panzerschiessplätze, was gelegentlich zu Konflikten mit dem Tourismus führt.

Le Gurnigel

Le Gurnigel ist die französische Bezeichnung für das Gebiet. Diesen Namen trägt aber auch eine Hofsiedlung nordöstlich des Passes Vue des Alpes am Abhang des Mont d'Amin im Kanton Neuenburg.

Weblinks

 Commons: Gurnigel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Gurnigel — (Hoch G.), Berg im Amt Seftigen des Schweizercantons Bern, an der Nordseite der Stockhornkette, 4780 Fuß hoch; an seinem Abhange, mitten im Gurnigelnwalde das viel besuchte Gurnigelbad, von den beiden schwefeligen Quellen wird das Wasser des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gurnigel — Gurnigel, ein besuchter Aussichtspunkt im schweizer. Kanton Bern, 1544 m ü. M. Am nordwestlichen Abhang liegt das Gurnigelbad, 1155 m ü. M., 21 km südlich von Bern, 5 km westlich der Station Wattenwil der Gürbetalbahn, mit Kurhaus (1902… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gurnigel — Gurnigel, Gurnigelhubel, Berg (1550 M) im schweiz. Kanton Bern; an seinem nordwestl. Abhange das Gurnigelbad, Schwefel und Eisenquellen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gurnigel Pass — Infobox Mountain Pass Name = Gurnigel Pass Photo = Gurnigel.jpg Caption = Gurnigel Pass Elevation = 1608 m. Location = SUI Range = Coordinates = coord|46|43|55|N|7|25|52|E|region:CH type:pass|display=inline,title Topographic Traversed by… …   Wikipedia

  • Гурнигель — (Gurnigel) много посещаемый курорт в швейц. кантоне Берн, на зап. склоне горы Г. (1545 м), в 21 км к Ю от Берна. Содержащие гипс серные источники (7° 8 1/2° Ц.) особенно употребляются при нервных болезнях (мигрень). Расположенный на высоте 1153 м …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Gurnigelpass — Der Gurnigel ist ein markanter Hügelzug und ein Pass im Kanton Bern in der Schweiz. Inhaltsverzeichnis 1 Der Hügel 2 Der Pass 3 Le Gurnigel 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Selibüel — Der Gurnigel ist ein markanter Hügelzug und ein Pass im Kanton Bern in der Schweiz. Inhaltsverzeichnis 1 Der Hügel 2 Der Pass 3 Le Gurnigel 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Zigerhubel — Der Gurnigel ist ein markanter Hügelzug und ein Pass im Kanton Bern in der Schweiz. Inhaltsverzeichnis 1 Der Hügel 2 Der Pass 3 Le Gurnigel 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Gurnigelbad — Das Gurnigelbad (Höhe 1155 m.ü.M.) in der Gemeinde Riggisberg war in der zweiten Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eines der grössten und bekanntesten Kurhotels der Schweiz. Das Wasser dreier stark schwefel und… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2000/2001 — Der Biathlon Europacup 2000/2001 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2000/2001 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»