Gustav-Adolf Stange


Gustav-Adolf Stange

Gustav-Adolf Stange (* 4. April 1940 in Münster (Westfalen)) ist ein deutscher Jurist und Politiker der CDU.

Stange wurde 1967 Verwaltungsrichter, zuletzt war er von 1992 bis 1994 Präsident des Verwaltungsgerichts Greifswald und 1994/95 Vizepräsident des Oberverwaltungsgerichts und 1995/96 Richter am Landesverfassungsgericht Mecklenburg-Vorpommern. Von 1996 bis 1998 war er Staatssekretär im Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern, danach arbeitete er zwei Jahre als Rechtsanwalt, bevor er 1999 Staatssekretär im brandenburgischen Justiz- und Europaministerium wurde. Ende 2002 ging er in Pension.

Er wurde bekannt durch die sogenannte Trennungsgeld-Affäre. Stange hatte bis zur Pensionierung etwa 28.000 Euro Trennungsgeld erhalten, um seinen Umzug nach Brandenburg zu unterstützen, er behielt aber als Hauptwohnsitz Münster. Deshalb erhob die Generalstaatsanwaltschaft Potsdam Klage gegen ihn, die im Januar 2006, nachdem Stange im Mai 2005 einem Strafbefehl über 18.000 Euro widersprochen hatte, zu einer erstinstanzlichen Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe von vier Monaten wegen versuchten Betruges durch das Amtsgericht Potsdam führte; der Vollzug der Freiheitsstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Stange ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist Mitglied der katholischen Studentenverbindung A.V. Arminia Münster im CV

Werke

  • Landespersonalvertretungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern; Ergänzbarer Kommentar mit weiterführenden Vorschriften von Klaus Vogelgesang, Frank Bieler, Gustav-Adolf Stange, u.a., Erich Schmidt Verlag, Loseblattsammlung, Stand 2005
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit und öffentliches Recht - Aufbau und Bewährung - in Mecklenburg-Vorpommern, Gustav-Adolf Stange, Gerhard Völker, Karin Haegert, Erich Hobbeling (Hrsg.), Bornheim 1997

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gustav Adolf Deissmann — (1866 1937) was a German Protestant theologian, best known for his leading work on the Greek language used in the New Testament, which he showed was the koine, or commonly used tongue of the Hellenistic world of that time.[1] Contents 1 Life 2… …   Wikipedia

  • Stange — steht für: ein länglicher Gegenstand meist aus Holz oder Metall, siehe Stock (Stab) ein gerades Bauelement zur Kraftübertragung Zahnstange, bei Bergbahnen ein zwischen den Schienen liegendes Teil Stangenholz, schwache, nicht sägetaugliche Stämme… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sta — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 4. April — Der 4. April ist der 94. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 95. in Schaltjahren), somit bleiben 271 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage März · April · Mai 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 1940 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | ► ◄◄ | ◄ | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Münster — Diese Liste von Persönlichkeiten enthält Personen, die in einem besonderen Verhältnis zur Stadt Münster in Westfalen stehen. Dazu zählen insbesondere die zu Ehrenbürgern ernannten, sowie berühmte Personen, die in Münster geboren wurden oder in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Seite II — Das Kabinett Seite II war die nach der Landtagswahl 1994 gebildete Landesregierung von Mecklenburg Vorpommern. Das Kabinett amtierte vom 8. Dezember 1994 bis zum 2. November 1998. Die große Koalition aus CDU und SPD löste die bis dahin regierende …   Deutsch Wikipedia

  • Klaus Haack — (* 22. Januar 1933 in Stettin) ist ein deutscher Richter. Haack studierte Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität und wurde 1953 Mitglied des Corps Guestphalia Bonn und Greifswald zu Bonn.[1] Von 1992 bis 1997 war… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der nach Personen benannten Straßen und Plätze in Dresden — Diese Liste der nach Personen benannten Straßen und Plätze in Dresden enthält alle Straßen und Plätze in Dresden, die nach Personen benannt wurden.[1] Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Berlin-Gesundbrunnen — Lage von Gesundbrunnen in Berlin In der Liste der Kulturdenkmale von Gesundbrunnen sind die Kulturdenkmale des Berliner Ortsteils Gesundbrunnen im Bezirk Mitte aufgeführt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia