Gustav Hügel


Gustav Hügel
Gustav Hügel Eiskunstlauf
Voller Name Gustav Hügel
Nation Osterreich KaisertumKaisertum Österreich Österreich
Geburtstag
Karriere
Disziplin Einzellauf
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 3 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
EM-Medaillen 1 × Gold 4 × Silber 0 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Silber Sankt Petersburg 1896 Herren
Gold Stockholm 1897 Herren
Silber London 1898 Herren
Gold Davos 1899 Herren
Gold Davos 1900 Herren
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Silber Wien 1894 Herren
Silber Budapest 1895 Herren
Silber Davos 1899 Herren
Silber Berlin 1900 Herren
Gold Wien 1901 Herren
 

Gustav Hügel (* unbekannt; † unbekannt) war ein österreichischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf startete. Er ist der Weltmeister von 1897, 1899 und 1900 und der Europameister von 1901.

Er startete für den Wiener Eislauf-Verein. Zusammen mit Georg Zachariades gilt er als der Erfinder der „tiefen“ Pirouette. Sein erster Erfolg war der Gewinn der deutsch-österreichischen Verbandsmeisterschaft 1894 in Troppau, die damals für beide Staaten gemeinsam vom Deutschen und Österreichischen Eislaufverband ausgetragen wurde.[1]

Die Silbermedaille im Wettbewerb der Herren 1896 in Sankt Petersburg hinter dem Deutschen Gilbert Fuchs war die erste von insgesamt fünf Weltmeisterschaftsmedaillen, es folgte die Goldmedaille in Stockholm 1897 vor dem Schweden Ulrich Salchow, erneut Silber in London 1898, diesmal hinter dem Schweden Henning Grenander, bevor er noch zweimal hintereinander, 1899 und 1900, Salchow, den später dominierenden zehnfachen Weltmeister, auf den zweiten Platz verweisen konnte.

Bei Europameisterschaften konnte er seinen großen Konkurrenten Salchow nur im Jahr 1901 schlagen, 1899 und 1900 war er dem Schweden im Gegensatz zu den Weltmeisterschaften jeweils unterlegen, nachdem er sich bereits 1894 seinem Landsmann Eduard Engelmann und 1895 dem Ungarn Tibor von Földváry beugen musste.

Ergebnisse

Wettbewerb / Jahr 1892 1894 1895 1896 1897 1898 1899 1900 1901
Weltmeisterschaften 2. 1. 2. 1. 1.
Europameisterschaften 6. 2. 2. 2. 2. 1.
Deutsche Meisterschaften 1. 2.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Chronik des Wiener Eislauf-Vereins. Wiener Eislauf-Verein – www.wev.or.at (2008). Abgerufen am 2. April 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gustav Hügel — was an Austrian figure skater. He was the 1897 1899 1900 World Champion and the 1901 European Champion. He won the German national championships in 1894 because, at that time, Austria and Germany held joint championships.References*… …   Wikipedia

  • Hügel (Begriffsklärung) — Hügel bezeichnet eine mittelgroße Erhebung, siehe Hügel Bauwerke Villa Hügel, Essen Villa Hügel (Wien) Hügel ist der Name folgender Personen: Hügel (Familie), die Architekten, Baumeister, Steinmetzmeister und Bildhauer hervorbrachte Carl von… …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Hassenpflug — (* 12. April 1907 in Düsseldorf; † 22. Juli 1977 in München) war ein deutscher Architekt, Designer und Hochschullehrer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Krupp von Bohlen und Halbach — Infobox Person name = Gustav Krupp von Bohlen und Halbach caption = Gustav Krupp von Bohlen und Halbach (right) with Adolf Hitler birth date = August 7, 1870cite web |date=2008 |url = http://www.trial ch.org/en/trial watch/profile/db/facts/gustav …   Wikipedia

  • Gustav von Risach — Erstdruck 1857 Der Nachsommer mit dem Untertitel Eine Erzählung (1857) ist ein Roman in drei Bänden von Adalbert Stifter. Das Werk gehört zu den großen Bildungsromanen des 19. Jahrhunderts. Beschrieben wird ein idealisierter, vom Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Villa Hügel — (Gartenansicht), links die Bibliothek und die Terrasse, mittig der Gartensaal, rechts das heutige Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Carl Gustav von Doderer — Wappen derer von Doderer Wilhelm Carl Gustav Ritter von Doderer (* 16. August 1854 in Klosterbruck; † 1. November 1932 in Wien) war ein österreichischer Architekt, Ingenieur und Bauunternehmer …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Carl Gustav Ritter von Doderer — (* 16. August 1854 in Klosterbruck; † 1. November 1932 in Wien) war ein österreichischer Architekt, Ingenieur und Bauunternehmer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Villa Gustav Lohmann — Vi …   Deutsch Wikipedia

  • Kraftwerk Gustav Knepper — Ansicht von Sü …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.