Guys

Guys
Constantin Guys von Félix Nadar
La Loge de l'opéra von Constantin Guys.

Ernest Adolphe Hyacinthe Constantin Guys (* 3. Dezember 1802 in Vlissingen, Niederlande; † 13. März 1892 in Paris) war ein niederländisch-französischer Maler und Zeichner.

Leben und Werk

Als Sohn eines Kommissars für die Marine, begann Constantin Guys erst mit einer militärischen Laufbahn. Er verließ mit achtzehn Jahren das Elternhaus und nahm am Griechischen Befreiungskrieg teil. Im Jahr 1827 trat er in ein Dragonerregiment ein. Danach arbeitete er als Korrespondent und Kriegszeichner im Krimkrieg, und war als Aquarell-Maler und Illustrator für britische ("Illustrated London News") und französische Zeitungen tätig. Als Künster war Guys, ohne Ausbildung ein Autodidakt. Er schulte seine Fähigkeiten durch das Studium der Arbeiten von Jacques Callot, Rembrandt und Francisco de Goya.

Erst im Jahr 1830 kommt sein künstlerischer Durchbruch mit Zeichnungen und Lithographien. Er bereiste den Orient, er besuchte London und Paris, wo er sich 1860 endgültig niederlies. Constantin Guys war mit Charles Baudelaire, Honoré Daumier und Félix Nadar brefreundet. Charles Baudelaire lobte 1863 Guys und sein Werk im Figaro in seinem wichtigen Aufsatz "Le peintre de la vie moderne" als Maler der Modernität.

Die Themen seiner Malerei waren dem Leben im Zweiten Französischen Empire gewidmet. Er ist als künstlerischer und geistreicher Chronist des Lebens seiner Zeit in die Geschichte eingegangen. Das Grundthema seiner Bilder war die bürgerliche Gesellschaft, dabei vor allem das Pariser Gesellschaftsleben mit seinen Vergnügungen und Lastern, das er scharf beobachtete und abbildete.

Im Jahr 1885 hatte Guys einen Unfall, bei dem er beide Beine verlor. Seine letzten Lebensjahre verbrachte er in einem Pariser Hospital.

Im Jahr 1964 wurden Arbeiten von ihm auf der documenta III in Kassel in der berühmten Abteilung Handzeichnungen gezeigt.

Literatur und Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • GUYS (C.) — GUYS CONSTANTIN (1802 1892) La grande chance de Guys est d’avoir été en quelque sorte inventé par Baudelaire et définitivement installé grâce à lui parmi les «grands» du XIXe siècle. C’est dans trois feuilletons, donnés au Figaro en novembre… …   Encyclopédie Universelle

  • Guys — Guys, TN U.S. town in Tennessee Population (2000): 483 Housing Units (2000): 217 Land area (2000): 11.715783 sq. miles (30.343737 sq. km) Water area (2000): 0.026183 sq. miles (0.067814 sq. km) Total area (2000): 11.741966 sq. miles (30.411551 sq …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Guys, TN — U.S. town in Tennessee Population (2000): 483 Housing Units (2000): 217 Land area (2000): 11.715783 sq. miles (30.343737 sq. km) Water area (2000): 0.026183 sq. miles (0.067814 sq. km) Total area (2000): 11.741966 sq. miles (30.411551 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Guys — Guys, 1) Pierre Augustin, geb. 1720 in Marseille, Kaufmann vorher in Constantinopel u. Smyrna, dann in Marseille; er st. 1799 auf Zante u. schr. außer Beschreibung seiner Reise von Constantinopel nach Sophia 1744 u. von Marseille nach Smyrna 1748 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Guys — (Constantin) (1802 1892) dessinateur et aquarelliste français …   Encyclopédie Universelle

  • Guys —   [gɥi, gɥis], Constantin Ernest Adolphe Hyacinthe, französischer Zeichner und Aquarellist, * Vlissingen 3. 12. 1802, ✝ Paris 13. 3. 1892; nahm am griechischen Befreiungskampf teil. 1848 60 schuf er Kriegs und Reisezeichnungen für die… …   Universal-Lexikon

  • guys — noun /ɡaɪz/ a) Persons, irrespective of their genders. Who are those guys? b) A form of address for a group of male persons or a group of mixed male and female persons. Hi guys! Syn: people, person, folks …   Wiktionary

  • Guys — This interesting name derives from a French form of a Germanic personal name wido a Saxon pre 7th Century word meaning The lively one . It appeared in England, after the Norman Conquest of 1066, as an name for one who guides, derived from the… …   Surnames reference

  • guys — guise …   American English homophones

  • guys — gaɪ n. fellow, chap (Slang); reinforcing rope; anchor, chain v. make fun of; secure with rope; secure with a chain …   English contemporary dictionary


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»