Gyrocotylidea


Gyrocotylidea
Gyrocotylidea
Gyrocotyle rugosa

Gyrocotyle rugosa

Systematik
Überstamm: Platyzoa
Stamm: Plattwürmer (Plathelmintes)
Unterstamm: Neodermata
Klasse: Bandwürmer (Cestoda)
Unterklasse: Ordnung: Gyrocotylidea
Wissenschaftlicher Name
Gyrocotylidea

Die Gyrocotylidea sind eine Ordnung innerhalb der Monozoischen Bandwürmer. Wie alle Bandwürmer leben sie als Endoparasiten in anderen Tieren, wobei sie sich auf die Seekatzen (Holocephalii) spezialisiert haben. Bislang sind etwa zehn Arten dieses Taxons bekannt.

Merkmale

Die Gyrocotylidea erreichen Körperlängen von 2 bis 20 cm. Anatomisch zeichnen sie sich durch die besondere Struktur ihres der Anheftung im Wirt dienenden Rosettenorganes aus. Dies ist am Hinterende der Tiere ausgebildet und besteht aus lappenartigen Fortsätzen, mit denen sich die Tiere im Spiraldarm ihrer Wirte festhaften. Das Vorderende besitzt eine deutliche Einsenkung, die Körperseiten bestehen aus lappigen Säumen.

Anders als die Echten Bandwürmer haben diese Tiere nur eine Garnitur von Genitalorganen, sie weisen also keine "Segmentierung" in Proglottiden auf.

Lebensweise

Die genaue Lebensweise der Tiere ist unbekannt. Die ausgewachsenen Würmer leben im Darm von Seekatzen, ihre Larven wahrscheinlich in verschiedenen Krebstieren.


Wikimedia Foundation.