Günter II. von Käfernburg


Günter II. von Käfernburg

Graf Günter II. von Käfernburg (Schwarzburg) und Hallermund (* zwischen 1129 und 1135; † 1197) war der jüngere Sohn des Grafen Sizzo III. von Schwarzburg-Käfernburg und der Gisela von Berg (ca. 1120 verheiratete Tochter von Graf Adolf II. von Berg († um 1160) und der Adelheid von Kleve, Tochter von Graf Rütger II.).

1160 folgte er gemeinsam mit seinem Bruder Heinrich I. und wurde erst nach jahrelangem Erbkrieg Graf von Käfernburg. Wie er in den Besitz der Herrschaften Wiehe und Grafschaft Rabenswalde gelangte, ist unbekannt. Er stritt weiterhin mit dem Bruder, auch mit dem stärker werdenden Landgrafen von Thüringen und anderen Nachbarn und zog mehrmals mit Kaiser Friedrich I. nach Italien.

1184 erbte er nach dem kinderlosen Tod seines Bruders Heinrich I. die Schwarzburg und überließ sie seinem älteren Sohn Heinrich II., dem Gründer der Linie Schwarzburg.

1191 wurde er Graf von Loccum-Hallermund.

Ehen und Nachkommen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wilbrand von Käfernburg — Wilbrand von Käfernburg, auch Wulbrand oder Hildebrand (* um 1180; † 5. April 1253) war von 1235 bis 1253 Erzbischof von Magdeburg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Siehe auch 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Käfernburg (Adelsgeschlecht) — Stammwappen derer von Käfernburg Die Vorfahren der Grafen von Kevernburg (heute Käfernburg geschrieben) sollen im erstmals in der ersten Hälfte des 8. Jahrhunderts in einem Brief des Papstes Gregor II. erwähnt worden sein, als Dieser Gunther und… …   Deutsch Wikipedia

  • Käfernburg — Käfernburg, im Mittelalter eine thüringische Grafschaft, gegenwärtig einen Teil des schwarzburgsondershausenschen Amtes Arnstadt bildend, genannt nach dem Schloß K. bei Arnstadt, von dem jetzt nur noch Mauerreste vorhanden sind. Die Grafen von K …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Günther II. (Schwarzburg-Käfernburg) — Graf Günter II. von Käfernburg (Schwarzburg) und Hallermund (* zwischen 1129 und 1135; † 1197) war der jüngere Sohn des Grafen Sizzo III. von Schwarzburg Käfernburg und der Gisela von Berg (ca. 1120 verheiratete Tochter von Graf Adolf II. von… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilbrand I. von Loccum-Hallermund — (auch: Wulbrand) (* um 1120; † 1167) war Graf von Hallermund. Sein Vater war Burchard I. von Loccum. Im Jahre 1163 veranlasste er in seinem Besitztum Loccum die Gründung eines Klosters, das von Zisterziensermönchen in jahrelanger Arbeit als… …   Deutsch Wikipedia

  • Adelheid von Loccum-Hallermund — war Gräfin von Käfernburg und Hallermund, von Wassel und Erbtochter des Grafen Wilbrand I. von Loccum Hallermund und Beatrix von Rheineck, der Tochter von Pfalzgraf Otto. Ehen und Kinder ∞ 1. Graf Konrad II. von Wassel (* um 1145; † 23. Mai 1176… …   Deutsch Wikipedia

  • Adelheid von Wassel — (* um 1175; † 27. Oktober 1244) war Gräfin von Ratzeburg. Sie war die Tochter des Grafen Konrad II. von Wassel und der Adelheid von Loccum Hallermund (Tochter von Graf Wilbrand I. und Stieftochter des Grafen Günter II. von Käfernburg); Wilbrand… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludolf II. von Hallermund — (* um 1180; † 15. November 1256) war ab 1195 Graf von Hallermund Loccum. Er war ein Sohn des Grafen Günter II. von Käfernburg aus dessen Ehe mit der Adelheid, der Erbin der Grafschaft Hallermund. Er heiratete Kunigunde von Schwalenberg Pyrmont († …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Schwarzburg — Großes Wappen der Schwarzburger in Siebmachers Wappenbuch (1605) Stammwappen derer von Schwarzburg …   Deutsch Wikipedia

  • 1221 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 12. Jahrhundert | 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert | ► ◄ | 1190er | 1200er | 1210er | 1220er | 1230er | 1240er | 1250er | ► ◄◄ | ◄ | 1217 | 1218 | 1219 | 12 …   Deutsch Wikipedia