Günther


Günther

Günther ist sowohl ein männlicher Vorname als auch ein Nachname.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Entstehung

Der Name Günther ist eine Form von Gunther und stammt aus dem Althochdeutschen (ahd.) und setzt sich aus den Teilen gund (ahd. Kampf; angelsächsisch Schlacht, Krieg) und heri (ahd. Heer; asächs. Menge, Volk) zusammen. Die althochdeutschen Ausprägungen Gunthar und Gunther gehen zurück auf die germanische, bzw. angelsächsische, Namensform Gundahar.

Geschichte

Der Burgunderkönig Gundahar (auch überliefert als Gundohar, Gundihar und Guntiar) wird nach 400 vom römischen Geschichtsschreiber Olympiodoros von Theben erstmals als Gundaharius erwähnt. In den schriftlich festgehaltenen Burgunderrechtsammlungen lex burgundionum (9. Jahrhundert) und lex romana burgundionum (7. Jahrhundert) wird Gundahar als einer der Burgunderkönige erwähnt. Die reale Person Gundahar diente in den darauf folgenden Jahrhunderten als Vorlage für die fiktive Figur des Gunther in der Nibelungensage und den davon abstammenden Geschichten und mündlichen Überlieferungen.

Sagenwelt

Im mittelhochdeutschen Heldenepos, die Nibelungensage, ist der Burgunderkönig Gunther eine der Hauptfiguren. Die Nibelungensage ist im germanischen Heldenalter in der ersten Hälfte des 5. Jahrhunderts angesiedelt. Eine erste schriftliche Überlieferung des Heldenepos ist das Nibelungenlied aus dem 13. Jahrhundert. Der Kern der Nibelungensage wird in weiteren Dichtungen und Heldensagen auch im germanischen und skandinavischen Raum aufgegriffen. Es finden sich Varianten des Namen Gunther für abgewandelte Charaktere (Familienkonstellation, Frankenkönig) in dem Atli-Lied, in den Edda Liedern, in den Färöischen Sigurdliedern, in der Dietrich-Sage, in der Völsunga-Saga und im Walthari-Lied wieder.

Varianten

Namenstage

Namenstag im katholischen Kalender

Evangelischer Kalender

Name

Vorname

Bereits im Mittelalter waren der Name Gunther und seine Nebenformen im deutschen Sprachgebrauch vertreten. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts waren die Namen Günther und Günter geläufige männliche Vornamen in Deutschland, wobei die Nebenform Günter nicht so häufig vergeben wurde wie die Hauptform Günther mit „h“. Von 1923 bis 1932 war er der beliebteste männliche Vorname Deutschlands.[4]

Familienname

Die Auflistung der konkreten Namensträger aus dem Wikipedia-Lexikon erfolgt unter Günther (Familienname). Der Nachname Günther geht auf die patronymische Namensbildung zurück. Dabei bildet sich der Nachname aus dem Vornamen des Familienvaters. Der Familienname Günther belegt Platz 54 auf der Liste der häufigsten Familiennamen in Deutschland. Es existieren auch Zusammensetzungen wie Güntherberg.

Bekannte Namensträger

Vorname

Von Schwarzburg

Die Grafen von Schwarzburg trugen über Jahrhunderte den Leitnamen Günther. Die Zählung reicht bis zu Günther XL. im 16. Jahrhundert, also bis zum 42. herrschenden Namensträger. Später wurden Doppelnamen wie Christian Günther oder Anton Günther verwendet.

Weitere Personen

Zwischenname
Künstlername

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Günther – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Gunther von Regensburg
  2. Gunther von Thüringen
  3. Gunther von Melk
  4. Vornamenlexikon: http://lexikon.beliebte-vornamen.de/guenter.htm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gunther — ist ein männlicher Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Gunther — Günther Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronymes 2 Prénom 3 Pseudonyme …   Wikipédia en Français

  • GÜNTHER (J. C.) — GÜNTHER JOHANN CHRISTIAN (1695 1723) Né en Silésie d’un père médecin, Johann Christian Günther est, de 1710 à 1715, élève au lycée de Schweidnitz où il tombe amoureux de Leonore Jachmann. Il lui dédie des poèmes d’amour passionnés, se fiance à… …   Encyclopédie Universelle

  • Günther XL. — Günther XL. von Schwarzburg genannt der Reiche oder mit dem fetten Maul (* 31. Oktober 1499 in Sondershausen; † 10. November 1552 in Gehren) war Graf von Schwarzburg. Leben Günther war der älteste Sohn des Grafen Heinrich XXXI. von Schwarzburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Günther — Datos generales Nacimiento Suecia, 1969 Origen Ma …   Wikipedia Español

  • Günther — m German: from an old Germanic personal name composed of the elements gund strife + heri, hari army, warrior. According to Germanic legend, as recounted in the Nibelungenlied, Günther was the name of a king of Burgundy, brother in law of the… …   First names dictionary

  • GÜNTHER (I.) — GÜNTHER IGNAZ (1725 1775) Fils de menuisier, Ignaz Günther est originaire du Haut Palatinat. Dès 1743, il entre dans l’atelier du sculpteur de la cour bavaroise, J. B. Straub, à Munich. Il voyage et remporte un prix à l’Académie de Vienne. En… …   Encyclopédie Universelle

  • Günther — Günther: Günther  общепринятое сокращение имени зоолога, которое добавляется к названиям некоторых таксонов зоологической номенклатуры и указывает на то, что автором этих наименований является Альберт Карл Людвиг Готгельф Гюнтер (1830 1914) …   Википедия

  • Günther [1] — Günther, der geehrte Tapfere, männlicher Name, I. Mythische Personen: 1) s. Gunther. II. Weltliche Fürsten. Der Name G. ist bes. in dem Hause Schwarzburg von jeher gewöhnlich gewesen, früher wurden die einzelnen Glieder des Hauses durch, dem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Günther [2] — Günther, 1) Cyriakus, geb. 1649 in Goldbach bei Gotha, war Lehrer am Gymnasium in Gotha u. st. daselbst 1704. Er ist Verfasser des Kirchenliedes: Halt im Gedächtniß Jesum Christ. 2) Joh. Christian, geb. 8. April 1695 zu Striegau in Schlesien,… …   Pierer's Universal-Lexikon