HISS


HISS

HISS ist eine deutsche Folkrock-Polka-Band aus Stuttgart, die seit 1995 besteht und seitdem über 1000 Konzerte gespielt (Stand 1/2008) sowie diverse Fernsehauftritte und Radiofeatures absolviert hat.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Geschichte von HISS beginnt im Frühjahr 1995 in Stuttgart, als Stefan Hiss (Akkordeon, Gesang) gemeinsam mit seinen Bandkollegen Volker Schuh (Bass), Michael Roth (Mundharmonika), Andi Feller (Gitarren, Mandoline) und Patch Pacher (Schlagzeug) die Band gründet. Ihre Vorgängerband Erich und das Polk wurde kollektiv verlassen. Im Sommer und Herbst gleichen Jahres folgen die ersten Auftritte auf Festivals und in Clubs.

Die Besetzung von HISS ist seither fast unverändert geblieben. Im August 2000 verlässt Patch Pacher die Band, Jochen Ritter wird neuer Schlagzeuger. Im Januar 2003 erfolgt der bisher letzte Wechsel: Patch Pacher kehrt ans Schlagzeug zurück und Thomas Grollmus ersetzt Andi Feller an Gitarren und Mandoline.

Der Stil von HISS, den die Band selbst als Polka'n'Roll definiert, ist eine eigenwillige Mixtur aus volksmusikalischen Wurzeln aller Art mit Rock and Roll. Blues, Country und lateinamerikanische Einflüsse spielen dabei ebenso eine Rolle wie Polka und Walzer. Das Akkordeon als Lead-Instrument, der Gesang von Stefan Hiss sowie die Mundharmonika von Michael Roth bilden das Fundament des typischen Hiss-Sounds.

Bekannt geworden sind HISS vor allem durch ihr unermüdliches Touren, das sie rund 80-100 mal im Jahr auf die Bühnen ganz Deutschlands bringt. Auf der Bühne pflegt die Band ein von Wildwest-Romantik und Vagabunden-Klischees durchzogenes Image, das sich auch in vielen ihrer Songtexte widerspiegelt.

Erstes Aufsehen erregten HISS mit der Negerpolka, mit der die Band einen Plattenvertrag bei Intercord bekam. 1997 wurde der Titel für den Rio-Reiser-Songpreis nominiert und 2001 vom Cornelsen Verlag für eine Unterrichtseinheit gegen Fremdenhass in das Schulbuch Durchstarten aufgenommen. Mit dem Titel Komm tanz mit mir nahmen HISS 1998 an der ZDF-Hitparade teil, wo sie den dritten Platz erreichten.

Mit ihrer CD Polka für die Welt (2003), auf der HISS in ausgesuchten Coverversionen aus aller Welt – etwa aus Texas, Mexiko, Finnland und Transsilvanien – die Polka als weltumspannendes Phänomen darstellt, erlangte die Band erhöhte Aufmerksamkeit im Kulturradio, was 2004 schließlich zur Verleihung des deutschen Weltmusikpreises RUTH in der Kategorie „Deutsche Roots“ auf dem TFF.Rudolstadt, einem der bedeutendsten und größten Folkfestivals Europas, führte. Ihr 10jähriges Bestehen feierten HISS im Jahr 2005 mit der Veröffentlichung einer Live-CD und -DVD. Im Herbst desselben Jahres wurde ein Spielfilm („Zur Sonne“) abgedreht, bei dem die Band HISS im Mittelpunkt einer fiktiven Geschichte steht. Der Film feierte im März 2007 in Offenburg Premiere.

Veröffentlichungen

  • Negerpolka (Single-CD, Wintrup Musikverlag, 1996)
  • Herz und Verrat (Intercord/EMI, 1997)
  • HISS Live (Live-EP-CD, Intercord/EMI, 1997)
  • Tut Buße (Intercord/EMI, 1998)
  • Tränen, Tabak und Tequila (Edel, 2001)
  • Polka für die Welt (Edel, 2004)
  • 10J - Live in der Scala (CD und Live-DVD, Edel, 2006)
  • Zeugen des Verfalls (Mäule und Gosch, 2008)

Nominierungen, Platzierungen und Preise

  • September 1997: Nominierung des Titels „Negerpolka“ für den Rio-Reiser-Songpreis
  • November 1997: Förderpreis der SDR 2-Liederbestenliste (Musikkritikerpreis)
  • März 1998: Platz 3 der ZDF-Hitparade mit „Komm tanz mit mir“
  • Juli 2004: deutscher Preis für Folk und Weltmusik, die Deutsche Ruth, für das Album „Polka für die Welt“
  • Februar 2007: Creole-Preis für Weltmusik Baden-Württemberg (Vorentscheid zum Bundeswettbewerb)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hiss — ist ein deutschsprachiger Familienname, der auch in der Schreibweise Hiß vorkommt. Folgende Personen sind Träger dieses Namens: Alger Hiss (1904 1996), US amerikanischer Rechtsanwalt und Regierungsbeamter, wurde der Spionage verdächtigt Anna Hiss …   Deutsch Wikipedia

  • Hiss — may refer to: * An onomatopoeia for a type of noise comparable to white noise, such as the release of air brakes, or a noise made by snakes. * Tape hiss, high frequency noise present on analogue magnetic tape recordings * Electronic circuit hiss …   Wikipedia

  • Hiss — Hiss, n. 1. A prolonged sound like that letter s, made by forcing out the breath between the tongue and teeth, esp. as a token of disapprobation or contempt. [1913 Webster] Hiss implies audible friction of breath consonants. H. Sweet. [1913… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • hiss — [hıs] v [Date: 1300 1400; Origin: From the sound] 1.) [I and T] to say something in a loud whisper ▪ Get out! she hissed furiously. hiss at ▪ She hissed at me to be quiet. 2.) to make a noise which sounds like ssss ▪ The cat backed away, hissing …   Dictionary of contemporary English

  • Hiss — Hiss, v. t. 1. To condemn or express contempt for by hissing. [1913 Webster] If the tag rag people did not clap him and hiss him, according as he pleased and displeased them. Shak. [1913 Webster] Malcolm. What is the newest grief? Ros. That of an …   The Collaborative International Dictionary of English

  • hiss — hiss·able; hiss·er; hiss·ing·ly; hiss; …   English syllables

  • hiss´er — hiss «hihs», verb, noun. –v.i. 1. to make a sound like ss: »Air or steam rushing out of a small opening hisses. Geese and snakes hiss. 2. to show disapproval or scorn by hissing: »Thou art disgraced and hissed at (Jeremy Taylor). –v.t. 1. to show …   Useful english dictionary

  • Hiss — (h[i^]s). v. i. [imp. & p. p. {Hissed} (h[i^]st); p. pr. & vb. n. {Hissing}.] [AS. hysian; prob. of imitative origin; cf. LG. hissen, OD. hisschen.] 1. To make with the mouth a prolonged sound like that of the letter s, by driving the breath… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • hiss — [n] buzzing sound; jeer boo, Bronx cheer*, buzz, catcall, contempt, derision, hoot, sibilance, sibilation; concepts 278,595 hiss [v] make buzzing sound; ridicule blow, boo, catcall, condemn, damn, decry, deride, disapprove, hoot, jeer, mock, rasp …   New thesaurus

  • hissən — ə. hiss etibarilə, hiss ilə, duyğu ilə …   Klassik Azərbaycan ədəbiyyatında islənən ərəb və fars sözləri lüğəti