HMS Belfast (C35)


HMS Belfast (C35)
Die HMS Belfast als Museumsschiff auf der Themse

Die HMS Belfast ist ein britisches Kriegsschiff, das heute als Museum auf der Themse in London verankert ist. Die HMS Belfast hatte die Kennung C35 und war der größte Leichte Kreuzer der Royal Navy im Zweiten Weltkrieg.

Inhaltsverzeichnis

Bau (1936)

Das Schiff wurde im Dezember 1936 auf der Werft Harland & Wolff in Belfast auf Kiel gelegt, am 17. März 1938 vom Stapel gelassen und im August 1939 von der Royal Navy in Dienst gestellt. Es hat eine Länge von 187 m, eine Verdrängung von 11.553 Tonnen (gemessen in long tons, siehe auch Schiffsmaße) und hatte eine Besatzung von 750 – 850 Mann. Von den insgesamt neun Decks befinden sich sechs innerhalb des Schiffskörpers und drei in den Aufbauten. Es ist mit 12 Kanonen in vier Drillingstürmen vom Kaliber 6 inch (152 mm), sechs Zwillingslafetten mit zusammen 12 Kanonen vom Kaliber 4 inch (101,6 mm) und war für die Flugabwehr zunächst mit sechzehn 40-mm-FlaK („pom-pom") bewaffnet. Das Schiff erreichte mit vier Parsons-Turbinen von zusammen 80.000 PS (rund 59.000 kW) mit einfacher Übersetzung eine Höchstgeschwindigkeit von 32 Knoten. Vier Admiralitäts-3-Trommel-Kessel lieferten den benötigten Hochdruckheißdampf. Die Antriebsanlage wurde nach dem Prinzip der "Unit-Propulsion" aufgebaut, damit im Falle eines gegnerischen Treffers nicht mehr als 50 % der Antriebsleistung ausfallen konnte.

Hauptmast der HMS Belfast
Die achteren Drillingstürme der HMS Belfast
Kessel der HMS Belfast; 1 Bilge, 2 Verbrennungsluft, 3 Brenner, 4 Überhitzer-Sammler, 5 Heißdampf zur Turbine, 6 Austritt Sattdampf, 7 Trommel, 8 Einlass Speisewasser, 9 Verdampfung, 10 Überhitzung, 11 Kesseltraggerüst

Einsatz (1939)

Schon kurz nach Beginn des Krieges, im November 1939, lief die HMS Belfast auf eine deutsche Magnetmine. Die Reparaturen und Umbauten dauerten drei Jahre. Sie wurde danach unter anderem zur Begleitung arktischer Konvois und bei der Landung in der Normandie eingesetzt (Operation Overlord) und spielte eine wichtige Rolle bei der Versenkung des deutschen Schlachtschiffs Scharnhorst.

Während der alliierten Invasion im Juni 1944 in der Normandie beschoss die HMS Belfast den Küstenabschnitt, an welchem das 2. Bataillon der Royal Ulster Rifles landete.

Im Koreakrieg beschoss sie 1951 im Verband mit anderen UNO-Einheiten nordkoreanische Stellungen und unterstützte damit wieder Einheiten der Royal Ulster Rifles. Sie verschoss in kurzer Zeit mehr Granaten als im gesamten Zweiten Weltkrieg – sämtliche Geschützrohre waren ausgeschossen und mussten ersetzt werden.

Ausmusterung (1965)

Im Jahr 1965 wurde die HMS Belfast außer Dienst gestellt und 1971 zu einem Museum umgebaut. Heute gehört das Schiff dem britischen Imperial War Museum und kann auch als Veranstaltungsort gebucht werden. Seit ihrer Umfunktionierung zu einem Museumsschiff verließ die HMS Belfast ihren Liegeplatz lediglich zwei Mal für Instandhaltungsarbeiten im Trockendock, zuletzt 1999.

Trivia

  • Die HMS Belfast diente 1984 als Drehort zum Video der Single "People are People" der britischen Band Depeche Mode.
  • 1985 fand auf der HMS Belfast das Releasekonzert für das Album "Rum, Sodomy And The Lash" der Band The Pogues statt.
  • Die Kanonen der Geschütztürme zielen auf eine 20 Kilometer entfernte Autobahnraststätte im Nordwesten Londons.
  • Am Neujahrstag 2008 spielte die britische Band Simply Red ihre Hitsingle „Something got me started“ an Deck der HMS Belfast.

Weblinks

 Commons: HMS Belfast (C35) – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien
51.506666666667-0.081388888888881

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • HMS Belfast (C35) — HMS Belfast Le HMS Belfast (C35) est le seul navire de la Seconde Guerre mondiale conservé par les Britanniques et qui est aujourd hui dans le port de Londres. Amarré sur la Tamise près de la station de métro London Bridge, le HMS Belfast se… …   Wikipédia en Français

  • HMS Belfast (C35) — У этого термина существуют и другие значения, см. Белфаст (значения). История …   Википедия

  • HMS Belfast (C35) — HMS Belfast is one of the two ships forming the final sub class of the Royal Navy s Town class cruisers, the other being HMS Edinburgh . Belfast is now a museum ship in London.Early historyThe Town class cruisers were constrained to less than… …   Wikipedia

  • HMS Belfast — 51°30′23.98″N 0°04′52.50″O / 51.5066611, 0.08125 …   Wikipédia en Français

  • HMS Belfast (1938) — У этого термина существуют и другие значения, см. Белфаст (значения). «Белфаст» HMS Belfast …   Википедия

  • HMS Belfast — Die HMS Belfast als Museumsschiff auf der Themse Die HMS Belfast ist ein britisches Kriegsschiff, das heute als Museum auf der Themse in London verankert ist. Die HMS Belfast hatte die Kennung C35 und war der größte Leichte Kreuzer der Royal Navy …   Deutsch Wikipedia

  • C35 — steht für: Citroën C35, ein Kleintransporter Hauptspraße C35, eine Straße in Namibia HMS C35, britisches U Boot im Ersten Weltkrieg HMS Belfast (C35), ein Kreuzer der britischen Royal Navy Nissan Laurel (C35), ein Pkw Modell C 35 steht für:… …   Deutsch Wikipedia

  • C35 — or C 35 may refer to : * C 35 (cipher machine) * Autovia C 35, a highway in Catalonia, Spain * Beechcraft Bonanza C35 airplane (1951 1952) * Citroën C35, a van * EKW C 35, a 1930s Swiss two seat reconnaissance biplane aircraft * HMS C35, a 1910… …   Wikipedia

  • HMS Black Swan (L57) — HMS Black Swan (U57, later F57), named after the Black Swan, was the name ship of the Black Swan class of sloops of the British Royal Navy. She was laid down by Yarrow Shipbuilders on 20 June 1938, launched on 7 July 1939, and commissioned on 27… …   Wikipedia

  • Town-Klasse (1936) — Die HMS Belfast als Museumsschiff in London Town Klasse …   Deutsch Wikipedia