HSB 187 015


HSB 187 015
HSB 187 015
Der Triebwagen in Nordhausen Nord
Nummerierung: 187 015
Anzahl: 1
Hersteller: DB AG Werk Wittenberge
Baujahr(e): 1996
Achsformel: B’2’
Spurweite: 1000 mm (Meterspur)
Länge über Puffer: 16.050 mm
Höhe: 3400 mm
Drehzapfenabstand: 9000 mm
Drehgestellachsstand: 1700 mm
Fester Radstand: 1800 mm
Kleinster bef. Halbmesser: 30 m
Leermasse: 28 t
Dienstmasse: 35 t
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
Installierte Leistung: 235 kW
Raddurchmesser: 725 mm
Motorentyp: Cummins LTAA10-R2
Motorbauart: 6-Zylinder-Reihenmotor
Leistungsübertragung: hydrodynamisch
Bremse: Druckluft
Zugheizung: Webasto Warmwasser heizung
Sitzplätze: 49

Der HSB 187 015 ist ein meterspuriger Triebwagen der Harzer Schmalspurbahnen.

Geschichte

Unter der Bezeichnung SmVT 2000 entwickelte das DB-Werk Wittenberge einen Triebwagen für die Schmalspurbahnen in der ehemaligen DDR. Nach einem Test wurde der Triebwagen von den Harzer Schmalspurbahnen gekauft und als 187 015 in den Triebfahrzeugpark eingereiht

Der Triebwagen war so geplant, dass er mit geringen Änderungen auch für 750 mm und 900 mm-Strecken gebaut werden konnte, solche Exemplare kamen aber nicht zur Ausführung. Er ist auch nach BO-Strab für den Straßenbahnbetrieb zugelassen (sichtbares Zeichen sind Blinker und Außenspiegel) und verfügt über ein geschlossenes WC-System.

Auf der Grundlage dieses Prototypes wurden die neuen Triebwagen 187 016–019 gebaut. Im Unterschied zu den später gebauten Triebwagen ist der Prototyp etwas schwerer, kürzer, schwächer motorisiert, aber besser bogenläufig und besitzt mehr Sitzplätze (49).

Der Wagenkasten wurde in Stahlleichtbauweise gefertigt. Auf jeder Fahrzeugseite gibt es eine zweiteilige Schwingtür und ausklappbare Stufen. Der Cummins-Sechszylinder-Dieselmotor wirkt über ein Strömungsgetriebe auf ein Triebdrehgestell, das zweite Drehgestell ist ohne Antrieb.

Der Triebwagen erhielt schon nach kurzer Zeit den Spitznamen Himbeereis auf Grund seiner himbeerroten Farbgebung. Da diese schon nach wenigen Jahren stark ausgeblichen war, erhielt er zur anstehenden Hauptuntersuchung 2002 die übliche Farbgebung der HSB-Triebwagen mit weinrot und elfenbein. Meistens wird er im Plandienst auf der Selketalbahn eingesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • HSB 187 016 bis 019 — HSB 187 016–019 Nummerierung: 187 016 bis 019 Anzahl: 4 Hersteller: DB AG, Werk Halberstadt …   Deutsch Wikipedia

  • Harzer Schmalspurbahn — Harzer Schmalspurbahnen GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1. Februar 1993[1] Unternehmenssitz Wernigerode …   Deutsch Wikipedia

  • Harzquer- und Brockenbahn — Harzer Schmalspurbahnen GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1. Februar 1993[1] Unternehmenssitz Wernigerode …   Deutsch Wikipedia

  • Harzer Schmalspurbahnen — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1. Februar 1993[1] Sitz Wernigerode, Deutschland Leitung …   Deutsch Wikipedia

  • Wikipedia:Multilingual statistics — This page is currently inactive and is retained for historical reference. Either the page is no longer relevant or consensus on its purpose has become unclear. To revive discussion, seek broader input via a forum such as the village pump. It was… …   Wikipedia

  • Wikipedias — Anexo:Wikipedias Wikipedia, la enciclopedia libre …   Wikipedia Español