Haakon Sigurdsson


Haakon Sigurdsson
Håkon Jarl, Zeichnung von Christian Krohg

Der Ladejarl Håkon Sigurdsson (anord.: Hákon Sigurðarson), oder Håkon Jarl, Håkon Ladejarl, Hákon jarl hinn ríki (* 935; † 995) war der Sohn von Sigurd Håkonsson, Jarl des Trøndelag. Seine Mutter war Bergljot Toresdotter.

962 hatten Harald Graufell und dessen Brüder Håkons Vater Sigurd ermordet, der Freund und Ratgeber von Håkon dem Guten war. Er kämpfte einige Zeit mit Harald Graufell, bis er gezwungen war, nach Dänemark zu Harald Blauzahn zu fliehen. Dort verbündete er sich mit Harald Blauzahn gegen Harald Graufell.

Als Harald Graufell 971 getötet wurde, regierte Håkon Jarl Norwegen als Harald Blauzahns Vasall. Faktisch war er jedoch ein unabhängiger Herrscher. In Harald Blauzahns Auftrag griff er Götaland an und tötete dessen Herrscher Jarl Ottar. Håkon Jarl glaubte an die alten Götter, und als Harald Blauzahn versuchte, ihn um 975 zum Christentum zu zwingen, brach seine Treue zu Dänemark. In der Schlacht bei Hjørungavåg im Jahr 986 wurde ein dänisches Invasionsheer geschlagen, woraufhin Dänemark für kurze Zeit die Macht über Norwegen verlor. 977 floh Wladimir von Kiew zu Håkon Jarl. Er sammelte so viele Wikingerkrieger wie er konnte, um Nowgorod zurück zu erobern, und bei seiner Rückkehr im Jahr darauf marschierte er gegen Jaropolk I.

995 kam es zum Zerwürfnis zwischen den Trøndern und Håkon Jarl, als Olaf Tryggvason im Trøndelag auftauchte. Håkon Jarl verlor schnell alle Unterstützung, musste auf den Hof Rimol in Melhus fliehen und wurde dort von seinem eigenen Sklaven und Freund Tormod Kark ermordet. Seine beiden Söhne Erik und Sven und einige andere flohen zum schwedischen König Olof Skötkonung. Håkon Jarls Tod sollte in der Seeschlacht von Svold gerächt werden.

Håkon Jarl hatte eine Reihe Skalden in seinem Gefolge: Øyvind Skaldespiller, Einarr Helgason, Tindr Hallkelsson, Eilífr Goðrúnarson



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haakon Sigurdsson — Haakon II Sigurdsson Jarl ( no. Hákon Sigurðsson , no. Håkon Sigurdsson), (died 995) was the son of Sigurd Haakonsson, Earl of Lade, and thus Trøndelag. Haakon claimed descent from the divine linage of Sæming.Haakon became earl after his father… …   Wikipedia

  • Haakon Sigurdsson — Håkon Sigurdsson Pour les articles homonymes, voir Sigurðsson. Le jarl de Hladir Håkon Sigurdsson (ou Sigurðsson) surnommé « le Puissant », est né vers 937 et exerça le pouvoir en Norvège avec le titre de jarl jusqu’en 995. Biographie …   Wikipédia en Français

  • Haakon Sigurdsson — ▪ Norwegian ruler byname  Haakon Earl,  Norwegian  Håkon Jarl  died 995       Norwegian noble who defeated Harald (Harald I) II Graycloak, becoming the chief ruler (c. 970) of Norway; he later extended his rule over the greater part of the… …   Universalium

  • Haakon VII of Norway — Haakon VII King of Norway Reign 18 November 1905 − 21 September 1957 ( 1000000000000005100000051 years, 10000000000000307000000307 days) …   Wikipedia

  • Sigurdsson — oder Sigurðsson ist der Nachname (bzw. das Patronym) folgender Personen: Arnar Sigurðsson (* 1981), isländischer Tennisspieler Baldur Sigurðsson (* 1985), isländischer Fußballspieler Björgvin G. Sigurðsson (* 1970), isländischer Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Sigurdsson — is a surname of Norwegian origin, meaning son of Sigurd . The name refers to: *Brusi Sigurdsson (b. unknown, d. 1035), Earl of Orkney *Einar Sigurdsson (b. unknown, d. 1020), Earl of Orkney *Haakon Sigurdsson (b. unknown, d. 995), Norwegian earl; …   Wikipedia

  • Haakon II de Noruega — Haakon Sigurdsson, llamado herdebrei (el de espalda ancha) (en nórdico antiguo, Hákon Herdebrei; en noruego, Håkon Herdebrei o skulderbrei) (1147 Fiordo de Romsdal, 7 de julio de 1162). Rey de Noruega desde 1159 hasta su fallecimiento. Era un… …   Wikipedia Español

  • Haakon Jarl (1879) — Haakon Jarl p1 …   Deutsch Wikipedia

  • Haakon Paulsson — († vers 1126[1]) est un comte norvégien, qui administra le comté des Orcades conjointement avec son cousin Magnus Erlendsson. Sommaire 1 Biographie 2 Union et postérité …   Wikipédia en Français

  • Haakon Paulsson — fue un caudillo vikingo que gobernó como jarl de las Orcadas (r. 1105–1123) junto a su primo Magnus Erlendsson. Su padre fue Paul Thorfinnsson, hijo de Thorfinn Sigurdsson e Ingibiorg Finnsdottir. Por rama materna, el padre de Ingibiorg Finn… …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.