Haggada


Haggada
Haggadabücher am Sedertisch.
Haggada aus dem 14. Jahrhundert

Die Haggada (hebr.הגדה‎, Verbalnomen von der Wortwurzel ‏נגד‎; dt. „erzählen“, „berichten“) ist im Rahmen des religiösen jüdischen Lebens Erzählung und Handlungsanweisung für den Sederabend, dem am Abend von Pessach, dem Fest der ungesäuerten Brote. Die Haggada ist ein meist reich bebildertes Büchlein, aus dem beim Festmahl mit der Familie gemeinsam gelesen und gesungen wird. Das Buch, das teilweise auf Aramäisch und teilweise auf Hebräisch geschrieben ist (heute meist mit Übersetzung und einigen Erklärungen in der Landessprache), beschreibt die Vorgänge, die man im Buch Exodus nachlesen kann: Das Exil in Ägypten und den Auszug in die Freiheit; dazu kommen traditionelle rabbinische Ausschmückungen und Auslegungen dieser Geschichte. Zahlreiche Lieder begleiten das Festmahl, das Teil des Sederabends ist. Den traditionellen Abschluss der Haggada bildet das Lied Chad gadja.

„Die“ Haggada (im Sinne des Spezialfalls = Pessach-Haggada) ist nicht zu verwechseln mit Aggada, dennoch wird häufig der Begriff Haggada benutzt, wenn eigentlich Aggada gemeint ist.

Einer der ältesten noch erhaltenen Haggada-Texte aus Deutschland ist die so genannte Vogelkopf-Haggada.

Literatur

  • Zvi Shua Faust, History of the Kibbutz Haggadah, Jerusalem 2011

Siehe auch

  • Sarajevo-Haggada

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haggada — Tu raconteras alors à ton fils: ‘C est pour cela que YHWH a agi en ma faveur, quand je sortis de l Égypte Sources halakhiques Textes dans la Loi juive relatifs à cet article …   Wikipédia en Français

  • Haggada — Hag*ga da (h[a^]g*g[aum] d[.a]), n.; pl. {Haggadoth} ( d[=o]th). [Rabbinic hagg[=a]dh[=a], fr. Heb. higg[=i]dh to relate.] A story, anecdote, or legend in the Talmud, to explain or illustrate the text of the Old Testament. [Written also… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Haggada — (hebr.; aram. Agada; »Erzählung, Verkündigung, Belehrung«), bis zum Abschluß des Talmuds die allgemeine Bezeichnung für die Bearbeitung der Bibel nach erbaulichen. ethischen und geschichtlichen Motiven, im Gegensatz zur Halacha (s. d.), der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Haggada — Haggāda (hebr., »das Sagen«, Mehrzahl Haggadōt), in der talmudischen Literatur die Darstellung des biblischen Stoffs nach erbaulichen, sittlichen oder geschichtlichen Motiven. (S. Halacha.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Haggada — or Haggadah [hä΄gä dä′, hə gä′də] n. pl. Haggadot [hä΄gädōt′] [TalmudHeb hagada < higid, to tell, relate < root ngd, to oppose] 1. AGGADA 2. a) a narrative of the Exodus read at the Seder during Passover b) a bo …   English World dictionary

  • Haggada — /heuh gah deuh/; Seph. Heb. /hah gah dah /; Ashk. Heb. /hah gaw deuh/, n., pl. Heb. Haggadoth, Haggadot, Haggados Seph. / dawt /; Ashk. / dohs/, Eng. Haggadas. Haggadah (def. 1). * * * ▪ biblical Exodus also spelled  Haggadah,         in Judaism …   Universalium

  • Haggada — Hag|ga|da 〈f.; , doth〉 Teil des Talmuds, erbauliche Erläuterung der Bibel; oV Haggadah [hebr., „Schriftdeutung“] * * * Haggada   [hebräisch »Erzählendes«, »Erzählung«] die, /... doth, Teil der so genannten »mündlichen Lehre« und damit des… …   Universal-Lexikon

  • Haggada — Hag|ga|da die; , ...doth <aus hebr. haggādâ »Sage, Märchen; Erzählung«> erbaulich belehrende Erzählung biblischer Stoffe in der ↑talmudischen Literatur; vgl. ↑Midrasch …   Das große Fremdwörterbuch

  • Haggada — Hag|ga|da(h) 〈f.; Gen.: , Pl.: doth〉 unterhaltsam erläuternde Belehrung über Bibelzitate im Talmud, gilt nicht als verbindliche Lehre [Etym.: hebr., »Schriftdeutung«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Haggada — n. liturgical book read during the Seder meal on the Jewish holiday of Passover …   English contemporary dictionary