Hal B. Wallis


Hal B. Wallis

Hal Brent Wallis (* 14. September 1899, Chicago; † 5. Oktober 1986, Rancho Mirage) war ein US-amerikanischer Filmproduzent.

Hal Brent Wallis kam 1922 nach Los Angeles und leitete für kurze Zeit ein Kino. 1923 wurde er Mitarbeiter der Werbeabteilung von Warner Brothers. 1928 begann er seine Karriere als Filmproduzent bei Warner Brothers. 1933 folgte er Darryl F. Zanuck als Chef der Filmproduktion. Während seiner Amtszeit produzierte Warner Brothers zahlreiche Filme, die sich zu großen künstlerischen und finanziellen Erfolgen entwickelten. Seine über 400 Filme gehörten dabei den unterschiedlichsten Genres an. Wallis besaß neben seinem organisatorischen und kaufmännischen Geschick auch die Gabe, angehende Filmstars zu erkennen. Burt Lancaster und Kirk Douglas gehörten zu seinen Entdeckungen.

Ab 1944 war er als unabhängiger Filmproduzent für die großen Studios tätig. Er gehörte zu den erfolgreichsten Produzenten Hollywoods. Seine Filme wurden mit 32 Oscars und 121 Nominierungen gewürdigt. Hal B. Wallis war von 1927 bis 1962 mit der Schauspielerin Louise Fazenda verheiratet. Nach deren Tod heiratete er 1966 die Schauspielerin Martha Hyer, mit der er bis zu seinem Tod verheiratet war.

Filmographie (Auswahl)

Jahr Deutscher Filmtitel Originaltitel
1930 Start in die Dämmerung The Dawn Patrol
1931 Der kleine Cäsar Little Caesar
1931 Spätausgabe Five Star Final
1932 Die Hütte im Baumwollfeld The Cabin in the Cotton
1932 Jagd auf James A. I Am a Fugitive from a Chain Gang
1932 Reise ohne Wiederkehr One Way Passage
1933 Mary Stevens, M. D. Mary Stevens, M. D.
1934 Dr. Monica Dr. Monica
1935 Louis Pasteur The Story of Louis Pasteur
1935 In blinder Wut Black Fury
1935 Dangerous Dangerous
1935 Der FBI-Agent ‘G’ Men
1936 Wem gehört die Stadt? Bullets or Ballots
1936 Höhe Null Ceiling Zero
1936 Der Verrat des Surat Khan The Charge of the Light Brigade
1936 Kain und Mabel Cain and Mabel
1936 Ein rastloses Leben Anthony Adverse
1936 Give Me Your Heart Give Me Your Heart
1937 Kid Galahad – Mit harten Fäusten Kid Galahad
1937 First Lady First Lady
1938 Vater dirigiert Four Daughters
1938 Goldene Erde Kalifornien Gold Is Where You Find It
1938 Robin Hood, König der Vagabunden The Adventures of Robin Hood
1938 Jezebel – Die boshafte Lady Jezebel
1938 White Banners White Banners
1939 Günstling einer Königin The Private Lives of Elizabeth and Essex
1939 Juarez Juarez
1939 Ich war ein Spion der Nazis Confessions of a Nazi Spy
1939 Zwölf Monate Bewährungsfrist Invisible Stripes
1939 Die wilden Zwanziger The Roaring Twenties
1939 Opfer einer großen Liebe Dark Victory
1940 Der Herr der sieben Meere The Sea Hawk
1940 Paul Ehrlich – Ein Leben für die Forschung Dr. Ehrlich's Magic Bullet
1940 Das Geheimnis von Malampur The Letter
1940 Orchid, der Gangsterbruder Brother Orchid
1940 Goldschmuggel nach Virginia Virginia City
1940 Nachts unterwegs They Drive by Night
1940 Land der Gottlosen Santa Fe Trail
1941 Vertauschtes Glück The Great Lie
1941 Sein letztes Kommando They Died with Their Boots On
1941 Entscheidung in der Sierra High Sierra
1941 Die Spur des Falken The Maltese Falcon
1941 Ufer im Nebel Out of the Fog
1941 Der Herzensbrecher Affectionately Yours
1941 Schönste der Stadt The Strawberry Blonde
1941 Agenten der Nacht All through the Night
1941 Herzen in Flammen Manpower
1941 Sergeant York Sergeant York
1942 Helden der Lüfte Captains of the Clouds
1942 Yankee Doodle Dandy Yankee Doodle Dandy
1942 Sabotageauftrag Berlin Desperate Journey
1942 Casablanca Casablanca
1942 Reise aus der Vergangenheit Now, Voyager
1942 Ich will mein Leben leben In This Our Life
1943 Der Pilot und die Prinzessin Princess O'Rourke
1943 Watch on the Rhine Watch on the Rhine
1943 In die japanische Sonne Air Force
1945 Spiel mit dem Schicksal Saratoga Trunk
1946 Die seltsame Liebe der Martha Ivers The Strange Love of Martha Ivers
1947 Vierzehn Jahre Sing-Sing I Walk Alone
1948 Du lebst noch 105 Minuten Sorry, Wrong Number
1950 Liebesrausch auf Capri September Affair
1950 Strafsache Thelma Jordon The File on Thelma Jordon
1952 Kehr zurück, kleine Sheba Come Back, Little Sheba
1952 Schrecken der Division Jumping Jacks
1953 Der tollkühne Jockey Money from Home
1955 Die tätowierte Rose The Rose Tattoo
1955 Der Agentenschreck Artists and Models
1955 Die weiße Feder White Feather
1956 Der Regenmacher The Rainmaker
1957 Der Regimentstrottel The Sad Sack
1957 Gold aus heißer Kehle Loving You
1957 Zwei rechnen ab Gunfight at the O.K. Corral
1957 Wild ist der Wind Wild Is the Wind
1958 Der letzte Zug von Gun Hill Last Train from Gun Hill
1958 Mein Leben ist der Rhythmus King Creole
1960 Café Europa G.I. Blues
1961 Sommer und Rauch Summer and Smoke
1961 Alles in einer Nacht All in a Night's Work
1962 Girls! Girls! Girls! Girls! Girls! Girls!
1963 Becket Becket
1963 Ach Liebling… nicht hier! Wives and Lovers
1963 Acapulco Fun in Acapulco
1964 König der heißen Rhythmen Roustabout
1965 Boeing-Boeing Boeing Boeing
1965 Die vier Söhne der Katie Elder The Sons of Katie Elder
1966 Südsee-Paradies Paradise, Hawaiian Style
1967 Seemann, ahoi! Easy Come, Easy Go
1967 Barfuß im Park Barefoot in the Park
1968 Todfeinde 5 Card Stud
1969 Königin für tausend Tage Anne of the Thousand Days
1969 Der Marshal True Grit
1971 Maria Stuart, Königin von Schottland Mary, Queen of Scots
1975 Mit Dynamit und frommen Sprüchen Rooster Cogburn and the Lady

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hal B. Wallis — Nombre real Harold Brent Wallis Nacimiento 14 de septiembre de 1898 …   Wikipedia Español

  • Hal B. Wallis — est un producteur et acteur américain né le 14 septembre 1899 à Chicago, Illinois (États Unis), décédé le 5 octobre 1986 à Rancho Mirage (États Unis). Sommaire 1 Biographie 2 Filmographie …   Wikipédia en Français

  • Hal B. Wallis — Infobox Actor name = Hal B. Wallis birthname = Harold Brent Wallis birthdate = birth date|1899|9|14 location = Chicago, Illinois, U.S. deathdate = death date and age|1986|10|5|1899|9|14 deathplace = Rancho Mirage, California spouse = Louise… …   Wikipedia

  • Hal Wallis — Hal B. Wallis Hal B. Wallis est un producteur et acteur américain né le 14 septembre 1899 à Chicago, Illinois (États Unis), décédé le 5 octobre 1986 à Rancho Mirage (États Unis). Sommaire 1 Biographie 2 Filmographie …   Wikipédia en Français

  • Wallis — can stand for:*One of a number of places::*The German name for the Valais canton of Switzerland :*Wallis Island, an island in the French territory Wallis and Futuna:*Wallis, Texas*One of several people::*Alfred Wallis (1855 1942), a British… …   Wikipedia

  • Wallis — ist der Name folgender Landschaften und Orte: Kanton Wallis, ein Kanton im Südwesten der Schweiz sowie das gleichnamige Tal der oberen Rhone Wallis Inseln, eine Inselgruppe im französischen Überseeterritorium Wallis und Futuna Wallis (Texas),… …   Deutsch Wikipedia

  • Hal (Name) — Hal ist eine mittelalterliche Koseform des englischen Vornamens Harry. Bekannte Namensträger Hal Anger (1920–2005), US amerikanischer Elektroingenieur und Biophysiker Hal Ashby (1929–1988), US amerikanischer Filmregisseur Hal Blaine (* 1929), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Wallis, Hal B — ▪ American film producer born Sept. 14, 1899, Chicago died Oct. 5, 1986, Rancho Mirage, Calif.       American motion picture producer, associated with more than 400 feature length films from the late 1920s to the mid 1970s.       Wallis began… …   Universalium

  • Wallis — /wol is, waw lis/, n. 1. Harold Brent /brent/, (Hal), 1899 1986, U.S. film producer. 2. John, 1616 1703, English mathematician. 3. a male given name, form of Wallace. 4. a female given name. * * * (as used in expressions) Vidor King Wallis …   Universalium

  • Wallis — I. /ˈwɒləs/ (say woluhs) noun Hal B (Harold Brent Wallis), 1898–1986, US film producer; films include The Maltese Falcon (1941), and Casablanca (1943). II. /ˈvalɪs/ (say vahlis) noun → Valais …   Australian English dictionary