Halbwüste

Halbwüste
Trockenklimate der Erde:
██ Wüstenklima
██ Savannenklima
██ Tundrenklima
██ Eisklima
kasachische Steppe
Bushaltestelle in tuvinischer Steppe

Als Steppe (von russisch степь, ‚step′‘) wird eine aride, baumlose Graslandschaft der gemäßigten Breiten beiderseits des Äquators bezeichnet. Typische Merkmale sind sommerliche Trockenheit und Winterkälte, feinerdige Böden und einförmiger Bewuchs.

Inhaltsverzeichnis

Abgrenzung

  • Die als Waldsteppen bezeichnete Ökosysteme mit tropischem Grasland und Bäumen, welche sich beiderseits des Äquators an die Regenwälder anschließen, sind keine Steppen, sondern Savannen. Sie zeichnen sich in der Regel durch zweimalig jährlichen Wechsel von Regen- und Trockenzeiten aus.
Hauptartikel Savanne

Typen

Zu den Steppen der gemäßigten Zone gehören:

Merkmale der Steppe

Eine Steppe ist eine aride, baumlose Graslandschaft der Gemäßigten Zone. Der Pflanzenbewuchs wird durch Wassermangel begrenzt, da die Steppen insbesondere im Inneren der Kontinente in großer Entfernung von den Ozeanen liegen, dort wo die Jahresniederschlagsmenge stark eingeschränkt ist (Kontinentalität). Durch die jahreszeitliche Verteilung der Niederschläge wird die Vegetationszeit oft durch Sommertrockenheit bzw. Winterkälte unterbrochen. Die Vegetationsphasen liegen nur im Frühjahr und im Herbst.

Flora

Prärie Nordamerikas
Natürliche Steppenvegetation in der Walachischen Tiefebene

Die prägenden Pflanzengesellschaften der Steppe bestehen aus Gräsern. Man findet daneben vor allem Moose und Flechten, aber auch niedrigere Sträucher wie die Heidekrautgewächse und vereinzelte Waldinseln in günstigen Lagen. Ursprünglich waren die meisten Getreidepflanzen Steppenbewohner.

Obwohl in der Steppe in den Sommermonaten die meisten Niederschläge fallen, steht den Pflanzen in den übrigen Jahreszeiten mehr Wasser zur Verfügung. Dies hängt damit zusammen, dass im Sommer die Verdunstung sehr groß ist. Doch das erklärt noch nicht vollständig das Ausmaß dieser Graslandschaften. Möglicherweise spielt Feuer, bereits seit vorgeschichtlicher Zeit absichtlich von Menschen gelegt oder durch Blitzschlag verursacht, eine Rolle. In den nordamerikanischen Steppen haben wahrscheinlich die großen Bisonherden das Aufkommen von Wald verhindert.

Fauna

Für die Steppen typische Tierarten sind z. B. die Saiga (eine Antilopenart) in Asien, der Gabelbock und der Präriebison in den nordamerikanischen Plains oder die Stammform des Lamas, das Guanako (Lama guanicoe) in der Pampa Südamerikas. Ebenfalls finden sich in allen Steppen häufig Nagetiere, die in großen Kolonien unter der Erde wohnen, wie z. B. die Präriehunde in Nordamerika.

Landwirtschaft

In der Steppe der gemäßigten Zone wird viel Landwirtschaft betrieben. Aber wegen der kurzen Vegetationszeit wird überwiegend Mais und Weizen angebaut. Wo die Böden nur eine extensive Landwirtschaft zulassen, dominiert die Viehhaltung. Als Beispiel können die Nutztiere gelten: Rind, Pferd, Schaf, Ziege, Kamel, Yak. Zudem ist in der Steppe traditionell eine nomadische Viehzucht verbreitet.

Siehe auch

Literatur

  • Hänsel, Bernhard: Die Steppe und das Karpatenbecken im Spannungsfeld zwischen nomadischen und seßhaften Lebensformen, in: Das Karpatenbecken und die osteuropäische Steppe. Prähist. Arch. Südosteuropa 12, 1998, 7–18.
  • Hänsel, Bernhard: Die Steppe und der südosteuropäische Subkontinent. Nomadeneinfälle und Transhumanz, in: Civilisation Grèque et Cultures Antiques Péripheriques – Hommage à P. Alexandrescu (Bukarest 2000) 31-43.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Halbwüste — Halbwüste,   Übergangsgebiet zwischen Vollwüste und Steppe oder Savanne mit vollaridem bis semiaridem Klima (arid) und durchschnittlichen Jahresniederschlägen von etwa 100 125 mm. In Senken und an Wadis gibt es oft Salz und Kalkausscheidungen.  … …   Universal-Lexikon

  • Halbwüste — pusdykumė statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Kraštovaizdis, vidutinėje juostoje esantis tarp stepių ir dykumų, atogrąžų juostoje – tarp savanų ir dykumų. Kritulių iškrinta mažiau, negu gali išgaruoti. Upių nedaug, pasitaiko… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Binnenwüste — Trockenklimate der Erde: ██ Wüstenklima ██ Savannenklima ██ Tundrenklima …   Deutsch Wikipedia

  • Reliefwüste — Trockenklimate der Erde: ██ Wüstenklima ██ Savannenklima ██ Tundrenklima …   Deutsch Wikipedia

  • Sandwüste — Trockenklimate der Erde: ██ Wüstenklima ██ Savannenklima ██ Tundrenklima …   Deutsch Wikipedia

  • Sandwüsten — Trockenklimate der Erde: ██ Wüstenklima ██ Savannenklima ██ Tundrenklima …   Deutsch Wikipedia

  • Windwüste — Trockenklimate der Erde: ██ Wüstenklima ██ Savannenklima ██ Tundrenklima …   Deutsch Wikipedia

  • Sahel-Zone — Die Lage der Sahelzone in Afrika Die Sahelzone, die teils auch nur Sahel genannt wird, ist die in Afrika liegende langgestreckte semiaride Übergangszone vom eigentlichen, sich nördlich anschließenden Wüstengebiet der Sahara bis zur Trocken bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Biome — Ein Biom ist ein Großlebensraum der Biosphäre, zur Abgrenzung werden die Pflanzenformationen herangezogen. Es handelt sich also um eine physiognomische Klassifikation, die Gebiete mit einem einheitlichen Spektrum an Lebensformen der Pflanzen… …   Deutsch Wikipedia

  • Colorado National Monument — Monument Canyon mit der Formation Independence Monument, Fruita (Colorado) im Hintergrund …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»