Halfdan Kjerulf

Halfdan Kjerulf
Halfdan Kjerulf

Halfdan Kjerulf (* 17. September 1815 in Christiania; † 11. August 1868) war ein norwegischer Komponist.

Leben

Ursprünglich studierte Kjerulf in der Tradition seines Vaters Jura. Kurz vor seinem Examen 1839 wurde er jedoch ernsthaft krank und fuhr im Sommer 1840 zur Erholung nach Paris. Hier kam er in Kontakt mit dem aktiven Musikleben der Wiener Klassik und der frühen Romantik. Kjerulf hörte Berlioz.

Im Winter 1840/1841 starb Kjerulfs Schwester, ebenso sein Vater und sein Bruder. Als nun ältestes Kind musste er für die Familie sorgen und wurde Auslandskorrespondent für die norwegische Zeitung Den Constitutionelle. In dieser Zeit, im Herbst 1841, entstand seine erste Komposition. 1845 beendete er seine journalistische Tätigkeit und wurde Musiklehrer. Bei Carl Arnold studierte Kjerulf Musiktheorie. Er erhielt Stipendien in Kopenhagen bei Niels Wilhelm Gade und später in Leipzig, wo er mit 35 seine Ausbildung abschloss.

1851 kehrte er nach Christiania zurück und wurde wieder Musiklehrer. In den letzten Jahren seines Lebens war Kjerulf stark von Krankheiten geplagt.

Werk

Während seine Romanzen und Chorgesänge heute am bekanntesten sind, schrieb Kjerulf auch sehr viele Werke für Klavier. In Kjerulfs Schaffen ist der Einfluss der deutschen Romantik (Schumann und Mendelssohn) am bedeutsamsten. Gleichsam ist der Einfluss der norwegischen Volksmusik nicht zu unterschätzen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Halfdan Kjerulf — (Cristiania, 17 de septiembre de 1815 11 de agosto de 1868) fue un compositor noruego. Biografía Kjerulf empezó a estudiar derecho para seguir los pasos de su padre. Poco antes de su examen en 1839 cayó grv …   Wikipedia Español

  • Halfdan Kjerulf — (15 September 1815, Christiania (now Oslo) mdash; 11 August 1868, Grefsen) was a Norwegian composer.He was the son of a high government official. His early education was at Christiania University, for a legal career, but his studies ended in 1839 …   Wikipedia

  • Halfdan — Halfdan, auch Halvdan, ist ein in den skandinavischen Ländern gebräuchlicher männlicher Vorname Es ist der Name folgender Herrscher: Halvdan der Alte (um 762–um 800), legendärer dänischer König Halfdan II. Haraldsson (um 777–um 810), 804–810… …   Deutsch Wikipedia

  • Kjerulf — ist der Familienname folgender Personen: Halfdan Kjerulf (1815 1868), norwegischer Komponist Theodor Kjerulf (1825 1888), norwegischer Geologe Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben W …   Deutsch Wikipedia

  • Kjerulf — Kjerulf, 1) Halfdan, norweg. Komponist, geb. 15. Sept. 1815 in Christiania, gest. 11. Aug. 1868 in Bad Grefsen, widmete sich erst nach vollendetem Universitätsstudium der Musik und fand mit seinen Kompositionen, namentlich mit ein und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Theodor Kjerulf — (* 30. März 1825 in Oslo; † 25. Oktober 1888 ebenda) war ein norwegischer Geologe und Lyriker. Theodor Kjerulf Leben Kjerulf war der Bruder des Komponisten Halfdan Kjerulf. Er studierte Bergbau an der Universität Oslo (Det Kongel …   Deutsch Wikipedia

  • Halvdan — Halfdan, auch Halvdan, ist ein in den skandinavischen Ländern gebräuchlicher männlicher Vorname Es ist der Name folgender Herrscher: Halvdan der Alte (um 762–um 800), legendärer dänischer König Halfdan II. Haraldsson (um 777–um 810), 804–810… …   Deutsch Wikipedia

  • Johan Sebastian Welhaven — Büste Welhavens von Julius Middelthun 1867 Johan Sebastian Welhaven, „Johan Sebastian Cammermeyer Welhaven“ (* 22. Dezember 1807 in Bergen; † 21. Oktober 1873 in Christiania) war ein Lyriker, Literaturkritiker und Kunsttheoretiker …   Deutsch Wikipedia

  • Хьерульф Х. —         Кьерульф (Kjerulf) Хальфдан (17 IX 1815, Осло 11 VIII 1868, Грефсен, близ Осло) норв. композитор, пианист, дирижёр и педагог. Брал уроки игры на фп. у К. Арнольда (1847), одноврем. руководил муж. хором Студенч. об ва (1845 49) в Осло.… …   Музыкальная энциклопедия

  • Кьерульф, Хальфдан — Хальфдан Кьерульф нюнорск Halfdan Kjerulf …   Википедия


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»