Halva


Halva
Halva
Pistazien-Halva
Russische Halva aus Sonnenblumenkernen

Halva ist eine Süßwarenspezialität, die ursprünglich aus Indien und Zentralasien stammt. Bekannt ist Halva aber auch in Vorderasien, Südosteuropa und Osteuropa.

Inhaltsverzeichnis

Etymologie

Im Arabischen wird die Süßspeise als Halawa / ‏حلاوة‎ / ḥālawa bezeichnet, welches sich von der Wurzel ‏حلو‎ /‚süß‘ ableitet; in Polen ist sie unter dem Namen Chałwa sehr beliebt. In der Türkei heißt sie Helva, während sie in Deutschland auch als Türkischer Honig bekannt ist. In Serbien wird sie unter den Namen Alva oder Halva angeboten, im übrigen ehemaligen Jugoslawien unter Halva. Im Bulgarischen und Russischen ist sie unter Chalwa (bulgarisch und russisch Халва; Betonung auf dem Endvokal) bekannt.

Zutaten

Obwohl sich die Zutaten von Nation zu Nation partiell voneinander unterscheiden, besteht die Grundmasse generell aus einem Mus von Ölsamen und Zucker oder Honig. Durch Zugabe von Vanille, Kakao, Nüssen, Mandeln oder Pistazien wird Halva verfeinert bzw. aromatisiert.

In der industriellen Herstellung wird überwiegend Zucker oder Glukosesirup statt Honig verwendet und es werden künstliche Aromen wie z. Bsp. das Ethylvanillin eingesetzt. Betriebe aus der ökologischen Landwirtschaft verzichten dagegen weitestgehend auf raffinierten Zucker und künstliche Aromen.

Zusatzstoffe in Halva

Umstritten dagegen ist die Verwendung von Seifenkraut als Zusatzstoff. Von den Behörden wird argumentiert, dass Seifenkraut als Aufschlagmittel zugesetzt wird, weshalb das Seifenkraut zwischenzeitlich in der EU nicht zugelassen war.[1] Durch Intervention der Türkei nach der Einführung des Verbots hat der Ständige Ausschuss für die Lebensmittelkette und Tiergesundheit der EU Seifenkrautextrakt als „charakteristische Zutat“ in Halva und damit als zulässig eingestuft.[2]

Landestypische Variationen und Besonderheiten

In der Türkei ist Tahin-Helva, das aus Sesammus (Tahina) hergestellt wird, am häufigsten verbreitet. In der türkischen Küche wird Helva aber auch in zwei anderen Variationen (Grießhelva und Mehlhelva) hergestellt.

In der russischen Küche wird Chalwa (russisch Халва) meist aus Sonnenblumenkernmus hergestellt.

In der griechischen Küche wird Halvas (neugriechisch Χαλβάς) auch aus Hartweizengrieß hergestellt.

In der indischen Küche bezeichnet Halva eine Süßware in Form einer dickgerührten Paste oder eines Auflaufs wie z. B. Karotten-Halva, Kichererbsen-Halva oder Ingwer-Halva.

Eine dem Halva ähnliche Süßwarenspezialität ist der spanische Turrón.

Sonstiges

Halva bzw. Halawa ist zudem die Bezeichnung für ein hauptsächlich aus Zucker und Zitronensaft bestehendes orientalisches Haarentfernungsmittel.

Einzelnachweise

  1. Dr. Gabriele Krämer, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, 2008
  2. LGL Bericht 2008, zitiert nach http://www.lgl.bayern.de/publikationen/doc/jahresberichte/2008/kapitel_3.pdf

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • halva — halva …   Dictionnaire des rimes

  • Halva — al estilo balcánico con pistachos en su pasta. Halva sin granos enteros …   Wikipedia Español

  • Halva — à base de sésame farci de pistaches. Le mot halva (aussi orthographié halwa, halvah, halava, helva, halawa, etc.), est un nom dérivé de l arabe حلوى ḥalwā (sucré) est utilisé pour décrire de nombreux types distincts de confiserie à travers …   Wikipédia en Français

  • halva — HALVÁ, (rar) halvale, s.f. Produs alimentar dulce, cu o mare valoare nutritivă, preparat din tahân sau din seminţe de floarea soarelui şi din zahăr, eventual cu adaos de alviţă. – Din tc. halva. Trimis de gall, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  halvá s …   Dicționar Român

  • halva — hȃlva (ȃlva) ž <G mn ā/ ī> DEFINICIJA kulin. orijentalna slastica od brašna, masla, meda, šećera i drugih dodataka [ćeten halva; tahan halva] FRAZEOLOGIJA ide kao halva za robu koja se traži i brzo prodaje ONOMASTIKA pr.: Halvàdžić (Zagreb) …   Hrvatski jezični portal

  • halva — [ alva ] n. m. • fin XIXe; mot turc ♦ Confiserie orientale faite de farine, d huile de sésame, de miel, de fruits et d amandes (ou noisettes, pistaches). Des halvas. halva [ alva; xalva] n. m. ÉTYM. V. 1890; hulwah, 1826, in D. D. L.; mot turc,… …   Encyclopédie Universelle

  • *halva — ● halva nom masculin (turc helvā, de l arabe halwā) Confiserie orientale à base de graines de sésame broyées et de sucres …   Encyclopédie Universelle

  • hȃlva — (ȃlva) ž 〈G mn ā/ ī〉 kulin. orijentalna slastica od brašna, masla, meda, šećera i drugih dodataka [ćeten ∼; tahan ∼] ⃞ {{001f}}ide kao ∼ za robu koja se traži i brzo prodaje ✧ {{001f}}tur. ← arap …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • Halva — Balkan style tahini based halva with pistachios Halva (or halawa, xalwo, haleweh, ħelwa, halvah, halava, helava, helva, halwa, halua, aluva, chalva, chałwa) refers to many types of dense, sweet confections, served across the Middle East, South… …   Wikipedia

  • halva — is. <ər.> Yağda qovrulmuş un və doşabdan, bəzən də baldan, şəkərdən bişirilən Şərq şirniyyatı. Axşam azanı deyilən kimi, mömin müsəlman bilmir ki, nəyə əl uzatsın: çaymı içsin, firnimi yesin, halvadanmı dadsın. C. M.. <Xanməmməd> . .… …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti