Hamamelis


Hamamelis
Zaubernuss
Hamamelis-Blüte im Februar in Fürth.

Hamamelis-Blüte im Februar in Fürth.

Systematik
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales)
Familie: Zaubernussgewächse (Hamamelidaceae)
Gattung: Zaubernuss
Wissenschaftlicher Name
Hamamelis
Gronov. ex L.

Zaubernuss (Hamamelis) ist eine Pflanzengattung der Familie Zaubernussgewächse (Hamamelidaceae) mit nur vier Arten.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Hamamelis virginiana, Illustration.

Es sind sommergrüne Sträucher und kleine Bäume. Die sternhaarige Rinde ist grau bis graubraun. Die Knospen sind kahl. Die gestielten Laubblätter sind buchtig oder haben gezähnten Blattrand und sie haben immer eine schiefe Spreitenbasis. Sie haben große, hinfällige Nebenblätter.

Sie blühen meistens vor dem Blattaustrieb. Die kopfigen Blütenstände enthalten nur drei bis vier Blüten. Die zwittrigen Blüten sind vierzählig. Die vier Kelchblätter sind behaart. Die bandförmigen Blütenkronblätter (Petalen) sind grünlich, gelb, orange oder rot. In jeder Blüte sind vier fertile Staubblätter vorhanden, die nur kurze Staubfäden haben. Der Fruchtknoten ist halbunterständig.

Die sich zweiklappig öffnenden, holzigen Kapselfrüchte enthalten jeweils nur zwei schwarze Samen. Die Kapseln öffnen sich explosionsartig und schleudern die Samen etwa 10 Meter weit fort.

Arten

Die Gattung Hamamelis umfasst derzeit vier Arten. Alle Arten und Hybriden und ihre Sorten sind als Zierpflanzen in Kultur.

Zwei Arten sind in Nordamerika beheimatet:

  • Virginische Zaubernuss oder Herbstblühende Zaubernuss (Hamamelis virginiana)
  • Hamamelis vernalis

Zwei Arten sind in Asien beheimatet:

  • Japanische Zaubernuss (Hamamelis japonica): Die Heimat ist Japan.
  • Chinesische Zaubernuss (Hamamelis mollis): Sie stammt aus China.

Hybride:

  • Hamamelis × intermedia Rehder (= H. japonica × H. mollis)
Hamamelisstrauch im März

Nutzung als Zierpflanze

Es sind beliebte, buschförmig wachsende Ziergehölze. Die Zaubernuss-Arten wachsen langsam, sollen einzeln stehen und möglichst selten zurückgeschnitten werden. Sie blühen in der kalten Jahreszeit, zumeist zwischen Dezember und Februar und gehören damit zu den wenigen Arten, die in diesen Wintermonaten blühen.

Heilwirkung

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

H. virginiana ist auch eine Heilpflanze. Die Droge ist Hamamelidis folium (Hamamelisblätter). Deutsche Namen der Art sind: Hamamelis, Hexenhasel, Virginische Zaubernuss. Angewendet werden Zaubernussblätter bei leichten Hautverletzungen, lokalen Entzündungen der Haut und Schleimhäute; Hämorrhoiden und bei Krampfaderbeschwerden. In der Volksmedizin erfolgt eine Gabe auch innerlich bei Durchfallerkrankungen. Die Wirkungen beruhen auf dem Gehalt an Gerbstoffen (adstringierend, lokal hämostyptisch (blutstillend) und entzündungshemmend).

Bilder

Hamamelis mollis:

Hamamelis japonica:

Virginische Zaubernuss (Hamamelis vernalis):

Sorten:

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hamamelis — Hamamélis Hamamelis …   Wikipédia en Français

  • HAMAMÉLIS — Arbrisseau nord américain (dit aussi «noisetier de sorcière» pour ses graines comestibles, oléagineuses), l’Hamamelis virginica L. (hamamélidacées) a, depuis le siècle dernier, un renom justifié de spécifique des affections du système veineux,… …   Encyclopédie Universelle

  • hamamelis — HAMAMÉLIS s.n. Arbust din Statele Unite, ale cărui scoarţă şi frunze au proprietăţi vasoconstrictoare. [< fr. hamamelis, cf. gr. hamamelis – moşmon]. Trimis de LauraGellner, 20.04.2005. Sursa: DN  HAMAMÉLIS s. m. gen de arbori şi arbuşti… …   Dicționar Român

  • hamamelis — hamamèlis m DEFINICIJA bot. sjevernoameričko nisko i grmoliko ukrasno drvo (Hamamelis virginiana) iz porodice Hamamelidaceae, kora i listovi služe u medicinske svrhe ETIMOLOGIJA nlat. hamamelis ← grč. hamamēlís: mušmula …   Hrvatski jezični portal

  • Hamamelis — statusas T sritis vardynas apibrėžtis Hamamelinių (Hamamelidaceae) šeimos augalų gentis (Hamamelis). atitikmenys: lot. Hamamelis angl. witch hazel vok. Zauberhasel; Zaubernuss rus. гамамелис lenk. oczar …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • hamamelis — statusas T sritis vardynas apibrėžtis Hamamelinių (Hamamelidaceae) šeimos augalų gentis (Hamamelis). atitikmenys: lot. Hamamelis angl. witch hazel vok. Zauberhasel; Zaubernuss rus. гамамелис lenk. oczar …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • Hamamelis — Ham a*me lis (h[a^]m [.a]*m[=e] l[i^]s), n. [NL., fr. Gr. amamhli s a kind of medlar or service tree; a ma at the same time + mh^lon an apple, any tree fruit.] (Bot.) A genus of plants which includes the witch hazel ({Hamamelis Virginica}), a… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Hamamēlis — (H. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Hamamelideae (s. Lorbeerzweige), 4. Kl 2. Ordn. L.; Arten: H. virginica, Strauch in Nordamerika, mit eßbaren öligen Samen, bitterer, stark riechender, arzneilich kräftiger Rinde u. dgl. Blättern; H.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hamamēlis — L. (Zaubernuß), Gattung aus der Familie der Hamamelidazeen, Sträucher, bisweilen baumartig, mit eirunden, gekerbten Blättern, großen lanzettlichen Nebenblättern, im Herbst erscheinenden Blüten in 1–5 blütigen Köpfchen und im nächsten Jahre… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hamamélis — Hamamelis Hamamelis …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.