Hammersmith Odeon


Hammersmith Odeon

Das Hammersmith Apollo ist der Name einer Konzert- und Veranstaltungshalle im Londoner Stadtteil Hammersmith.

Ursprünglich hieß das 1932 erbaute Gebäude „Gaumont Palace“ und wurde als Kino genutzt. Eröffnet wurde es 1934. 1946 wurde der Zusatz Palace gestrichen, und es hieß nun schlicht „Gaumont“. Im Jahre 1963 wurde es in Hammersmith Odeon umbenannt. Unter diesem Namen wurde es weltweit bekannt. Beispielsweise brachte 1981 die Gruppe Motörhead ihre LPNo Sleep ’til Hammersmith“ heraus. Der Titel war eine Anspielung auf den Ruf des Hammersmith Odeon als legendäre Konzerthalle, die Platte selbst wurde allerdings nicht dort aufgenommen. Denn die Liste der Künstler, die hier auftraten, liest sich wie ein Who's Who der Rockgeschichte: Genesis, The Who, Queen, AC/DC, Dire Straits, Iron Maiden,Scorpions, Black Sabbath, Metallica, The Cult, The Cure, Bruce Springsteen, Crowded House, Whitesnake, um nur einige zu nennen. Besondere Berühmtheit erlangte das Odeon aber vor allem dadurch, dass hier David Bowie am 3. Juli 1973 das letzte Mal als Ziggy Stardust auftrat. Auch der Auftritt von Neil Young im Hammersmith Odeon im selben Jahr wurde sehr bekannt, weil er damals Teile der Bühne in Brand setzte.

1993 wurde die Halle in „Hammersmith Apollo“ umbenannt. Durch einen Sponsorenvertrag mit der kanadischen Brauerei Labatt bekam die Halle den Zusatz „Labatt's Apollo Hammersmith“. Im Jahre 2002 übernahm die britische Brauerei „Carling“ den Vertrag und der Name wurde dementsprechend in „Carling Apollo Hammersmith“ geändert. Seit 2006 heisst der Ort wieder schlicht „Hammersmith Apollo“.

Inhaltsverzeichnis

Fakten

  • Die Halle bietet 5039 Stehplätze und 3632 Sitzplätze.
  • Die Adresse lautet: Queen Caroline Street London, W6 9QH (Tel: 020 8563 3800)

Im Apollo aufgenommene Alben

  • AC/DC: At Hammersmith Odeon, Live
  • Art of Noise: Re-works of Art of Noise, Live Aufnahmen vom 15. August 1986
  • Alexander O´Neal: Live At The Hammersmith Apollo, London
  • Bruce Springsteen & The E-Street-Band: Hammersmith Odeon, London '75
  • Black Sabbath: Live At Hammersmith Odeon (2007) [nur 5000 Kopien]
  • Dire Straits: Alchemy - Dire Straits Live (July 22&23, 1983)
  • Gary Numan: White Noise -Live 1984- (1984)
  • Go West: The Runaway Train Tour - Live At The Hammersmith Odeon (5. Juli 1987)
  • Iron Maiden: Beast over Hammersmith (1982)
  • Kate Bush: Live at Hammersmith Odeon (1981)
  • Little Angels: Live at Hammersmith Odeon
  • Motörhead: Birthday Party/Live At Hammersmith Odeon (1985)
  • Motörhead: Better Motörhead Than Dead (2007)
  • Nuclear Assault: Live at the Hammersmith Odeon (1992)
  • OMD: Architecture & Morality and more (Live Mai 2007)
  • Queen: Live At Hammersmith Odeon '75
  • Rush: Different Stages CD3 - Live at Hammersmith Odeon 1978
  • Ted Nugent: Live At Hammersmith '79
  • Tori Amos: Hammersmith Apollo, London, UK 6/4/05
  • Ultravox: Monument (1982)
  • Venom: Hell at Hammersmith / Live in London (1985)
  • Whitesnake: Live In The HEART OF THE CITY

Im Hammersmith Odeon aufgenommene Filme

Weblinks

51.490833333333-0.22453888888897Koordinaten: 51° 29′ 27″ N, 0° 13′ 28,34″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hammersmith Odeon — es un álbum en directo del compositor estadounidense Frank Zappa lanzado póstumamente el 6 de Noviembre de 2010. Es un álbum triple que contiene material inedito de grabaciones entre el 25 y el 27 de Enero y del 28 de Febrero de 1978. Lista de… …   Wikipedia Español

  • Hammersmith Odeon — HMV Hammersmith Apollo HMV Hammersmith Apollo Façade principal de l HMV Hammersmith Odeon Surnom HMV Appolo Hammy O …   Wikipédia en Français

  • Hammersmith Odeon London '75 — Álbum en directo de Bruce Springsteen Publicación 28 de febrero de 2006 Grabación 18 de noviembre de 1975 Género(s) Rock …   Wikipedia Español

  • Hammersmith Odeon, London ’75 — Livealbum von Bruce Springsteen The E Street Band Veröffentlichung 2006 Aufnahme 1975 …   Deutsch Wikipedia

  • Hammersmith Odeon (album) — Hammersmith Odeon Album par Frank Zappa Sortie 31 octobre 2010 Enregistrement janvier et février 1978 Durée 2:53:50 Label Vaulternative Records …   Wikipédia en Français

  • Hammersmith Odeon London '75 — Infobox Album | Name = Hammersmith Odeon London 75 Type = Live album Artist = Bruce Springsteen Released = February 28 2006 Recorded = November 18, 1975 Genre = Rock Length = 124:52 Label = Columbia Records Producer = Bruce Springsteen, Jon… …   Wikipedia

  • Live at the Hammersmith Odeon — may be one of the following albums: * Live at the Hammersmith Odeon (Kate Bush album) * Live at the Hammersmith Odeon (Nuclear Assault album)It may also refer to the following albums: * Live at Hammersmith Odeon , by Black Sabbath * Live at the… …   Wikipedia

  • Live at Hammersmith Odeon — Live at Hammersmith Odeon …   Википедия

  • Live at the Hammersmith Odeon (Kate Bush album) — Infobox Album | Name = Kate Bush:Live at Hammersmith Odeon Type = Live album Artist = Kate Bush Released = 1994 Recorded = May 1979 Genre = Alternative rock, art rock, pop rock Length = 53:22 Label = EMI on PMI International Video Producer =… …   Wikipedia

  • Live at the Hammersmith Odeon '81 — Infobox Album Name = Live at the Hammersmith Odeon 81 Type = live Artist = The Stranglers Released = 1998 Recorded = 1982 Genre = Rock Length = Label = EMI Producer = Reviews = Chronology = The Stranglers live albums Last album = Friday The… …   Wikipedia