Handley Page Victor


Handley Page Victor
Handley Page H.P.80 Victor
Handley Page Victor B.Mk.1A, 1961
Handley Page Victor B.Mk.1A, 1961
Typ: Strategischer Bomber
Entwurfsland: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Hersteller: Handley Page Aircraft Company
Erstflug: 24. Dezember 1952
Indienststellung: April 1958
Produktionszeit: 1952 bis 1963
Stückzahl: 86
Handley Page Victor K.Mk.2, 1993
Nase eines Victor-V-Bombers
Dreiseitenansicht

Die Handley Page H.P.80 Victor war ein vierstrahliger Bomber der Zeit des Kalten Krieges aus britischer Produktion. Sie war einer der drei für den Abwurf von Atombomben vorgesehenen Typen der „V-Bomber-Reihe" (neben der Vickers 667 Valiant und der Avro 698 Vulcan). Entwickelt und hergestellt von der Handley Page Aircraft Company, reichte ihre Entwicklung bis in das Jahr 1947 zurück.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Victor geht auf die Spezifikation B.35/46 zurück. Damals forderte die Royal Air Force einen strategischen Mittelstreckenbomber für den schallnahen Geschwindigkeitsbereich in großen Höhen, der gleichzeitig in der Lage sein sollte, Kernwaffen zu tragen. Die Victor ist ein freitragender Mitteldecker in Ganzmetallbauweise mit T-Leitwerk und gepfeilten Tragflächen, das Fahrwerk ist komplett einziehbar. Sie erhielt wie die Valiant einen Sichelflügel, war jedoch moderner und erreichte zudem eine größere Geschwindigkeit als die Vulcan. Während eines Testfluges durchbrach einer der Prototypen sogar die Schallmauer, obwohl die Konstruktion dazu ursprünglich nicht ausgelegt war.

Am 24. Dezember 1952 startete der Prototyp zum Erstflug, ging jedoch am 18. Juli 1954 bei einem Testflug verloren, was die Aufnahme der Serienflugerprobung um drei Jahre verzögerte. Erst 1958 übernahm die RAF die ersten von 50 Victor BMk.1. Abgeleitet aus dieser wurde die verbesserte BMk.1A, der Aufklärer/Bomber BPR.Mk.1 sowie der Tanker B.K.Mk.1. In ihrer Rolle als Trägersystem wurde die Victor auch mit der nuklearen Luft-Boden-Rakete Blue Steel ausgerüstet.

Nach dem Erstflug am 20. Februar 1959 wurde 1962 die Victor BMk.2 in Dienst gestellt. Aus ihr entstand 1965 der strategische Aufklärer B(SR).2.

Während des Borneo-Konfliktes der Jahre 1962–1965 flogen zwei Victor BMk 1A die einzigen offensiven Bombereinsätze in der Geschichte dieses Flugzeugtyps.

Im Falklandkonflikt 1982 war bei der Operation Black Buck die Victor als Luftbetankungsflugzeug für die Avro-Vulcan-Bomber eingesetzt. Die Victor wurde zudem auch in der Operation Desert Storm 1991 eingesetzt und blieb bis 1993 als Tanker im Dienst der RAF; sie war zugleich das letzte von Handley Page produzierte Kampfflugzeug und auch der langlebigste V-Bomber, jedoch nicht in der Rolle des Bombers.

Technische Daten

Kenngröße Daten (Victor BMk.2)
Länge    34,95 m
Flügelspannweite    36,80 m
Höhe    8,97 m
Flügelfläche    241 m²
Antrieb    vier Rolls-Royce Conway 201 mit je 87,88 kN
Höchstgeschwindigkeit    1024 km/h
Reisegeschwindigkeit    957 km/h
Reichweite    7360 km
Gipfelhöhe    18.300 m
Startmasse    79.450 kg
Zuladung    15.890 kg
Besatzung    5

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Handley Page Victor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Fotos und Informationen zu in Museen ausgestellten Exemplaren bei purplecloud.net (engl.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Handley Page Victor — Victor Victor con blanco anti flash en 1961 Tipo Bombardero estratégico/Avión cisterna Fabricante Handley Page Ai …   Wikipedia Español

  • Handley-Page Victor — Handley Page H.P.80 Victor Handley Pa …   Deutsch Wikipedia

  • Handley Page Victor — infobox Aircraft name =HP.80 Victor type =Strategic bomber, tanker manufacturer =Handley Page Aircraft Company caption =RAF Victor in anti flash white designer = first flight = 24 December 1952 introduced =April 1958 retired = 1993 status =… …   Wikipedia

  • Handley Page Victor — B.1 …   Wikipédia en Français

  • Handley Page Victor — HP.80 Victor …   Википедия

  • Handley-Page — Limited war der erste börsennotierte Flugzeughersteller Großbritanniens. Das Unternehmen mit Sitz in Radlett, Hertfordshire, wurde 1909 gegründet und 1970 wegen Zahlungsunfähigkeit aufgelöst. Bekannt wurde es als Produzent von Bombern und… …   Deutsch Wikipedia

  • Handley Page — Limited war der erste börsennotierte Flugzeughersteller Großbritanniens. Das Unternehmen mit Sitz in Radlett, Hertfordshire, wurde 1909 gegründet und 1970 wegen Zahlungsunfähigkeit aufgelöst. Bekannt wurde es als Produzent von Bombern und… …   Deutsch Wikipedia

  • Handley Page H.P.80 — Victor Handley Pa …   Deutsch Wikipedia

  • Handley-Page — HP42 …   Wikipédia en Français

  • Handley Page — HP42 Hand …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.