Hans-Dietrich Raapke


Hans-Dietrich Raapke

Hans-Dietrich Raapke (* 1929) ist ein emeritierter Professor für Pädagogik und Erwachsenenbildung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. In Oldenburg arbeitete er im Institut für Pädagogik und hier bei der Arbeitsstelle Montessori-Pädagogik. Er lebt heute in Oldenburg und in Schweden.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Raapke lehrte und forschte von 1965 bis zu seiner Emeritierung 1997 an der Universität Oldenburg. 1979 und 1980 hatte er die kommissarische Leitung der Universität inne.

Verdienste

Raapke machte sich um die Reform der Lehrerausbildung nachhaltig verdient.[1]

Schriften (Auswahl)

  • Montessoris "Erdkinderplan". Oldenburg 1993.
  • Adriaan D. de Groot: Fünfen und Sechsen. Zensurengebung, System oder Zufall? Hrsg. und eingel. von Hans-Dietrich Raapke. Aus d. Niederländ. übertr. u. mit e. Anh. versehen von Arno Piechorowski. Weinheim, Berlin, Basel 1971. ISBN 3-407-28135-8
  • Bildung und gesellschaftliches Bewusstsein. Stuttgart 1966.
  • Seminarkurse. Göttingen 1962.
  • Das Problem des freien Raums im Jugendleben. Weinheim/Bergstr. 1958.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. „Kolloquium zu Ehren des Pädagogen Hans Dietrich Raapke“. Pressedienst der Universität Oldenburg (6. Februar 2004 034/04.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Raapke — Hans Dietrich Raapke (* 1929) ist ein emeritierter Professor für Pädagogik und Erwachsenenbildung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. In Oldenburg arbeitete er im Institut für Pädagogik und hier bei der Arbeitsstelle Montessori… …   Deutsch Wikipedia

  • Montessori-Pädagogik — Die Montessoripädagogik ist eine von Maria Montessori im Jahre 1906 eingeführte Bildungs Methodik und Bildungsphilosophie für Kindergärten und Schulen. Die Montessoripädagogik beruht auf offenem Unterricht im Gegensatz zur geschlossenen Methode,… …   Deutsch Wikipedia

  • Montessori-Schule — Die Montessoripädagogik ist eine von Maria Montessori im Jahre 1906 eingeführte Bildungs Methodik und Bildungsphilosophie für Kindergärten und Schulen. Die Montessoripädagogik beruht auf offenem Unterricht im Gegensatz zur geschlossenen Methode,… …   Deutsch Wikipedia

  • Montessorischule — Die Montessoripädagogik ist eine von Maria Montessori im Jahre 1906 eingeführte Bildungs Methodik und Bildungsphilosophie für Kindergärten und Schulen. Die Montessoripädagogik beruht auf offenem Unterricht im Gegensatz zur geschlossenen Methode,… …   Deutsch Wikipedia

  • Vorbereitete Umgebung — Die Montessoripädagogik ist eine von Maria Montessori im Jahre 1906 eingeführte Bildungs Methodik und Bildungsphilosophie für Kindergärten und Schulen. Die Montessoripädagogik beruht auf offenem Unterricht im Gegensatz zur geschlossenen Methode,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ra–Rad — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Montessoripädagogik — Maria Montessori Montessoripädagogik ist ein von Maria Montessori und anderen ab 1907 entwickeltes pädagogisches Bildungskonzept, das die Zeitspanne vom Kleinkind bis zum jungen Erwachsenen abdeckt. Sie beruht auf dem Bild des Kindes als… …   Deutsch Wikipedia

  • Immaturenprüfung — Die Immaturenprüfung ist eine in Deutschland mögliche Prüfung für Studieninteressenten ohne Hochschulzugangsberechtigung das heißt ohne Abitur die zur Erwerbung einer fachgebundenen Hochschulreife führen kann. Synonym wird dafür auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Freia Hoffmann — (* 4. April 1945 in Lychen/Brandenburg) ist eine deutsche Musikwissenschaftlerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Pöggeler — (* 23. Dezember 1926 in Letmathe; † 31. Oktober 2009 in Aachen) war ein deutscher Professor der Pädagogik, dessen Schwerpunkte und besondere Verdienste vor allem auf den Gebieten der Erwachsenenpädagogik sowie der Freizeit und Erlebnispädagogik… …   Deutsch Wikipedia