Hans C. W. Hartmuth


Hans C. W. Hartmuth

Hans C. W. Hartmuth (* 20. August 1908 in Zwickau; † 29. September 1983 in Kaiserslautern) war ein deutscher Unternehmer.

Biografie

Hans C. W. Hartmuth war Personalvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der G.M. Pfaff AG Kaiserslautern von 1958 bis 1973; außerdem langjähriger Präsident des rheinland-pfälzischen Arbeitgeberverbandes und des Verbandes der rheinland-pfälzischen Industrie bis 1983. Er wurde am 1972 mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern ausgezeichnet.

Hartmuth war Aufsichtsratsvorsitzender der Unternehmen Seitz-Filter-Werke in Bad Kreuznach (heute als SeitzSchenk Filtersystems ein Tochterunternehmen der Pall Corporation), der Kammgarnspinnerei Kaiserslautern und Vorsitzender des Vorstandes des weltweit operierenden Druckmaschinenherstellers Albert-Frankenthal AG in Frankenthal (Pfalz) (heute Koenig & Bauer) in den späten 1970er-Jahren.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hartmuth — ist der Vorname von: Hartmuth XII. von Cronberg (1488–1549), Anhänger Luthers und Wegbereiter der Reformation in Süddeutschland, siehe Kronberg (Adelsgeschlecht) Peter Hartmuth Spohr (1828–1921), preußischer Artillerie Offizier und Autor… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartmuth Wrocklage — (* 15. September 1939 in Quakenbrück) ist ein deutscher Jurist und Politiker (SPD). Von 1994 bis 2001 war er Innensenator der Freien und Hansestadt Hamburg. Wrocklages Familie zog 1949 von Nortrup nach Dortmund, Anfang der 1960er Jahre dann nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesamtliste der Träger des Bundesverdienstkreuzes — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Haq–Har — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Har — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger des Großen Verdienstkreuzes mit Stern — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • Zwigge — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Zwickau — Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die in Zwickau geboren sind. Die Auflistung erfolgt chronologisch nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in Zwickau hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind im Laufe… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Cortolezis — (* 21. Februar 1878 in Passau; † 13. März 1934 in Bad Aibling war ein Dirigent, Operndirektor und komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Werke (Auswahl) 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia