Hans Jürgen Press


Hans Jürgen Press

Hans Jürgen Press (* 15. Mai 1926 in Klein Konopken in Masuren; † 19. Oktober 2002) war ein deutscher Schriftsteller und Zeichner.

Nach Kriegsgefangenschaft in Algerien, England und USA zog Press 1944 nach Hamburg, wo er die Hochschule für Bildende Künste besuchte. Er wurde als Karikaturist, Illustrator und Kinderbuchautor bekannt. Ab 1953 zeichnete er für das Sternchen, die Kinderbeilage der Zeitschrift stern, und erfand die Figur „Der kleine Herr Jakob“, einen Herrn mit Melone, der wortlos Abenteuer in Comic Strips bestand, die mit gereimten Kommentaren versehen waren. Dort erschienen auch erstmals Die Abenteuer der »schwarzen hand«, aus Bild und Text kombinierte Mitratekrimis in Fortsetzungen, bei denen im Text jeweils Fragen gestellt wurden, die sich aus der genauen Beobachtung von Details in Press’ Zeichnungen lösen ließen.

Press veröffentlichte zahlreiche Rätsel- und Spielbücher sowie Bücher zu den Themen Natur und Wissen. Er gilt als einer der Erfinder der Wimmelbilder, der in seinen ganzseitigen Illustrationen für Rätselbücher unzählbar viele Details versteckte.

Sein Sohn Julian Press ist ebenfalls Autor und Illustrator.

Werke

  • Spiel, das Wissen schafft, 1964
  • Die Abenteuer der schwarzen hand, 1965
  • Mein kleiner Freund Jacob, 1977
  • Der kleine Herr Jakob, 1982
  • Bilderlotto mit Katz und Maus, 1986
  • Geheimnisse des Alltags, 1989
  • Der Natur auf der Spur, 1993
  • Die heiße Spur. Über 50 Ratekrimis und Rätselbilder, 2002
  • Rätselspaß für Spürnasen. 77 Denk-, Such- und Wimmelrätsel von A bis Z, 2004
  • 1000 Punkte: Im Zirkus
  • 1000 Punkte: Aus der Wundertüte
  • 1000 Punkte: Kleine Geschichten
  • 1000 Punkte: Im Zoo
  • 31 Dezember-Überraschungen. Spiele und Rätsel für Winter- und Weihnachtstage

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hans Jürgen Press — (1926 – 2002) was a German illustrator and writer of children s books. Many of his books contain stories and puzzles in which the reader searches the illustrations for clues to the mystery.Press was imprisoned in Algeria, England and the USA… …   Wikipedia

  • Hans-Jürgen Syberberg — en la película The Ister, 2004. Nombre real Hans Jürgen Syberberg Nacimiento 8 de diciembre de 1935 (75 …   Wikipedia Español

  • Hans-Jürgen Treder — Hans Jürgen Treder, Studentenzeichnung Hans Jürgen Treder (* 4. September 1928; † 18. November 2006 in Potsdam) war einer der führenden theoretischen Physiker und Astrophysiker in der DDR und international anerkannte Autorität auf dem Gebiet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Jürgen Syberberg — (* 8. Dezember 1935 in Nossendorf, Vorpommern) ist ein deutscher Regisseur. Er wird zu den Vertretern des Neuen Deutschen Films gezählt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Jürgen Greif — (Québec, juin 2011) Activités Auteur Naissance 27 …   Wikipédia en Français

  • Hans-Jürgen Hellriegel — (* 16. Juni 1917 in Berlin Wilmersdorf; † 2. Juli 1944 im Atlantik südwestlich von Teneriffa) war ein hochdekorierter deutscher Marineoffizier und U Bootkommandant im Zweiten Weltkrieg. Er war Kommandant von U 140, U 96 und U 543. Auf seinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Jürgen Syberberg — (born December 8 1935) is a German film director, whose best known film is his lengthy feature, . Biography Born in , Pomerania, the son of an estate owner, Syberberg lived until 1945 in Rostock and Berlin. In 1952 and 1953 he created his first 8 …   Wikipedia

  • Hans-Jürgen Krahl — (* 17. Januar 1943 in Sarstedt bei Hannover; † 13. Februar 1970 bei Marburg) war ein bekannter Studentenaktivist der 68er Bewegung, bekanntes SDS Mitglied und Schüler von Theodor W. Adorno. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Zitate …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Jürgen Wagener — (* 22. Juli 1941 in Dresden) ist ein deutscher Ökonom und Volkswirtschaftler. Leben Hans Jürgen Wagener studierte Wirtschaftswissenschaften in München und Berlin; 1966 machte er an der Ludwig Maximilians Universität München sein Diplom in… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Jürgen Greif, auteur — Hans Jürgen Greif Hans Jürgen Greif[1] est né à Völklingen (Sarre, Allemagne) le 27 novembre 1941. Après des études en langues et littératures romanes, en littérature allemande, en littérature comparée ainsi qu en philosophie et en pédagogie, il… …   Wikipédia en Français