Hans Ree


Hans Ree
Hans Ree 2004

Hans Ree (* 15. November 1944 in Amsterdam) ist ein niederländischer Schachmeister und Schachautor.

Inhaltsverzeichnis

Schachspieler

Seine ersten internationalen Erfolge erzielte Ree als Jugendlicher, als er sich 1964/65 für die Juniorenmeisterschaft von Europa qualifizierte. Dies konnte er ein Jahr später wiederholen.

In der Folge gewann er viermal die Meisterschaft der Niederlande (1967, 1969, 1971, 1982). 1968 gewann er in Amsterdam das IBM-Turnier, 1971 teilte er in Vancouver den Sieg mit Boris Spasski. Zwischen 1966 und 1984 nahm er zehnmal hintereinander an Schacholympiaden teil. Dabei holte er 1976 mit der niederländischen Mannschaft die Silbermedaille. 1971 gewann er einen Zweikampf gegen Donner (+2,=5,-1).

1968 verlieh ihm die FIDE den Titel Internationaler Meister, 1980 wurde er Großmeister.

Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2389 (Stand: November 2010).

Schachautor

Ree publizierte Artikel im NRC Handelsblad sowie in den Schachzeitschriften Chess Cafe und New In Chess.

Werke

  • The Human Comedy of Chess: A Grandmaster's Chronicles. Russel Enterprises, 1999. ISBN 1888690062.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hans Ree — (born November 15, 1944 in Amsterdam) is a Dutch Grandmaster of chess and is a columnist and chess writer for the NRC Handelsblad. He also contributes to the leading chess magazines New In Chess and ChessCafe.com. His earlier publications include …   Wikipedia

  • Ree — steht für: Lubbock (Texas), IATA Code der Reese Air Force Base den USA Radio Exterior de España, ein spanischer Radiosender Random Energy Efficiency, der Kehrwert des Bündelungsgrades des Schalls Red Eléctrica de España, ein spanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • REE — steht für: Lubbock (Texas), IATA Code der Reese Air Force Base den USA Radio Exterior de España, ein spanischer Radiosender Random Energy Efficiency, der Kehrwert des Bündelungsgrades des Schalls Red Eléctrica de España, ein spanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • RÉE, HARTVIG PHILIP — (1778–1859), manufacturer, merchant, and religious reformer. He was born and brought up in Fredericia (Denmark), where in his young days, he tried to introduce religious reform but was unsuccessful. In 1810 he moved to Aarhus, establishing there… …   Encyclopedia of Judaism

  • Hans Springinklee — (* zwischen 1490 und 1495 in Nürnberg; † um 1540) war ein Nürnberger Maler und Graphiker, der für seine Holzschnitte bekannt ist. Er gilt als Schüler und Mitarbeiter Albrecht Dürers. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 2.1 Graphik …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Springinklee — (c.1490/c.1495 ndash; c.1540) was a German artist from Nuremberg, best known for his woodcuts. [British Museum bio, see refs below.] He was a pupil of Albrecht Dürer.LifeLittle written evidence remains of Springinklee s life, and neither his… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ree — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Ree — Paul Rée Paul Ludwig Karl Heinrich Rée (21 novembre 1849 à Bartelshagen, Poméranie 28 octobre 1901 à Celerina, Suisse) est un philosophe allemand. Sommaire 1 Biographie 2 Œuvres 3 …   Wikipédia en Français

  • Paul Rée — Paul Ludwig Karl Heinrich Rée (21 novembre 1849 à Bartelshagen, Poméranie 28 octobre 1901 à Celerina, Suisse) est un philosophe allemand. Sommaire 1 Biographie 2 Œuvres 3 Bib …   Wikipédia en Français

  • Harry Rée — Harry Alfred Rée (15 October 1914 17 May 1991) was a British educationist and wartime member of the Special Operations Executive.Harry Rée was born in England, the son of Dr Alfred Rée, a chemist who was descended from an illustrious Danish… …   Wikipedia