Hans Sachs (Oberstaatsanwalt)

Hans Sachs (Oberstaatsanwalt)

Hans Sachs (* 26. Februar 1912 in Augsburg; † 20. Juni 1993 in Berlin) war Oberstaatsanwalt in Nürnberg.

Leben und Werk

Als Oberstaatsanwalt in Nürnberg war Sachs unter anderem Vorgesetzter des späteren BKA-Präsidenten Horst Herold. Er setzte sich in den 1960er-Jahren dafür ein, dass bislang unbescholtene Trunkenheitsfahrer selbst bei Trunkenheitsfahrten mit gravierenden Folgen nur Bewährungsstrafen erhielten.[1]

Von 1955 bis 1989 war er Mitglied in Robert Lembkes Rateteam in dem ARD-Fernsehquiz Was bin ich? Legendär ist dabei seine Formulierung Gehe ich recht in der Annahme, dass…? geworden. Das gesamte Rateteam erhielt 1967 die Goldene Kamera.[2] Er gehörte zu den Begründern des Opferhilfsvereins Weißer Ring.[3]

Sachs erhielt 1953 den Aachener Orden wider den tierischen Ernst, da er eine Schmähschrift mit Knittelversen beantwortet hatte.[4]

Einzelnachweise

  1. JUSTIZ - Promille - Über die Grenze. www.spiegel.de. Abgerufen am 1. Januar 2011.
  2. DIE GOLDENE KAMERA. www.goldenekamera.de. Abgerufen am 12. Juni 2009.
  3. WEISSER RING :: Chronik ::. www.weisser-ring.de. Abgerufen am 12. Juni 2009.
  4. Ritter Hans Sachs. www.akv.de. Abgerufen am 12. Juni 2009.

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Hans Sachs (Begriffsklärung) — Hans Sachs ist der Name folgender Personen: Hans Sachs (1494–1576), Meistersinger aus Nürnberg Hans Sachs (Reichstagsabgeordneter) (1874–1947), deutscher Reichstagsabgeordneter und Geheimrat Hans Sachs (Serologe) (1877–1945), deutscher Serologe… …   Deutsch Wikipedia

  • Sachs — steht für: Sachs, eine Hiebwaffe, siehe Sax (Waffe) Goldman Sachs, eine Investmentbank Sachs Bikes, eine deutsche Motorradmarke ZF Sachs (ehem. Fichtel Sachs), einen Automobilzulieferer Sachs ist der Familienname folgender Personen: Aaron Sachs… …   Deutsch Wikipedia

  • Hanns — Hans ist eine Kurzform des männlichen hebräischen Vornamens Johannes, ist aber als eigenständige Form standesamtlich anerkannt. Er kommt relativ selten auch als Familienname vor. Er tritt auch gerne in Kombination – immer vor – anderen Vornamen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sac — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Was bin ich — Was bin ich?, das heitere Beruferaten, war eine Rateshow, die von 1955 bis 1958 und von 1961 bis 1989 von der ARD bzw. dem BR ausgestrahlt wurde. Moderator der 337 Folgen war Robert Lembke. Das Konzept wurde von verschiedenen Sendern wieder… …   Deutsch Wikipedia

  • Was bin ich? — Was bin ich?, das heitere Beruferaten, war eine Rateshow, die von 1955 bis 1958 und von 1961 bis 1989 vom Ersten Deutschen Fernsehen bzw. Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Moderator der 337 Folgen war Robert Lembke. Das Konzept wurde von… …   Deutsch Wikipedia

  • Wider den tierischen Ernst — Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Der Orden wider den tierischen Ernst wird einmal im Jahr in der Karnevalszeit vom Aachener Karnevalsverein vergeben. Er wird an… …   Deutsch Wikipedia

  • Weisser Ring e.V. — Der WEISSE RING (vollständige Vereinsbezeichnung in Deutschland WEISSER RING Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e. V.) ist eine in mehreren Ländern Europas tätige, jeweils… …   Deutsch Wikipedia

  • Weißer Ring — Der WEISSE RING (vollständige Vereinsbezeichnung in Deutschland WEISSER RING Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e. V.) ist eine in mehreren Ländern Europas tätige, jeweils… …   Deutsch Wikipedia

  • Weißer Ring e.V. — Der WEISSE RING (vollständige Vereinsbezeichnung in Deutschland WEISSER RING Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e. V.) ist eine in mehreren Ländern Europas tätige, jeweils… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»