HarperCollins


HarperCollins
Das Logo des Verlags

HarperCollins ist ein US-amerikanischer Verlag. Er geht auf den schottischen Verlag Collins zurück, der von dem presbyterianischen Schulleiter William Collins sen. 1819 in Glasgow zusammen mit Charles Chalmers, dem jüngeren Bruder von Thomas Chalmers, Pfarrer der Tron Church, gegründet wurde. Der Verlag musste in frühen Jahren viele Hindernisse überwinden; Charles Chamlers verließ das Geschäft 1825. Der Erfolg kam 1841 mit dem Druck von Bibeln. 1848 entwickelt Collins' Sohn William Collins jun. die Firma zu einem Verlagsunternehmen, das sich auf religiöse Schriften und Lehrbücher spezialisierte. Die Firma wurde 1868 in William Collins, Sons & Co. umbenannt.

Trotz dieser anfänglichen Beschränkung veröffentlichte Collins in vielen Bereichen. 1917 begann der Verlag unter der Leitung von Sir Godfrey Collins, fiktionale Werke zu veröffentlichen. Dazu gehörten auch – bis auf die ersten sechs – alle Romane von Agatha Christie. Als man die Rechte an den Werken von C. S. Lewis erwarb, wurde Fount als religiöser Imprint etabliert.

1989 wurde Collins von Rupert Murdochs News Corporation übernommen. Nach der Fusion mit dem US-amerikanischen-Verlag Harper & Row, der seinerseits auf den 1817 in New York gegründeten Verlag J. and J. Harper zurückgeht, lautet der Verlagsname jetzt HarperCollins.

Collins wird immer noch als Imprint verwendet, v.a. für Bücher über Wildlife und Biologie (darunter die laufende New Naturalist-Serie) sowie Natur-Exkursionen. Außerdem gehören englische und bilinguale Wörterbücher, die auf dem Korpus Bank of English mit modernen englischen Texten basieren.

Weltweiter Chief Executive Officer von HarperCollins ist Brian Murray.[1]

Inhaltsverzeichnis

Imprints

  • Avon Books
  • Collins
  • Ecco Press
  • Harper & Row
  • HarperEntertainment
  • ReganBooks
  • William Morrow & Company
  • Zondervan

Literatur

  • David Keir: The House of Collins. The Story of a Scottish Family of Publishers from 1789 to the Present Day. Collins, London 1952.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. It's Official: Jane Friedman Out at HarperCollins, Her Deputy Up 'Effective Immediately', The New York Observer vom 4. Juni 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • HarperCollins — Parent company News Corporation Status Active Founded 1989 Country of origin …   Wikipedia

  • HarperCollins — Tipo Privada Predecesor Harper Row y William Collins, Sons and Co. Ltd. Fundación 1817 Fundador(es) Jame …   Wikipedia Español

  • HarperCollins — Logo de HarperCollins Repères historiques Création 1819 Dates clés 1987 : rachat par News Corporation Fondateur(s) James et …   Wikipédia en Français

  • HarperCollins Speakers Bureau — The HarperCollins Speakers Bureau (also know as HCSB) is the first lecture agency to be created by a major publishing house. [ cite news |first=Celia |last=McGee |title=A Way to Give Authors a Lucrative Second Platform… …   Wikipedia

  • HarperCollins Publishers —  Formerly Harper & Row …   Bryson’s dictionary for writers and editors

  • HarperSanFrancisco — HarperCollins ist ein US amerikanischer Verlag. Er geht auf den schottischen Verlag Collins zurück, der von dem presbyterianischen Schulleiter William Collins sen. 1819 in Glasgow zusammen mit Charles Chalmers, dem jüngeren Bruder von Thomas… …   Deutsch Wikipedia

  • Harper Collins — HarperCollins ist ein US amerikanischer Verlag. Er geht auf den schottischen Verlag Collins zurück, der von dem presbyterianischen Schulleiter William Collins sen. 1819 in Glasgow zusammen mit Charles Chalmers, dem jüngeren Bruder von Thomas… …   Deutsch Wikipedia

  • William Morrow & Company — HarperCollins ist ein US amerikanischer Verlag. Er geht auf den schottischen Verlag Collins zurück, der von dem presbyterianischen Schulleiter William Collins sen. 1819 in Glasgow zusammen mit Charles Chalmers, dem jüngeren Bruder von Thomas… …   Deutsch Wikipedia

  • Harper Collins — HarperCollins Harper Collins Logo de HarperCollins Création 1819 Site internet …   Wikipédia en Français

  • Ken Blanchard — Infobox Person name = Dr Kenneth Hartley Blanchard image size = caption = birth date = birth date and age|1939|5|6 birth place = Orange, New Jersey death date = death place = occupation = Author, Professional speaker, Consultant, Management… …   Wikipedia