Hauptrogenstein


Hauptrogenstein

Die Hauptrogenstein-Formation wurde im Erdzeitalter des Mittleren Juras gebildet (Bajocium und Bathonium). Sie ist meist als heller, gelblicher bis grauer oolithischer Kalkstein ausgebildet (aus zahllosen millimetergroßen Kalkkügelchen, so genannten Ooiden bestehend), worauf, aufgrund der Ähnlichkeit mit Fischrogen, auch der Name zurückzuführen ist. Das Hauptverbreitungsgebiet liegt westlich und südlich des Schwarzwaldes. Die Mächtigkeit des Hauptrogensteins variiert zwischen 40-100 m (Oberrheingebiet) und über 200 m im Schweizer und französischen Jura.

Literatur

  • Geologische Schulkarte von Baden-Württemberg 1:1 000 000. Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau Baden-Württemberg, Freiburg i.Br. (1998)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hauptrogenstein — Hauptrogenstein, so v.w. Mittlerer od. Brauner Jura, s.u. Juraformation …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hauptrogenstein — (Hauptoolith), Abteilung der mittlern Juraformation (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hauptrogenstein — Hauptrogenstein, eine bis 200 m mächtige Stufe des Dogger (Jura) in der Gegend von Aargau und Basel, besteht vorwiegend aus reinen, oft kreideweißen Oolithen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hauptrogenstein-Formation — Lithostratigraphie des Süddeutschen Jura. Abkürzungen: Humphriesioolith Formation L.Bk Fm = Liegende Bankkalk Formation H.Bk Fm = Hangende Bankkalk Formation Zm Fm = Zementmergel Formation S. Fm = Solnhofen Formation Rö. Fm = Rögling Formation U …   Deutsch Wikipedia

  • Grand Taureau — Die Montagne du Larmont ist ein langgezogener Höhenrücken im Jura, im Grenzgebiet zwischen der Schweiz (Kanton Neuenburg) und Frankreich (Département du Doubs). Sie erstreckt sich über eine Länge von ungefähr 25 km und ist gemäss der allgemeinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Larmont — Die Montagne du Larmont ist ein langgezogener Höhenrücken im Jura, im Grenzgebiet zwischen der Schweiz (Kanton Neuenburg) und Frankreich (Département du Doubs). Sie erstreckt sich über eine Länge von ungefähr 25 km und ist gemäss der allgemeinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Oolithkalk — Oolith aus der mitteljurassichen Carmel Formation in Utah (USA). Maßstab = 2,0 mm Oolith (Eierstein, aus griech. ὼὁν oon, „Ei“ und …   Deutsch Wikipedia

  • Ostreenkalk — Lithostratigraphie des Süddeutschen Jura. Abkürzungen: Humphriesioolith Formation L.Bk Fm = Liegende Bankkalk Formation H.Bk Fm = Hangende Bankkalk Formation Zm Fm = Zementmergel Form …   Deutsch Wikipedia

  • Rogenstein — aus dem Unteren Buntsandstein, Steinbruch Heeseberg, Landkreis Helmstedt …   Deutsch Wikipedia

  • Synklinale von Thalheim — Die Synklinale von Thalheim ist eine geologische Muldenstruktur (Synklinale) im Hauptrogenstein des Schweizer Jura, die im Übergang vom Faltenjura zum Tafeljura von der Aare angeschnitten wird. Sie ist die mittlere von drei Falten und… …   Deutsch Wikipedia