Haus Grailly


Haus Grailly

Das Haus Grailly ist eine adlige Familie aus dem Pays de Gex, das durch Heiraten im südfranzösischen Adel aufstieg. Es erlangte unter anderem die Grafschaft Foix, das Herzogtum Nemours und den Titel des Königs von Navarra.

Stammliste

  1. Jean I. de Grailly aus dem Pays de Gex
    1. Pierre II. de Grailly, 1356 bezeugt, Vicomte de Bénauges et de Castillon, 1348 Gründungsmitglied des Hosenbandordens; ∞ I Assalhilde de Bordeaux, Captale de Buch; ∞ II Rosemburge de Périgord, Tochter von Hélie de Talleyrand, Comte de Périgord (Haus Périgord)
      1. (I) Jean II. de Grailly, 1343 bezeugt, Captal de Buch, Vicomte de Bénauges et de Castillon; ∞ Blanche de Foix, Tochter von Gaston I., Graf von Foix (Haus Comminges)
        1. Jean III. de Grailly († 1376), Captal de Buch, genannt „le grand captal“, 1364 Graf von Nemours, 1369 englischer Comte de Bigorre, Ritter des Hosenbandordens
      2. (II) Archambaud de Grailly († 1413), 1365 Vicomte de Castillon et de Gurson, 1376 Captal de Buch (obwohl kein Nachkomme des Hauses Bordeaux) und Vicomte de Bénauges, 1398 Graf von Foix etc.; ∞ 1380 Isabelle, 1398 Comtesse de Foix et de Bigorre, Vicomtesse de Béarn et de Castelbon etc., Schwester des Grafen Mathieu (Haus Comminges)
        1. Johann I., Graf von Foix, Vizegraf von Béarn und Villemur (1412–1436), erhält 1426 Bigorre als königliches Lehen, ∞ Jeanne d'Albret (Haus Albret)
          1. Gaston IV., Graf von Foix und Bigorre, Vizegraf von Béarn, Nébouzan, Villemeur und Lautrec, Pair von Frankreich, (1436–1472) ∞ Eleonore Gräfin von Foix 1472–1479, Königin von Navarra 1479
            1. Gaston († 1470) Prinz von Viana
              1. François-Fébus, König von Navarra 1479–1483, Graf von Foix und Bigorre, Vizegraf von Béarn, Pair von Frankreich
              2. Katharina, Königin von Navarra 1483–1512, ∞ Jean d'Albret, König (Johann III.) von Navarra 1484–1516 (Haus Albret)
            2. Pierre der Jüngere († 10. August 1490), Elekt von Vannes und Bischof von Aire, Kardinal
            3. Jean († 1500), Vizegraf von Narbonne und Graf von Étampes
              1. Gaston († 12. April 1512), Herzog von Nemours und Graf von Beaufort
              2. GermaineFerdinand II. der Katholische, König von Aragonien, 1512–1516 auch König von Navarra
            4. Marie († 1467), ∞ seit 1465 mit Markgraf Guglielmo X. von Montferrat
            5. Jeanne († 1576), ∞ seit 1469 mit Graf Johann V. von Armagnac (Haus Lomagne)
            6. Marguerite († 1486), ∞ seit 1471 mit Herzog Franz II. von der Bretagne
            7. Catherine († vor 1494), ∞ seit 1469 erste Ehefrau des Grafen Gaston II. de Foix-Candale (siehe unten)
            8. Isabelle, † 1504; ∞ I Jacques Vicomte de Turenne; ∞ II Pedro de Peralta y Ezpeleta, 1. Conde de Santistebn de Lérin (Haus Frankreich-Évreux)
          2. Peter de Foix († 1454), Vizegraf von Lautrec
            1. Jean de Foix († nach 1498), Vizegraf von Lautrec
              1. Odet de Foix († 15. August 1528), Vizegraf von Lautrec und Graf von Beaufort, Marschall von Frankreich (Maréchal de Lautrec)
              2. Thomas de Foix († 3. März 1525), Bischof von Tarbes, Marschall von Frankreich (Maréchal de Lescun)
              3. André de Foix († 1547), Herr von Lesparre
              4. Françoise de Foix († 16. Oktober 1537), Mätresse König Franz I. von Frankreich
        2. Gaston I. de Foix-Grailly († nach 1455), Captal de Buch, Graf Bénauges und Longueville, Ritter des Hosenbandordens
          1. Jean IV. de Foix-Grailly († 1485), englischer Earl of Kendal, ab 1461 Captal de Buch und Graf von Béanuges, Ritter des Hosenbandordens
            1. Gaston II. de Foix-Candale († 1500), Captal de Buch, Graf von Candale und Bénauges
              1. (I) Gaston III. de Foix-Candale († 1536), Captal de Buch, Graf von Candale und Bénauges
                1. Charles († 1528), Comte de Astarac
                2. Jean V. († 1528), Comte de Astarac
                3. Frédéric de Foix-Candale († 1571), Comte de Candale, de Bénauges et d'Astarac, Captal de Buch; ∞ Françoise de La Rochefoucauld, Tochter des Comte François II.
                  1. Jean VI., Comte de Astarac
                  2. Henry de Foix-Candale († 1572), Comte de Candale, de Bénauges et d’Astarac, Captal de Buch; ∞ Marie de Montmorency, Tochter von Anne de Montmorency, Duc de Montmorency
                    1. Francoise
                    2. Marguerite de Foix- Candale († 1593), Comtesse de Candale, de Bénauges et d’Astarac, Captale de Buch; ∞ 1587 Jean Louis de Nogaret de La Valette, 1. Duc d’Èpernon († 1642)
                  3. Christophe, Bischof von Aire
                  4. Henri-François de Foix-Candale (* 1512, † 1594), 1576 Bischof von Aire, 1572–1587 Captal de Buch als Vormund der Töchter Henris
              2. (I) Jean de Foix-Candale († 1529), Erzbischof von Bordeaux
              3. (I) Pierre de Foix-Candale († ?), Baron de Langon
              4. (I) Anne de Foix-Candale († 26. September 1506), ∞ seit 1502 mit König Wladislaw II. von Böhmen und Ungarn
              5. (II) Alain († ?), Vizegraf von Castillon
              6. (II) Amanieu († 1559), von 1552-1556 Bischof von Carcassonne und 1556-1559 Bischof von Mâcon
              7. (II) Louise († 1. Oktober 1534), ∞ seit 1514 mit François de Melun, Herr von Antoing und Graf von Epinoy
            2. Jean († ?), Vizegraf von Meilles (Nachkommen als Herzöge von Randan bis 1714)
            3. Catharine († 1510), ∞ seit 1468 Graf Karl von Armagnac (Haus Lomagne)
            4. Marguerite († 9. Dezember 1536), ∞ seit 1492 mit Markgraf Ludwig II. von Saluzzo (Aleramiden)
          2. Isabelle, † 1459; ∞ Jacques I., † 1474/75, Sire de Pons (Haus Pons)
        3. Archambaud († 10. September 1419)
        4. Mathieu († Dezember 1453), durch Ehe Graf von Comminges
        5. Pierre der Ältere († 13. Dezember 1464), Bischof von Lescar und Erzbischof von Arles, Kardinal
    2. Jean de Grailly, in Savoyen – Nachkommen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haus Albret — Das Haus Albret war die Familie der Herren von Albret in Südwestfrankreich ab dem 11. Jahrhundert. Mit Arnaud Amanieu d’Albret († 1401) trat die Hauptlinie in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts erstmals auf der nationalen Bühne auf. 1382… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Frankreich-Évreux — Das Haus Frankreich Évreux war eine Nebenlinie der Familie der Kapetinger. Sie stammt von Ludwig von Frankreich (* 1276, † 1319) ab, einem jüngeren Bruder des Königs Philipp IV. (* 1268, † 1314), dem dieser 1298 unter anderem die Grafschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Trastamara — Das Haus Trastámara war eine Dynastie von Königen auf der Iberischen Halbinsel, die Kastilien von 1369 bis 1504, Aragón von 1412 bis 1516, Navarra von 1425 bis 1479 und Neapel von 1442 bis 1501 regierte. Die Bezeichnung stammt vom Gründer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Comminges — Das Haus Comminges war ab dem 10. Jahrhundert die wichtigste Familie der französischen Pyrenäen. Inhaltsverzeichnis 1 Besitz und Linien 2 Stammliste (Auszug) 2.1 Die Grafen von Carcassonne …   Deutsch Wikipedia

  • Grailly — Jean III. de Grailly, († 7. September 1376 in Paris) war Captal de Buch von 1347 bis 1376 und einer der wichtigsten Militärführer des Hundertjährigen Kriegs. Berühmt wurde er durch Froissarts Schilderung seiner Person als Musterbeispiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Trastámara — königliches Wappen Haus Trastámara Das Haus Trastámara war eine Dynastie von Königen auf der Iberischen Halbinsel, die Kastilien von 1369 bis 1504, Aragón von 1412 bis 1516, Navarra von 1425 bis 1479 und Neapel von 1442 bis …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Périgord — Das Haus Périgord[1] war eine Familie des französischen Adels. Es ist erstmals in der zweiten Hälfte der 10. Jahrhunderts bezeugt. Marchio Boson I. herrschte über La Marche, durch seine Ehe mit Emma von Périgord erbten seine Söhne darüber hinaus… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Lomagne — Das Haus Lomagne ist die Familie der Vizegrafen von Lomagne und Auvillars, die zu Beginn des 13. Jahrhunderts nach einer Adoption die Grafschaft Armagnac übernahm. Die Vizegrafschaften Lomagne und Auvillars erhielten sie als Mitgift der Adelais… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Montfort-Laval — Das Haus Montfort Laval ist eine Familie des bretonischen Adels. Sie tritt erstmals im Zusammenhang mit der normannischen Eroberung Englands auf. Stammvater ist Ralph Stalre, ein Adliger, der sowohl im angelsächsischen England als auch der… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Valois-Orléans — Das Haus Valois Orléans war eine Nebenlinie des Hauses Valois, die von 1392 (Verleihung des Titels Herzog von Orléans) bis zu ihrem Aussterben 1575 existierte. Stammvater des Hauses Valois Orléans war Ludwig von Valois (* 1372, † 1407), der… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.