Haus Neuburg


Haus Neuburg

Das Haus Neuburg oder Neuburg’sche Haus wurde 1831/1832 (nach anderer Quelle 1845)[1][2] von dem Schinkel-Schüler, dem Elberfelder Baumeister Johann Friedrich unten Schrievers (1788–1864), erbaut.[3][4] Es stand in der Wuppertaler Luisenstraße (Hausanschrift Luisenstraße 50–54) und galt eines der schönsten klassizistischen Häuser von Elberfeld. Das dreizehnachsige Haus Neuburg hatte mittig einen fünfachsigen Portikus.[5]

Das denkmalgeschützte[6] Gebäude wurde 1943 bei dem Luftangriff auf Elberfeld zerstört.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Hella [Hrsg.] Hermann J. [Hrsg.] ; Nußbaum Mahlberg: Der Aufbruch um 1900 : Und die Moderne in der Architektur des Wuppertales Abendrot einer Epoche. Müller + Busmann, Wuppertal 2008, ISBN 978-3-928766-87-6
  2. Nußbaum Mahlberg gibt auf Seite 12 um 1845 als Baujahr an; mit Foto um 1910.
  3. Nußbaum Mahlberg gibt auf Seite 339 Christian Heyden als Baumeister an.
  4. Wolfgang Stock: Wuppertaler Straßennamen. Thales Verlag, Essen-Werden 2002, ISBN 3-88908-481-8
  5. Eduard Trier, Willy Weyres: Kunst des 19. Jahrhunderts im Rheinland. In fünf Bänden 1981, ISBN 3-590-30252-6
  6. Wolfgang Ispert: Wuppertal - Aufstieg aus Trümmern und Ruinen Wissenschaftliches Archiv Urkunde-Bild-Chronik GmbH, Bonn, 1960

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haus Neuburg (Wuppertal) — Das Haus Neuburg oder Neuburg’sche Haus wurde 1831/1832 (nach anderer Quelle 1845)[1][2] von dem Schinkel Schüler, dem Elberfelder Baumeister Johann Friedrich unten Schrievers (1788–1864), erbaut.[3][4] Es stand in der Wuppertaler Luisenstraße… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuburg — ist der Name folgender Orte: Neuburg an der Donau, Große Kreisstadt im Landkreis Neuburg Schrobenhausen, Bayern Neuburg am Inn, Gemeinde im Landkreis Passau, Bayern Neuburg an der Kammel, Gemeinde im Landkreis Günzburg, Bayern Neuburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus der Bayerischen Geschichte — HdBG Aufsichtsbehörde(n) Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Thal — ist eine Wasserburg an der Sülz bei Immekeppel im früheren bergischen Amt Porz. Das Haus war unter Herzog Wolfgang Wilhelm von Pfalz Neuburg im 17. Jahrhundert landtagsfähiger Rittersitz im Herzogtum Jülich Berg. Die Landesaufnahme Topographia… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Wittelsbach — Das Haus Wittelsbach ist eines der ältesten Adelsgeschlechter Deutschlands. Aus ihm gingen jahrhundertelang die bayerischen und pfälzischen Herrscher hervor. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Die Luitpoldinger als Ursprung der Wittelsbacher 3 Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuburg a.d.Donau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neuburg a.d. Donau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neuburg-Schrobenhausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neuburg a.Inn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neuburg a.d.Kammel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia