Heck


Heck
Heck der Soleil Royal
Heck des Passagierdampfers Kroonland

Der Begriff Heck bezeichnet den hinteren Teil eines Schiffes, Autos, Flugzeugs etc.

Das Heck (niederdt.: heck „Umzäunung“) war ursprünglich der für den Steuermann vorgesehene hintere erhöhte Teil eines Schiffes, der zum Schutz gegen hohe Wellen mit einer Verschanzung (Schanzkleid) umgeben war. Später wurde das Heck zum Bereich für den Kapitän und die Offiziere, insbesondere für die Offiziersquartiere, so dass es dann auch als Quarterdeck bezeichnet wurde.

Im 17. und 18. Jahrhundert wurde das Heck bei repräsentativen westeuropäischen Schiffen zum prächtigsten Teil des Schiffes und mit Fensterreihen, Galerien und üppigen Verzierungen ausgestattet. Dadurch wurden die Schiffe jedoch verwundbarer und während einer Seeschlacht versuchten die Segelschiffe so zu manövrieren, dass sie dem Gegner von achtern eine Breitseite ins Heck jagen konnten.

Am Heck befanden sich auch Laternen und die Schiffsflagge. Im frühen 19. Jahrhundert wurde das Schiffsheck zunehmend runder. Mit dem Aufkommen der Dampfschiffe wurde das Heck zum Platz der Maschinenanlage und die Offiziere fanden weiter vorne im Schiff ihren Platz.

Für die Erläuterung verschiedener Schiffshecktypen siehe: Heckform


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heck — is a euphemism for Hell. Heck or Hecke may also refer to:*Parnall Heck was a 1930s British four seat cabin monoplane *The Heck reaction, named after Richard F. Heck * Where the Hell is Heck? was a collection of BC comic strips.Mathematics*Hecke… …   Wikipedia

  • Heck — [hɛk], das; [e]s, e und s: hinterer Teil eines Schiffes, Flugzeugs, Autos: am Heck des Schiffes wehte eine Fahne. Zus.: Flugzeugheck, Schiffsheck, Wagenheck. * * * Hẹck I 〈n. 15 oder n. 11〉 hinterer Teil eines Schiffes, Flugzeugs od. Autos II 〈n …   Universal-Lexikon

  • Heck — Heck, n. [See {Hatch} a half door.] [Written also {hack}.] 1. The bolt or latch of a door. [Prov. Eng.] [1913 Webster] 2. A rack for cattle to feed at. [Prov. Eng.] [1913 Webster] 3. A door, especially one partly of latticework; called also {heck …   The Collaborative International Dictionary of English

  • heck — [ hek ] interjection INFORMAL used for showing that you are annoyed or surprised a/one heck of a SPOKEN used for emphasizing what you are saying: It was a heck of a decision to have to make. how/what/who etc. the heck SPOKEN used for emphasizing… …   Usage of the words and phrases in modern English

  • heck — heck·el·phone; heck·er·ism; heck·ler; heck; heck·le; …   English syllables

  • Heck — Heck, n. hell; a euphemism. Used commonly in the phrase What the heck . [Colloq.] [PJC] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Heck — Sn Oberteil des Hinterschiffs erw. fach. (18. Jh.) Stammwort. Aus mndd. heck Umzäunung , ndd. Heck Gattertür, Koppel , weil der dort befindliche Platz des Steuermanns eingehegt war. Hag. ✎ Kluge (1911), 360f. deutsch s. Hag …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Heck — Assez fréquent en Alsace et dans la Moselle, désigne celui qui habite un lieu dit Heck(e), avec le sens de haie, buisson (allemand Hecke), éventuellement palissade (Heck). Avec le même sens : Hecke, Hecken. Dérivés : Heckel, Heckl, Heckle,… …   Noms de famille

  • Heck [1] — Heck, der äußere Theil des Achterschiffes, vom Heckbalken bis zum Hackbord (s.d.), in welchem sich die Cajütenfenster befinden; früher baute man es ganz platt, die neuere Construction gibt ihm eine elliptische od. runde Form. Heckbalken der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heck [2] — Heck (Hegius), Alexander von H., geb. um 1440 in Heck in Westfalen, Schüler des Thomas von Kempis, wurde Lehrer in Deventer u. st. 1498. Er ist einer der Beförderer u. Verbreiter der wiedererweckten Wissenschaft u. Gelehrsamkeit; einer seiner… …   Pierer's Universal-Lexikon