Hedysarum hedysaroides


Hedysarum hedysaroides
Alpen-Süßklee
Alpen-Süßklee (Hedysarum hedysaroides)

Alpen-Süßklee (Hedysarum hedysaroides)

Systematik
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie: Schmetterlingsblütler (Faboideae)
Gattung: Süßklee (Hedysarum)
Art: Alpen-Süßklee
Wissenschaftlicher Name
Hedysarum hedysaroides
(L.) Schinz & Thell.

Der Alpen-Süßklee (Hedysarum hedysaroides) gehört zur Gattung Süßklee.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die mehrjährige Pflanze mit einfachen, aufrechten und kantigen Stängel wird zwischen 10 und 30 cm hoch. Pfahlwurzel oft meterlang. Die Blätter sind unpaarig gefiedert, mit 9-21 sitzenden lanzettlichen Teilblättern, die etwa 10-30 mm lang werden. Die Nebenblätter sind häutig, braun und bis über die Mitte verwachsen. Die nickenden Blüten sitzend in zu 10-50 in einer einseitswendigen Traube. Die Krone ist 15-20 mm lang und rotviolett. Das Schiffchen ist länger als Flügel und Fahne. Der Kelch ist glockig. Die Früchte sind flache Gliederhülsen die sich nicht öffnet, sondern die in einzelne Scheiben zerfällt.

Alpen-Süßklee (Hedysarum hedysaroides), unreife Gliederhülsen

Blütezeit ist von Juni bis August.

Vorkommen

Die Pflanze bevorzugt kalkhaltige Böden, sonnige Magerrasen, Wildheulagen und Felsbänder zwischen 1000 und 3000 m. Das Verbreitungsgebiet umfasst die Alpen und Pyrenäen bis zu den Karpaten.

In Österreich zerstreut bis häufig bis auf Wien und Burgenland.

Sonstiges

Wurzelknöllchen mit stickstoffbindenden Bakterien. Eine der wertvollsten Alpenfutterpflanzen mit hohem Eiweiß- und Fettgehalt. Obwohl leicht bitter, wird er gerne vom Vieh gefressen, erträgt jedoch starke Beweidung schlecht; besser eignet er sich zur Heugewinnung (Mahd).

Literatur

  • Xaver Finkenzeller: Alpenblumen, München 2003, ISBN 3-576-11482-3
  • Manfred A. Fischer: Exkursionsflora von Österreich, Stuttgart 1994, ISBN 3-8001-3461-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hedysarum hedysaroides — alpinis kirvenis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Pupinių šeimos dekoratyvinis, pašarinis augalas (Hedysarum hedysaroides), paplitęs vidurio ir pietų Europoje ir Kaukaze. atitikmenys: lot. Hedysarum hedysaroides angl. alpine French… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Hedysarum hedysaroides auct. non (L.) Schinz & Thell. — Symbol HEAL Synonym Symbol HEHE2 Botanical Family Fabaceae …   Scientific plant list

  • Hedysarum hedysaroides auct. non (L.) Schinz & Thell. — Symbol HEAL Synonym Symbol HEHE2 Botanical Family Fabaceae …   Scientific plant list

  • Hedysarum — Süßklee Alpen Süßklee (Hedysarum hedysaroides) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche …   Deutsch Wikipedia

  • Hedysarum — Taxobox name = Hedysarum image width = 200px image caption = Hedysarum coronarium regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Fabales familia = Fabaceae subfamilia = Faboideae tribus = Hedysareae genus = Hedysarum… …   Wikipedia

  • Süssklee — Süßklee Alpen Süßklee (Hedysarum hedysaroides) Systematik Unterklasse: Rosenähnlich …   Deutsch Wikipedia

  • Alpen-Süßklee — (Hedysarum hedysaroides) Systematik Eurosiden I Ordnung: Schmetterlingsblütenartige …   Deutsch Wikipedia

  • Süßklee — Alpen Süßklee (Hedysarum hedysaroides) Systematik Eurosiden I Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Копеечник — ? Копеечник …   Википедия

  • Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands/S — Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands Die folgende Liste enthält deutsche Namen für fast alle in Deutschland wild oder eingebürgert vorkommenden Gefäßpflanzen, sortiert nach den deutschen Gattungsnamen. Zusätzlich sind die zugehörigen… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.