Heideland (Brandenburg)


Heideland (Brandenburg)
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Heideland
Heideland (Brandenburg)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Heideland hervorgehoben
51.613.666666666667105
Basisdaten
Bundesland: Brandenburg
Landkreis: Elbe-Elster
Amt: Elsterland
Höhe: 105 m ü. NN
Fläche: 31,53 km²
Einwohner:

560 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 18 Einwohner je km²
Postleitzahl: 03238
Vorwahl: 03531
Kfz-Kennzeichen: EE
Gemeindeschlüssel: 12 0 62 219
Gemeindegliederung: 3 Ortsteile
Adresse der Amtsverwaltung: Kindergartenstraße 2a
03253 Schönborn
Bürgermeister: Bernd Warsönke
Lage der Gemeinde Heideland im Landkreis Elbe-Elster
Bad Liebenwerda Crinitz Doberlug-Kirchhain Elsterwerda Falkenberg Fichtwald Finsterwalde Gorden-Staupitz Großthiemig Gröden Heideland Herzberg Hirschfeld Hohenbucko Hohenleipisch Kremitzaue Lebusa Lichterfeld-Schacksdorf Massen-Niederlausitz Merzdorf Mühlberg/Elbe Plessa Röderland Rückersdorf Sallgast Schilda Schlieben Schönborn Schönewalde Schraden Sonnewalde Tröbitz Uebigau-Wahrenbrück BrandenburgKarte
Über dieses Bild

Heideland ist eine Gemeinde im Landkreis Elbe-Elster in Brandenburg (Deutschland). Die Gemeinde gehört dem Amt Elsterland mit Sitz in der Gemeinde Schönborn an. Heideland entstand am 31. Dezember 2001 aus dem freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Eichholz-Drößig und Fischwasser.[2]

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Gemeindegliederung

Ortsteile der Gemeinde sind Drößig, Eichholz und Fischwasser.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat aus Heideland setzt sich aus 9 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen, einschließlich des nebenamtlichen Bürgermeister.

CDU Die Linke FFw Fischwasser Einzelbewerber Gesamt
2008 2 1 2 3 8 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 27. September 2008)

Wappen

Blasonierung: „In Blau drei um den Schildmittelpunkt schwimmende silberne Fische.“

Kultur und Sehenswürdigkeiten

In der Liste der Baudenkmale in Heideland (Brandenburg) stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburgs eingetragenen Denkmäler.

Einzelnachweise

  1. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg: Bevölkerung im Land Brandenburg am 31. Dezember 2010 nach amtsfreien Gemeinden, Ämtern und Gemeinden (PDF; 31,71 KB), Stand 31. Dezember 2010. (Hilfe dazu)
  2. Historisches Gemeindeverzeichnis 2005 für Brandenburg (Online als PDF-Datei)

Weblinks

 Commons: Heideland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.