Heimatmuseum Marienfeld


Heimatmuseum Marienfeld
Heimatmuseum Marienfeld
Schmiede Heimatmuseum Marienfeld.jpg
Schmiede im Heimatmuseum Marienfeld
Daten
Ort Marienfeld, Nordrhein-Westfalen
Art Heimatmuseum
Eröffnung 12. September 1999
Leitung Josef Schürmann
Website http://www.heimatmuseum-marienfeld.de
Lage des Heimatmuseums Marienfeld
Mit einem Motor werden über eine Transmission mehrere Geräte angetrieben.
Auf einem mechanischen Webstuhl werden Tücher hergestellt.

Das Heimatmuseum Marienfeld ist ein heimatkundliches Museum auf dem Hof Schürmann in Marienfeld, Nordrhein-Westfalen. In vier Ausstellungsräumen werden hauptsächlich Handwerkzeuge und landwirtschaftliche Geräte gezeigt, die für die Gegend im östlichen Münsterland üblich waren.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Am 12. März 1999 wurde von 38 Marienfelder Bürgerinnen und Bürgern der Verein Heimatmuseum Marienfeld e. V. gegründet. Bereits drei Jahre vorher wurden sich intensive Gedanken um die Gründung eines Museums gemacht. Im Vorfeld wurden die Vereinssatzung ausgearbeitet, Exponate gesammelt und Mitglieder gewonnen. Gespräche mit der Familie Schürmann erbrachten, dass das Heimatmuseum in deren ungenutzten Wirtschaftsgebäuden untergebracht werden konnte. Der Verein kümmerte sich komplett um Finanzierung des Projekts und nahm die Renovierungen der Räumlichkeiten vor. Am 12. September 1999, einem Tag des offenen Denkmals, wurde das Museum der Öffentlichkeit vorgestellt. Der örtliche Pfarrer, Heinrich Siemann, weihte das Museum ein. Zur Eröffnung zählte das Museum rund 200 Exponate und 2.500 Besucher. Seit der Gründung wurden 320 Führungen mit über 10.000 Besuchern durchgeführt (Stand: 2. März 2008).

Aktionstage

Seit der Eröffnung werden jährlich „Aktionstage“ durchgeführt, bei denen die verschiedensten Arbeitsgeräte vorgeführt werden.

  • 8. August 2010: Flachsverarbeitung, Backen und Schmieden
  • 3. August 2008: Kommen, Gucken, Staunen
  • 22. Juli 2007: Lebendiges Museum
  • 23. Juli 2006: Holz
  • 7. August 2005: Milch
  • 1. August 2004: Oldtimer
  • 3. Oktober 2003: Feldbestellung um 1950
  • 6. Juli 2002: Waschtag

Lage

Das Heimatmuseum liegt am Lutterstrang im ostwestfälischen Marienfeld, einem Ortsteil von Harsewinkel. In unmittelbarer Nähe befinden sich das Naturschutzgebiet Hühnermoor und der Radwanderweg R1.

Exponate

  • Zur Saisoneröffnung 2003 konnte erstmalig ein vollständig restaurierter Lanz Bulldog aus dem Jahr 1941 gezeigt werden, der als Leihgabe im Museum zu sehen ist.
  • Seit 2007 ist im Museum eine Transmission in Betrieb zu sehen. Über Flachriemen werden eine Ständerbohrmaschine und zwei weitere Maschinen angetrieben.
  • Weitere Geräte sind ein Selbstbinder „ICH Mc Cormick“ von 1955 und eine Dreschmaschine „Westfalia EDK50/3590“ von 1941, die beide voll funktionsfähig sind.
  • Im Museum finden sich auch Pflüge, Kartoffelerntemaschinen, Heuwender und Strohpressen.
  • In der Ausstellung für Handwerk und Hauswirtschaft sind eine kleine Tischlerei, eine Webstube, eine Waschküche, eine Küche und eine Schmiede mit dem entsprechenden Werkzeug eingerichtet.
  • Ein weitere Ausstellungsraum zeigt einen Klassenraum mit altem Kartenmaterial und einige mechanische Rechenmaschinen.

Literatur

  • Heimatverein Marienfeld: 50 Jahre Heimatverein Marienfeld, Marienfeld 2000
  • Richard Zelenka: Heimatmuseum Marienfeld in ständigem Aufwind seit seiner Eröffnung., Heimatjahrbuch Gütersloh 2006

Weblinks

51.9460178.31993

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marienfeld (Harsewinkel) — Marienfeld Gemeinde Harsewinkel Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Heimatmuseum — in Wanna Ein Heimatmuseum oder Stadtmuseum ist ein Museum, das die historische Entwicklung eines Ortes und seiner oft als Heimat charakterisierten Region anhand von zusammengetragenen Exponaten und Dokumenten darstellt. Neben den Heimatmuse …   Deutsch Wikipedia

  • Harsewinkel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen in Nordrhein-Westfalen — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Münsterland — Lage in Deutschland Das Münsterland ist eine Region im nordwestlichen Westfalen im Bundesland Nordrhein Westfalen. Zentrum des Münsterlands ist die westfälische Großstadt und ehemalige Provinzialhauptstadt Münster. Je nach Zusammenhang lässt es… …   Deutsch Wikipedia

  • Rheda-Wiedenbrück — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wellness-Route — Wegzeichen Die Wellness Radroute ist ein rund 500 km langer Radfernweg. Sie führt durch die fünf großen Heilbäder und neun staatlich anerkannten Luft und Kneipp Kurorte in der Region Ostwestfalen Lippe in Nordrhein Westfalen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt Marienkirchen an der Polsenz — Sankt Marienkirchen an der Polsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelische Kirche Isselhorst — Die Evangelische Kirche Isselhorst Das stilisierte Kirchengebäude im …   Deutsch Wikipedia

  • Wellness-Radroute — Wegzeichen Die Wellness Radroute ist ein rund 500 km langer Radfernweg. Sie führt durch die fünf großen Heilbäder und neun staatlich anerkannten Luft und Kneipp Kurorte in der Region Ostwestfalen Lippe in Nordrhein Westfalen. Inhaltsver …   Deutsch Wikipedia