Heinrich Marr


Heinrich Marr
Heinrich Marr

Heinrich Marr (* 30. August 1797 in Hamburg; † 16. September 1871 in Hamburg) war ein deutscher Schauspieler.

Marr kämpfte in den Befreiungskriegen gegen Frankreich, widmete sich, zurückgekehrt, der Bühne und debütierte 1815 am Hamburger Stadttheater.

Nach verschiedenen Engagements in Lübeck, Kassel, seit 1820 in Hannover, seit 1827 am Hoftheater in Braunschweig, ging er 1837 an das Wiener Burgtheater, dem er bis 1847 angehörte, fungierte dann kurze Zeit als Oberregisseur am Leipziger Stadttheater. Von 1848 an wirkte Marr am Thalia-Theater in Hamburg und folgte 1852 einem Ruf als künstlerischer Direktor des Hoftheaters nach Weimar. Infolge eines Zerwürfnisses mit dem Hof kehrte er 1857 an das Thaliatheater in Hamburg zurück und starb dort im Jahre 1871.

In seiner Doppelstellung als Schauspieler und Regisseur gleich bedeutend, gehörte Marr der alten Schule in der Schauspielkunst an und strebte in seiner Darstellung nach der von der Kunst verklärten Natur statt der wie später im Naturalismus ungeschminkten Natur.

Im bürgerlichen Drama feierte er seine größten Triumphe. Als Schriftsteller betätigte er sich durch Essays und Bearbeitungen von Dramen, beispielsweise Bajazzo und seine Familie.

Marrs Sohn Wilhelm war Kaufmann und antisemitischer Politiker.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marr — ist der Familienname folgender Personen: Alem Marr (1787–1843), US amerikanischer Politiker Carl von Marr (1858–1936), US amerikanisch deutscher Maler und Hochschullehrer David Marr (1945–1980), englischer Psychologe und Informatiker George… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich von Treitschke — Heinrich Gotthardt von Treitschke (* 15. September 1834 in Dresden; † 28. April 1896 in Berlin) war ein deutscher Historiker, politischer Publizist und Mitglied des Reichstags von 1871 bis 1884, zunächst als nationalliberaler Abgeordneter, seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Khunrath — (1560 1605) Heinrich Khunrath (vers 1560 9 septembre 1605), est un médecin et alchimiste allemand. Il est surtout connu pour son traité alchimique l Amphitheatrum Sapientiae Aeternae (Amphithéâtre de la sagesse éternelle). Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Heinrich Khunrath — (circa 1560 September 9, 1605), or Dr Henricus Khunrath as he was also called, was a famous physician, Hermetic philosopher, and alchemist. His most famous work is the Amphitheatrum Sapientiae Aeternae (Amphitheater of Eternal Wisdom) , a work on …   Wikipedia

  • Heinrich Heidner — (* 4. Februar 1876 in Schoppershof bei Nürnberg; † 7. Mai 1974 in Allmannshausen am Starnberger See) war ein deutscher Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Kriegsbilder 1.2 1924 bis 1974 …   Deutsch Wikipedia

  • Marr — Marr, 1) Heinrich, Schauspieler, geb. 30. Aug. 1797 in Hamburg, gest. daselbst 16. Sept. 1871, nahm an den Befreiungskriegen gegen Frankreich teil, widmete sich dann der Bühne und debütierte am Hamburger Stadttheater. Nach Engagements in Lübeck,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Von Marr — Marr ist der Familienname folgender Personen: Carl von Marr (1858–1936), US amerikanisch deutscher Maler und Hochschullehrer David Marr (1945–1980), englischer Psychologe und Informatiker Hamilton Marr (1848–1888), britischer Landschaftsmaler… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mari–Marr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Marr — (ca. 1860) Friedrich Wilhelm Adolph Marr (* 16. November 1819 in Magdeburg; † 17. Juli 1904 in Hamburg) war ein deutscher Journalist. Er propagierte im deutschen Sprachraum als Erster den Anarchismus. 1879 prägte er den Begriff Antisemitismus und …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Marr — Friedrich Wilhelm Adolph Marr (né le 16 novembre 1819 à Magdebourg mort le 17 juillet 1904 à Hambourg) était un journaliste allemand qui, dans le contexte politique du XIXe siècle, a forgé le concept d antisémitisme …   Wikipédia en Français