Heinrich Rohlfs


Heinrich Rohlfs

Heinrich Rohlfs (* 17. Juni 1827 in Vegesack bei Bremen; † 5. Mai 1898 in Wiesbaden) war ein deutscher Mediziner und Schriftsteller.

Leben

Rohlfs war der Sohn des Arztes Gottfried Heinrich Rohlfs (1779–1860) und dessen Ehefrau Maria Adelheid Wernsing (1801–1859). Bereits sein Großvater war hier als Arzt ansässig gewesen. Nach einem Medizinstudium, das ihn nach Göttingen, Berlin, Würzburg, Prag und Paris führte, nahm er als Militärarzt am Schleswig-Holsteinischen Krieg 1848–1851 teil.

Rohlfs heiratete um 1855 Fanny Horn (* 1837), die Tochter des Juristen Friedrich Wilhelm Horn (1806–1871) und dessen Ehefrau Anne Domville. Die Ehe blieb kinderlos. Er war zunächst in der Arztpraxis seines Vaters in Vegesack tätig, bevor er 1860 eine eigene Praxis in Bremen eröffnete. In den Jahren nach 1862 veröffentlichte Rohlfs mehrere Beiträge zur Medizin seiner Zeit. 1874 gab er die Praxis in Bremen auf, um als Privatgelehrter nach Göttingen zu gehen.

1878 begründete er gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder, dem Afrikaforscher Gerhard Rohlfs, das Deutsche Archiv für Geschichte der Medizin und medizinische Geographie, das er von 1881 bis 1885 alleine herausgab. 1881 zog Rohlfs nach Wiesbaden.

Schriften

  • Umrisse zur Kritik der neueren deutschen Medizin. Dissertation. Münster 1851.
  • Gemeinfaßliche Heilkunde für Schiffsoffiziere nebst einer Anleitung zum Gebrauche der Schiffsapotheken. Bremen 1856. 4. Auflage: Halle (Saale) 1885.
  • Die Lösung der schleswig-holsteinischen Frage. Bremen 1857.
  • Über die Radicalkur des Wasserbruches. Bremen 1862.
  • Über die Emancipation der Medizin. Bremen 1867.
  • Medizinische Reisebriefe aus England und Holland 1866 und 1867. Leipzig 1868.
  • Geschichte der deutschen Medizin. Band 1–2: Stuttgart 1875–1880; Band 3–4: Leipzig 1883–1885.
  • mit Gerhard Rohlfs (Hrsg.): Deutsches Archiv für die Geschichte der Medizin und geographischen Medizin. 7 Bände. Leipzig 1878–1885.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rohlfs — ist der Familienname folgender Personen: Anna Katharine Rohlfs (1846–1935), US amerikanische Schriftstellerin Arnold Rohlfs (1808–1882), deutscher Orgelbauer Charles Rohlfs (1853–1936), US amerikanischer Möbeldesigner Christian Rohlfs (1849–1938) …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Barth — Heinrich Barth, um 1865 Heinrich Barth (* 16. Februar 1821[1] in Hamburg; † 25. November 1865 in Berlin) war ein deutscher Afrikaforscher und Wissenschaftler (Archäologe, Philologe …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Kirchhoff — (* 10. Juli 1874 in Essen Rüttenscheid; † 29. Oktober 1934 in Wiesbaden) war ein bedeutender Kunstsammler und Mäzen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Künstler …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Nauen — (* 1. Juni 1880 in Krefeld; † 26. November 1940 in Kalkar) war ein deutscher Maler. Obststillleben mit Krügen und einer Weinflasche, 1924 Heinrich Nauen gilt als einer der bedeutendsten …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Morf — (* 23. Oktober 1854 in Münchenbuchsee; † 23. Januar 1921 in Thun) war ein Schweizer Romanist, Sprachwissenschaftler und Literaturwissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Weitere Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Hüper — (* 1. Juli 1898 in Springe; † 31. Oktober 1983 in Syke) war ein Lehrer und Autor, der in Hochdeutsch und in ostfälischer Mundart geschrieben hat. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Werke 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Rohlfs — Rohlfs, 1) Gottfried Heinrich, medizin. Schriftsteller, geb. 17. Juni 1827 in Vegesack, gest. 5. Mai 1898 in Wiesbaden, studierte in Göttingen, Würzburg, Berlin, Prag und Paris, ließ sich als Arzt in Vegesack, 1860 in Bremen nieder, lebte dann… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rohlfs — Rohlfs, Gerhard, Afrikareisender, geb. 14. April 1831 in Vegesack, machte 1855 60 als Arzt in franz. Diensten die Feldzüge in Algerien mit, bereiste 1860 64 Marokko, entdeckte 1862 und 1863 die Oasen Tafilet und Tuat, zog 1865 66 von Tripolis… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gerhard Rohlfs (Schriftsteller) — Gerhard Rohlfs Gerhard Rohlfs (eigentlich Friedrich Gerhard Rohlfs; * 14. April 1831 in Vegesack; † 2. Juni 1896 in Rüngsdorf) war ein deutscher Afrikareisender und Schriftsteller …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard Rohlfs (Romanist) — Gerhard Rohlfs (* 14. Juli 1892 in Berlin Lichterfelde; † 12. September 1986 in Tübingen) war ein deutscher Romanist. Er lehrte an den Universitäten Tübingen und München. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Nac …   Deutsch Wikipedia