Heinz-Günter Horn


Heinz-Günter Horn

Heinz Günter Horn (* 1940 in Köln) ist ein deutscher Archäologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Horn studierte Klassische Archäologie, Altphilologie, Alte Geschichte, Philosophie und Pädagogik an der Universität zu Köln und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Er promovierte mit einer Dissertation über die Mysteriensymbolik des Kölner Dionysos-Mosaiks.

Wirken

Von 1969 bis 1987 arbeitete er im Rheinischen Landes­museum Bonn, zuletzt als stellvertretender Direktor. Von 1987 bis 2005 leitete Ministerialrat Horn die Bodendenkmalpflege von Nordrhein-Westfalen. Horn ist Honorarprofessor am Institut für Klassische Archäologie der Universität Köln und Vorsitzender im Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz.[1] Im Jahr 2005 ging Horn in den Ruhestand. Am 13. Dezember 2006 bekam er von Bauminister Oliver Wittke das Verdienstkreuz am Bande verliehen.[2]

Anmerkungen

  1. NRW Presseservice
  2. Pressemitteilung NRW

Schriften

  • Heinz Günter Horn (Hrsg.): Die Römer in Nordrhein-Westfalen, Stuttgart, Theiss 1987, ISBN 3-8062-0312-1



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heinz Günter Horn — (* 19. Dezember 1940 in Köln) ist ein deutscher Provinzialrömischer Archäologe und Bodendenkmalpfleger. Leben Heinz Günter Horn studierte ab 1962 Klassische Archäologie, Altphilologie, Alte Geschichte, Philosophie und Pädagogik an der Universität …   Deutsch Wikipedia

  • Horn (Familienname) — Horn ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Horn kann ein Wohnstättenname oder eine Herkunftsbezeichnung sein. Bekannte Namensträger Familien Haus Horn, ein niederländisch belgisches Adelsgeschlecht Horn (Freiberg), ein sächsisches Adels… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Horn — ist der Name folgender Personen: Heinz Horn (1909–1966), deutscher Schriftsteller, siehe Heinrich Wolfgang Horn Heinz Horn (Manager) (* 1930), deutscher Manager Heinz Günter Horn (* 1940), deutscher Archäologe …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Schimmelpfennig — (* 6. April 1919 in Berlin; † 31. Dezember 2010 in Gernsbach)[1][2] war ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Hörspiel und Synchronsprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie …   Deutsch Wikipedia

  • Günter Neubert — (* 11. März 1936 in Crimmitschau, Sachsen) ist ein deutscher Komponist und Tonmeister. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Preise und Auszeichnungen 3 Kompositionen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Ruhmann — Heinz Rühmann Heinz Rühmann …   Wikipédia en Français

  • Horn (Niederösterreich) — Horn …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Ritter-Schaumburg — Heinz Ritter im Jahr 1990 Heinz Ritter Schaumburg (* 3. Juni 1902 in Greifswald als Heinrich Adolf Ritter; † 22. Juni 1994 in Rinteln OT Schaumburg) war ein deutscher Privatgelehrter, der seit 1975 mit seinen Thesen zur Thidrekssaga und zum Nib …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Werner (Fußballtrainer, 1935) —  Heinz Werner Spielerinformationen Voller Name Heinz Werner Geburtstag 27. Dezember 1935 Geburtsort Uenglingen, Deutschland Position Abwehr, Mittelfeld, Angriff …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Peter Schwerfel — Heinz Peter Schwerfel, (* 1954 in Köln), ist Kunstkritiker, Filmemacher und Autor. Inhaltsverzeichnis 1 Vita 2 Filmografie (Auswahl) 3 Retrospektiven 4 …   Deutsch Wikipedia