Almelo


Almelo
Gemeinde Almelo
Flagge der Gemeinde Almelo
Flagge
Wappen der Gemeinde Almelo
Wappen
Provinz Overijssel
Bürgermeister Jon Hermans
Sitz der Gemeinde Almelo
Fläche
 – Land
 – Wasser
69,40 km²
67,43 km²
1,96 km²
CBS-Code 0141
Einwohner 72.588 (31. Dez. 2010[1])
Bevölkerungsdichte 1.046 Einwohner/km²
Koordinaten 52° 21′ N, 6° 40′ O52.3556.6644444444445Koordinaten: 52° 21′ N, 6° 40′ O
Bedeutender Verkehrsweg A1, A35, N36
Vorwahl 0546, 074
Postleitzahlen 7600-7614, 7627
Website www.almelo.nl
Lage von Almelo in den Niederlanden

Almelo ( Aussprache?/i) ist eine Gemeinde der Provinz Overijssel (Niederlande).

Inhaltsverzeichnis

Städtepartnerschaft

Die Gemeinde Almelo unterhält eine Städtepartnerschaft mit der Stadt Iserlohn in Deutschland und mit Denizli in der Türkei, Preston (England), Biel/Bienne (Schweiz) und Kortrijk (Belgien).

Lage und Wirtschaft

Almelo liegt an der Eisenbahnlinie Amsterdam - Apeldoorn - Deventer- Hengelo - Osnabrück - Berlin. Lokaleisenbahnen verbinden Almelo über Raalte mit Zwolle, und mit Mariënberg. Almelo ist durch eine Abzweigung mit der Autobahn A1/E30 Amsterdam - Apeldoorn - Berlin verbunden (in Deutschland BAB30). Ein großes Industriegebiet liegt im Nordwesten der Stadt, wo mehrere Kanäle beim Binnenhafen zusammentreffen. Hier siedelten sich nach dem Zusammenbruch der Textilindustrie (1950 bis 1975) durch staatliche Subventionen mittelgroße Unternehmen aller Art an. Eine Fabrik stellt Teile für Kernkraftwerke her (Ultra Centrifuge Nederland), außerdem steht hier die einzige Urananreicherungsanlage der Niederlande. Die Firma Urenco plant den weiteren Ausbau dieser Anlage. Die PANalytical mit Sitz in Almelo ist ein weltweit agierender Hersteller von Röntgensystemen. Die Stadt hat ein Arrondissementsrechtbank (mit einem deutschen Landgericht vergleichbar). Auch gibt es verschiedene kulturelle Einrichtungen und ein Krankenhaus.

Seit 2001 gehört das westlich der Stadt gelegene Dorf Bornerbroek zu Almelo. In Bornerbroek sollte 2006 oder 2007 ein großes Gewerbegebiet entwickelt werden, der Plan ist bei Umweltschützern in der Region heftig umstritten.

Geschichte

Almelo entwickelte sich im Mittelalter als Kleinstadt um das benachbarte Schloss herum. Schloss Almelo, 1318 erstmals urkundlich bezeugt, wurde 1662 in der heutigen Form wiedererrichtet. Es dient bis heute als Wohnsitz eines Adelsgeschlechtes und ist nicht zu besichtigen. Im 17. Jahrhundert kauften Großhändler in Almelo die von den vielen umliegenden Bauernfamilien in Heimarbeit erzeugten Textilien auf. Als 1830 die Dampfmaschinen Einzug hielten, entwickelten sich daraus große Textilfabriken, und Almelo wurde zur mittelgroßen Industriestadt. Ähnlich wie in Hengelo und Enschede ging diese Industrie nach dem Zweiten Weltkrieg stark zurück. Im Zweiten Weltkrieg wurde Almelo durch Kampfhandlungen im März 1945 stark beschädigt. Ein Jahr später hatte dies eine Überschwemmung ohne Todesopfer zur Folge: Die Schleusen und Deiche der umliegenden Gewässer waren noch nicht repariert.

Sport

Almelo ist seit 1988 jährlich Austragungsort des Wielerklassiekers De Hel van Twente. Der größte Fußballverein der Stadt, Heracles Almelo, spielt in der Ehrendivision, der höchsten Klasse des Profi-Fußballs, und verfügt über ein Stadion mit Kunstrasen. Darüber hinaus hat Almelo ein breites Angebot an Sportmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Sportarten.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks


Wikimedia Foundation.